FAQ

Fragen? Kommentare?

Wenn Sie gerade Abitur gemacht haben

Versuchen Sie möglichst durch ein Praktikum/Nebenjob in Deutschland vor Beginn Ihres Aufenthaltes Berufserfahrung zu sammeln, bzw. einen besseren Einblick in die Arbeitsbereiche zu erlangen.

Machen Sie sich vertraut mit den Branchen, die Sie interessieren, so dass Sie in Ihrer Bewerbung auch detallierte Erwartungen an Ihr Praktikum formulieren können, bzw. auf Arbeitsinhalte eingehen können. Machen Sie deutlich, was genau Sie an einem Berufsfeld interessiert.

Trainieren Sie vor Beginn Ihres Auslandsprogrammes Interview- bzw. Jobsituationen (Telefonate, Begrüßungen, Small Talk ). Der Sprachkurs im Ausland nimmt Ihnen zwar die Hemmung die Landessprache zu sprechen, jedoch nicht Sorgen, Ängste und die Erwartungshaltung in einer für Sie noch neuen Arbeitssituation.

Wenn Sie in der Ausbildung sind oder eine Ausbildung abgeschlossen haben

Das duale Ausbildungssystem ist zwar weltweit ein sehr geschätztes und anerkanntes Programm, jedoch existiert es in dieser Form in keinem der Länder, in die GLS Praktikanten vermittelt. Daraus resultiert, dass Sie in Ihrer Bewerbung die Inhalte und Vorteile dieses Ausbildungsmodelles genau erklären müssen, sowohl in der Rubrik Ausbildung/Education also auch unter Berufserfahrung/Experience.

Gegenüber vielen Studiengängen haben Sie den Vorteil, neben der theoretischen Ausbildung gleichzeitig praktische Berufserfahrung zu sammeln. Machen Sie diese Vorteile in Ihrer Bewerbung transparent.

Wenn Sie an einer Uni oder FH studieren

Achten Sie bei Studiengängen, die in eine andere Sprache nicht 1:1 übersetzbar sind, auf die erforderliche Erklärung der jeweiligen Studieninhalte in der Bewerbung.

Benennen Sie in der Bewerbung Ihre Hauptfächer (Majors).

Sollte es sich um ein Pflichtpraktikum im Rahmen des Studiums handeln, dann geben Sie bitte in Ihrer Anmeldung/Bewerbung detailliert darüber sowie über die damit verbundenen Bedingungen Auskunft. Wir können Ihnen ggf. sofort eine Bescheinigung ausstellen, die das Praktikum in einer bestimmten Branche garantiert. Die genaue Platzierung in der Firma erhalten Sie jedoch erst vor Ort.

Wenn Sie berufstätig sind

Sie verfügen über sehr gute fachliche Kenntnisse durch eine mehrjährige Berufserfahrung, jedoch fehlt oft die Sprachpraxis in der Fremdsprache. Hinterfragen Sie besonders kritisch, wie viele Wochen an Sprachunterricht sie benötigen, um danach das Praktikum zu absolvieren.

Trotz Berufs- und Lebenserfahrung werden Sie in den meisten Firmen jedoch nur eine Assistenztätigkeit ausführen dürfen, die sich nicht auf dem gleichen Level wie Ihre berufliche Tätigkeit in Deutschland bewegt.

Konzentrieren Sie sich in Ihrer Bewerbung auf die für das Praktikum relevanten Berufsabschnitte in Ihrem Leben, und zählen Sie nicht jede berufliche Tätigkeit, Zertifikat oder Weiterbildung auf.

Allgemeine Tipps

  • Wenn Sie das Praktikum nicht in Ihrer ersten, sondern der zweiten, dritten oder sogar vierten Fremdsprache absolvieren möchten, empfehlen wir, den Sprachkurs nicht zu knapp zu bemessen, also den Sprachkurs ggf. über die von den Partnerorganisationen als Mindestdauer angesetzte Zeit hinaus zu verlängern.

  • Bedenken Sie bei der Wahl Ihres Ziellandes interkulturelle Unterschiede, die sich auch in einem business environment auswirken: Wenn Sie z.B. Wert legen auf Dynamik und Karrierepower, sind Australien und Neuseeland eventuell zu relaxed, und Sie würden sich wohler fühlen in Kanada, den USA oder Großbritannien.

  • Grundsätzlich gilt: je länger das Praktikum, desto tiefer der Einblick in Unternehmenskultur und Arbeitswelt Ihres Gastlandes. Da die Verlängerung des Praktikums oft kostenlos ist, halten sich die Kosten in Grenzen: zu zahlen ist nur Unterkunft und Lebenshaltung vor Ort.

  • Bitte orientieren Sie sich an unseren Mustern für Lebenslauf und Bewerbungsbrief und formulieren Sie auch Ihre Erwartungen an das Auslandspraktikum so deutlich wie möglich - denn erfüllen lassen sich nur Wünsche, von denen Ihr Praktikumsgeber weiß!

Druckversion dieser Seite