FAQ

Fragen? Kommentare?

Fragen zum Thema Auslandspraktikum

Wir beantworten Ihnen alle Fragen gern persönlich oder telefonisch (030) 78 00 89 - 30. Die Antwort auf einige Fragen, hoffen wir, finden Sie vielleicht auch schon hier:

Sind die Praktika bezahlt?

Die Praktika sind in der Regel unbezahlt (Ausnahme ist Paris) und dauern wahlweise zwischen 1 und 12 Monaten. Die Praktika gelten als Teil Ihrer beruflichen Qualifizierung, d.h. entlohnt werden Sie für die von Ihnen geleistete Arbeit durch die Erfahrungen und Kenntnisse, die Sie betreut und unter Anleitung im Ausland sammeln können.

Was geht: Architektur, Design, Jura?

..bis hin zu W wie Werbung vermitteln wir Ihnen Praktika in fast allen Branchen. Und diese Branchen wiederum stehen Ihnen offen in verschiedenen Ländern: Einblicke in den Journalismus zB bieten Ihnen unsere Partner in den USA, Kanada, Australien, Neuseeland und Ecuador.

Wie unsere Partner den Praktikumsplatz für Sie finden

Unsere Partnerschulen vermitteln Praktika meist schon seit vielen Jahren. In diesen Jahren haben sie sich einen festen Stamm an Unternehmen erarbeitet, die an internationalen Praktikanten interessiert sind. Einige unserer Partner kooperieren mit lokalen Praktikumsvermittlungen oder stehen über Newsletter in permanentem Kontakt mit der Geschäftswelt vor Ort.

Sie nennen uns Ihre 3 Wunschbranchen, und Sie werden in einer dieser Branchen platziert. Sollte Sie nur eine Branche angeben, prüfen wir Ihre Anmeldung in Rücksprache mit unserer Partnerorganisation vor Ort, so dass wir Ihnen genau diese Platzierung ggf. garantieren können.

Wann Sie die Adresse Ihres Gastunternehmens bekommen

Die Unternehmen behalten sich immer ein persönliches Gespräch mit zukünftigen Praktikanten vor. Deshalb auch bekommen Sie Adresse und definitive Zusage des für Sie ausgewählten Unternehmens erst vor Ort. Sollte es zu Konflikten kommen, wird Ihnen ein anderes Praktikum vermittelt - den Praktikumsplatz im Berufsfeld Ihrer Wahl garantieren wir Ihnen.

Pflichtpraktikum im Ausland und Fördermittel

Wenn Sie Fördermittel beantragen (was dauern und den Beginn Ihres Praktikums verzögern kann) oder Ihr Pflichtpraktikum im Ausland absolvieren möchten, ist das prinzipiell kein Problem.

Oft wird von Heimatuniversitäten bzw. fördernden Einrichtungen verlangt, dass Sie die Adresse des Gastunternehmens im Ausland angeben. Firmen im Ausland allerdings sind in der Regel nicht bereit, auf ein persönliches Vorstellungsgespräch zu verzichten und sich darüberhinaus auf Monate im Vorhinein auf die Aufnahme eines ganz bestimmten Praktikanten festzulegen.

Deshalb können Sie zwar nicht die Adresse eines ganz bestimmten Unternehmens angeben, doch wir empfehlen Ihnen, mit Ihrer Heimatuniversität bzw. der fördernden Einrichtung zu verhandeln (was auch frühere GLS TeilnehmerInnen erfolgreich getan haben):

Bitten Sie um Anerkennung der Teilnahmebestätigung, die Sie von GLS bzw. unserer ausländischen Partnerorganisation bekommen - mit der Garantie, dass Sie im Berufsfeld Ihrer Wahl platziert werden. Diese Garantie wird in der Regel anerkannt, auch wenn Sie die konkrete Adresse des Gastunternehmens erst später nachreichen können.

Wo Sie die Praktika absolvieren

Wir garantieren Ihnen einen Praktikumsplatz in einem Berufsfeld Ihrer Wahl, nicht in einer ganz bestimmten Firma. Angeboten werden Praktika sowohl in international operierenden Großunternehmen als auch in kleinen mittelständischen Betrieben. Der Name eines Großunternehmens ziert Ihren Lebenslauf, doch profitieren werden Sie auch in kleinen und mittleren Betrieben. Hier lernen Sie oft die ganze Firma kennen, nicht nur einzelne Abläufe oder Arbeitsbereiche wie in großen Unternehmen üblich. Bei einem selbstständigen Anwalt zum Beispiel kommen Sie eventuell mehr zum Zug als in einer renommierten Kanzlei.

Betreuung

Unsere Partnerorganisation vor Ort betreut sie während des ganzen Programms. Sie sorgt für eine bestmögliche Praktikumsplatzierung entsprechend Ihren Wünschen. Sie erhalten einen persönlichen Ansprechpartner, der Ihnen für alle Fragen zur Verfügung steht und Sie berät hinsichtlich der bestmöglichen Präsentation entsprechend den landesüblichen Standards.

Wichtig ist, daß Sie Ihre Erwartungen und die Fähigkeiten, die Sie mitbringen, in Ihrer Bewerbung so genau wie möglich definieren. Eigeninitiative wird geschätzt; und soft skills wie Verantwortungsbewußtsein, Flexibilität und Anpassungsbereitschaft sind für den Erfolg Ihres Praktikums mindestens ebenso ausschlaggebend wie rein berufliche Fähigkeiten. Sollte es dennoch zu Konflikten oder Differenzen kommen, vermittelt unsere Partnerorganisation zwischen Ihnen und Ihrem Praktikumsgeber.

Voraussetzungen

Für die Berufszweige Architektur, Grafik Design, Accounting, Banken, Finanzen und Medien erwarten unsere Partner i.d.R. entweder einen Studienabschluss oder ein Jahr Berufserfahrung.

Bei allen anderen Programmen müssen Sie keine Berufserfahrung nachweisen. Voraussetzungen sind das Abitur und ein Mindestalter von 18 bzw. 20 Jahren. Wenn Sie kein Abitur haben, dafür aber Berufserfahrung, ist ein Praktikum in vielen Branchen möglich.

Unerläßlich sind gute Mittelstufenkenntnisse in der Sprache Ihres Gastlandes. Ihre Sprachkenntnisse und die Qualifikationen, die Sie mitbringen, entscheiden über die Qualität Ihres Praktikums, und sein Erfolg hängt damit ganz wesentlich von Ihnen ab.

Noch ein Tipp: Sollten Sie AbiturientIn sein, verbessern Sie Ihre Chancen, wenn Sie ein bereits absolviertes Schülerpraktikum oder Erfahrung in Nebenjobs nachweisen können.

Zertifikate

Sie erhalten 2 Zertifikate: eins über den Sprachkurs und eins über das Praktikum. Ersteres bestätigt die Teilnahme am Kurs und benennt die Stufe Ihrer Fremdsprachenkenntnisse. Das zweite Zertifikat beschreibt die Arbeitsfelder, die Sie während Ihres Praktikums kennenlernten und beurteilt Ihre Leistungen als Praktikant.

Wohnen im Ausland

Bei einer Programmdauer von mindestens 8 Wochen ist die Unterkunft oft das Teuerste bei der ganzen Sache. Am preisgünstigsten wohnen Sie in Privathaushalten oder, soweit verfügbar, in Studentenwohnheimen bzw. Appartements.

Wir arrangieren gern eine Unterkunft für Sie, doch Sie entscheiden, ob Sie unser Praktikumsprogramm mit oder ohne Unterkunft buchen. Außerdem ist es möglich, die Unterkunft nur für die ersten Wochen zu buchen, um dann ggf. vor Ort zu verlängern.

Wie kurzfristig ist eine Anmeldung möglich?

Bitte melden Sie sich ca. 2 bis 4 Monate vor Praktikumsbeginn mit diesem Formular an. Bei Programmen in Australien und Neuseeland ist eine Anmeldung 6 Monate vorher zu empfehlen - eine frühzeitige Anmeldung kann Flugkosten deutlich senken!

Wenn Sie eine Förderung beantragen möchten, müssen Sie i.d.R. Bewerbungsfristen der jeweiligen Fördereinrichtungen einhalten, so dass Sie sich wesentlich früher, z.T. bis zu 1 Jahr vor Praktikumsbeginn, anmelden sollten (mehr dazu).

Druckversion dieser Seite