High School

Fragen? Kommentare?

High School Austauschjahr in Melbourne
  • coole Metropole - schöne Strände
  • tolle Performing and Visual Arts Kurse
ab 9.280 €

Melbourne

Melbourne ist zum wiederholten Mal zur lebenswertesten Stadt der Welt gewählt worden und ist dabei genauso urban wie Sydney, aber weniger "flashy", sondern eher alternativ und intellektuell. Das Kulturangebot ist riesig, das Flair der Stadt sehr international und das Bildungssystem wird jährlich ausgezeichnet. Melbourne bietet zusätzlich tolle Strände mit Surfmöglichkeiten, und es gibt jede Menge Ausflugsziele in der Nähe, z.B. die wohl schönste Panoramastraße Australiens, den Great Ocean Road. In Melbourne kooperieren wir mit mehreren Partnerschulen, die sich gern auf deine individuellen Wünsche einstellen. Einige davon liegen absolut attraktiv in fußläufiger Entfernung der wunderbaren Strände. Das Foto oben wurde am Sandringham Secondary College aufgenommen - ideal, wenn du dich für Tanz, Theater und Kunst interessierst. Details zu weiteren Schulen und ihren Schwerpunkten findest du unter "Schule und Ort".

Steckbrief

Schulort
Melbourne, VIC, Australien
Schultyp
Staatliche Schule mit Wahl
Schulart
Tagesschule mit Gastfamilie
IB möglich
nein
Bilingual
nein
Fremdsprachen
Chinesisch
Englisch/FS
Französisch
Italienisch
Japanisch
Fachbereiche mathematisch / naturwissenschaftlich / IT
geisteswissenschaftlich
sportlich
musisch-künstlerisch
Wirtschaft
Größe
ca. 700 bis 1.600 Schüler
Unterbringung
Gastfamilie mit Einzelzimmergarantie; Vollpension
Altersstufen
15 - 19 Jahre
Schuluniform
ja
Ausnahme: Sandringham College - ab der 12. Klasse gibt es keine Uniform.

Schule und Ort

Melbourne ist die Hauptstadt des Bundesstaates Victoria und mit 4,25 Millionen Einwohnern nach Sydney die zweitgrößte Metropole in Australien.

Melbourne besticht durch sein internationales, multikulturelles Ambiente. Es gibt von daher noch ein großes Interesse an Sprachen und fremden Kulturen, so dass internationale Schüler/innen hier gut aufgenommen werden und an vielen Schulen auch noch europäische Fremdsprachen unterrichtet werden. Von Melbourne aus sind viele der spannenden Attraktionen Australiens, wie z. B. die Great Ocean Road, schnell zu erreichen und auch die Stadt selbst bietet eine Fülle an Freizeitmöglichkeiten. Wir unterstützen dich gern bei der Auswahl der passenden Schule.

 

Brighton Secondary Collegeca. 1.200 Schüler
Fremdsprachen: Französisch, Japanisch

Eine Schule, die sich durch eine Vielzahl von Pluspunkten auszeichnet. Hervorgehoben seien zum einen das gute akademische Niveau, zum anderen die hervorragende Betreuung durch die sehr engagierte Koordinatorin und zum dritten im sportlichen Bereich die Möglichkeit, Hockey zu spielen und nicht zu letzt das ambitionierte Musikprogramm der Schule, das Unterricht in einzelnen Instrumenten bietet.

Gegründet 1955 hat sich die Schule einen Ruf als exzellente Bildungseinrichtung erworben und wird von den Schülern der umliegenden Vororte stark nachgefragt, sodass eine Warteliste für inländische Schüler besteht. Die Bewerbungen internationaler Schüler sind davon zum Glück nicht betroffen. Allerdings empfiehlt sich eine frühzeitige Anmeldung, da die Schule schnell ihr Limit an internationalen Schülern erreicht hat.

Die weitläufigen Campusanlagen im Grünen liegen im wohlhabenden Vorort Brighton an der Port Philip Bay. Brighton ist einer der populärsten Vororte Melbournes und weist demzufolge eine große Bandbreite an Cafés und kleinen Boutiquen auf. Von hier ist es nicht weit zum Strand und auch das Stadtzentrum Melbournes ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut erreichbar.

Die Nähe zum Strand führt entsprechend auch dazu, dass Kurse wie Outdoor Education angeboten werden, bei denen Ausflüge an die Port Philip Bay mit Schnorcheln und Kajak fahren zum Programm gehören. Auch Camps als Ausflugsangebote für die internationalen Schüler finden regelmäßig statt, so Surf Camps, Camps im Wilsons Promontery und Ski Camps. Am ersten Tag bekommt jeder internationale Schüler einen "buddy" an die Seite gestellt, der hilft, sich in der Schule zurechtzufinden und einen ersten Kontakt zu den australischen Schülern ermöglicht. Gute Unterstützung erfahren die Schüler auch bei Problemen im Unterricht, so wird beispielsweise kostenfreie Mathematiknachhilfe angeboten.

Factsheet der Schule

 

Frankston High School, ca. 1.600 Schüler
Fremdsprachen: Französisch, Japanisch
Die Frankston High School liegt an der Port Philipp Bay in einer schönen, grünen Umgebung im Melbourner Vorort Frankston. Direkt südlich von Frankston beginnt die Mornington Peninsula, eine der beliebtesten Urlaubsregionen im Bundesstaat Victoria. In die City von Melbourne dauert es von Frankston aus zwar etwa eine Stunde mit der Bahn, aber auch in Frankston gibt es alles, was man für das tägliche Leben benötigt – Kinos, Shopping Centre, Bibliotheken und Art Centre, vielfältige Sportmöglichkeiten und den Strand vor der Tür.
Die Frankston High School ist eine akademisch sehr starke Schule und dementsprechend beliebt ist sie bei den australischen Schülern und deren Eltern. Familien ziehen sogar extra in das Einzugsgebiet der Schule, so dass ihre Kinder dort angenommen werden. Auch bei internationalen Schüler erfreut sich die Schule großer Beliebtheit, die Plätze für Austauschschüler sind limitiert. Die Schule ist unterteilt in einen Junior (Year 7-10) und Senior Campus (Year 11+12). Die Frankston High School hat ein großes Fächerangebot aus dem die Schüler wählen können, darunter z.B. Outdoor Education, Psychologie oder Legal Studies.
Stolz ist die Schule neben den Top Resultaten im akademischen Bereich auf die großen sportlichen Erfolge ihrer Schülerschaft in der Vergangenheit. Der „State Athletics Title“ ging in den vergangenen Jahren zum Beispiel regelmäßig an die Frankston High School. Auch bei den Schwimmwettkämpfen innerhalb des Bundesstaates Victoria belegt die Schule immer einen der vorderen Plätze. Die Ausstattung an der Schule kann sich sehen lassen: es gibt z.B. eine eigene Schwimmhalle, aber auch Tennis- und Volleyballplätze und eine Kletterwand.
Aber auch das musikalische Angebot an der Frankston High School ist sehr gut und vielfältig. Hier gibt es diverse Bands, Ensembles und eine große Concert Band. Interessierte Schüler können auch bei Musical Produktionen mitwirken.

Factsheet der Schule

 

Sandringham College, ca. 750 Schüler (auf dem Oberstufencampus)
Fremdsprachen: Französisch, Chinesisch

Die tolle Schule für Oberstufenschüler besticht durch ihre Lage: nicht weit vom Strand und dennoch stadtnah. Die sehr ambitionierten Lehrer tragen wesentlich zur entspannten Lernatmosphäre an der Schule bei. Outdoor and Environment Studies ist neben den Angeboten im musischen und Theater-Bereich ein Highlight dieser Schule. Outdoor Education umfasst z. B. Ausflüge zum Schnorcheln, Campen und Kayaken. Im Bereich Tanz gibt es eine Reihe von Angeboten, mit Schwerpunkt auf "contemporary dance".

Traumhaft gelegen, in unmittelbarer Strandnähe an der Port Philip Bay im südlichen Melbourne und trotzdem nicht weit vom Stadtzentrum entfernt, bietet das Sandringham College beste Voraussetzungen für einen schönen Schulaufenthalt.

Die traditionsreiche Schule unterrichtet die Schüler der verschiedenen Altersstufen in drei separaten Campusanlagen. Der Campus für die Oberstufenschüler, also die Jahrgänge 11 und 12, liegt in Sandringham und ist einer der größten der Gegend und dennoch gut überschaubar. Eine Mischung aus traditionellen Gebäuden und modernen Einrichtungen komplettieren das Bild einer guten Lernumgebung.

Das große Performing und Visual Arts Center und die vielen Musikproben- und Komposititionsstudios bieten Schülern, die Ambitionen auf diesen Gebieten haben, großartige Möglichkeiten. Fotografie wird hier noch als Handwerk gelehrt, also analog, nicht digital.

Uniformpflicht besteht für die Oberstufenschüler der Klasse 12 nicht mehr, eine Ausnahme in Australien und Ausdruck für eine generell liberale und offene Atmosphäre. Der Rektor selbst beschreibt das Flair an seiner Schule als "bohemian". Man könnte auch sagen, die Atmosphäre wirkt fast universitär - die Schüler arbeiten konzentriert (das Akademische wird großgeschrieben), haben aber auch viel Spaß bei der Arbeit. Schülerkunst ziert die Wände und Schülerbands proben in der Mittagspause - es geht hier lebhaft zu. Die schuleigene Bücherei ist stark frequentiert und die Bibliothekarin kennt alle Schüler mit Namen.

Factsheet der Schule

 

Strathmore Secondary College, ca. 1.600 Schüler
Fremdsprachen: Italienisch, Japanisch

Eine äußerst attraktive Schule, die als große Besonderheit ein hypermodernes Space Center auf dem Campus beherbergt. Hier wird naturwissenschaftlicher Unterricht auf professionellem Niveau angeboten und durch experimentelle Laborarbeit trockener Unterrichtsstoff veranschaulicht. Sogar Mars Missionen simulieren die Schüler und erfahren so, wofür mathematische Kenntnisse auch wichtig sein können! Zusätzlich ist die Schule auch für ihre musikalische Ausbildung und die guten Sporterfolge bekannt.

Strathmore College liegt im Nordwesten Melbournes, in einer beliebten Wohngegend nur 15 Minuten mit öffentlichen Verkehrsmitteln vom Zentrum entfernt. Zum multikulturellen Flair tragen viele hier lebende irische, englische und italienische Familien bei.

Allgemein sind die Schulen in Victoria für ihr hohes akademisches Niveau bekannt, wobei Strathmore College einen besonders guten Ruf genießt. Die Ausstattung der Schule ist hochmodern und technologisch auf dem neuesten Stand. Im Vergleich zu anderen Schulen in Melbourne ist die Ausstattung, mit eigenem Swimming Pool, Space Centre und Theater, hervorragend. Die multikulturelle Atmosphäre an der Schule trägt zum guten Arbeitsklima bei. Ein freundschaftliches, auf Kooperation basierendes Miteinander ist wichtiger als die strikte Einhaltung von Regeln. Die individuelle Förderung ihrer Schüler und Schülerinnen liegt der Schule genauso am Herzen wie die Herausbildung von Teamgeist. Die Betreuerin kümmert sich um jeden einzelnen internationalen Schüler voller Engagement und hält oft auch noch den Kontakt, wenn sie bereits wieder im Heimatland sind.

Durch langjährige Erfahrungen in der Aufnahme von internationalen Schülern, ist die Schule entsprechend gut auf deren Wünsche und Belange eingestellt. Akademisch bietet die Schule eine hervorragende Ausbildung und verbunden mit dem fantastischen Sportprogramm sowie den Angeboten im künstlerisch-musischen Bereich, ist die Schule internationalen Schülern sehr zu empfehlen.

Die Schüler werden gemäß ihren Fähigkeiten gefördert und gefordert, mit Angeboten für besonders talentierte Schüler bzw. Förderunterricht für schwächere Schüler. Die große Auswahl an außerschulischen Aktivitäten bedient die Interessen einer Vielzahl von Schülern.

Factsheet der Schule

 

Elwood College, ca. 650 Schüler
Fremdsprachen: Französisch, Japanisch

Das Elwood College liegt nicht nur nah am Stadtzentrum von Melbourne (9km), sondern auch fußläufig zum Strand. Die relativ kleine Schule nimmt schon seit zwanzig Jahren internationale Schüler aus der ganzen Welt auf und fördert so eine multikulturelle, aber auch sehr familiäre Atmosphäre.
Das Elwood College fördert seine Schüler nach dem Motto „Together we grow“ und legt damit nicht nur viel Wert auf ein anspruchsvolles Lernumfeld, sondern auch auf Zusammenhalt und gegenseitige Unterstützung vor und nach dem Unterricht. Du kannst verschiedene Musik- und Sportoptionen nutzen oder an Ausflügen und Aktivitäten (u.a. Surf Camps) teilnehmen. Über Distance Education (Onlineplattformen und betreutes Lernen) hast du zudem die Möglichkeit verschiedene Fremdsprachen zu lernen.

Das College ist sehr stolz auf die akademische Leistung seiner Schüler; ca. 90% gehen im Anschluss an eine Universität. Wenn du nach einem familiären Umfeld mit sehr guter Lernatmosphäre suchst, bist du hier genau richtig.

Factsheet der Schule

 

McClelland College, ca. 950 Schüler
Fremdsprachen: Französisch, Japanisch

Südlich von Melbourne liegt das McClelland College im Vorort Frankston nah am Meer, Shoppingcentern und viel Natur. Die Schule zeichnet sich durch ein sehr gutes Lernumfeld aus, welches sich individuell auf ihre Schüler einstellt und ihnen viel Raum zum kreativen Arbeiten bietet.

Die persönliche Entwicklung der australischen und der internationalen Schüler steht hier ganz besonders im Vordergrund. „Creating Pathways for Passion“ ist das Motto der Schule, welches sich besonders im wöchentlichen „Academy Programm“ wiederspielt: Jeden Mittwoch konzentrieren sich hier alle Schüler auf ihre persönliche Leidenschaft z. B. im Bereich Wassersport, Wissenschaft, Sprachen, Musik oder Theater. Auch Outdoor Education kann als reguläres Schulfach gewählt werden und beinhaltet z. B. Ausflüge zu den schuleigenen Ski- oder Surfcamps. Aktuell bist du hier als europäischer Schüler noch etwas ganz Besonderes.

Factsheet der Schule

 

Williamstown High School, ca. 1.400 Schüler
Fremdsprachen: Französisch, Japanisch

Gleichzeitig stadt- und strandnah, wunderschön, direkt an der Port Philip Bay gelegene Schule mit einem Schwerpunkt auf Marine Education für die jüngeren Jahrgänge (Klassen 7 bis 9). Internationale Schüler werden hier umfassend und mit viel Engagement betreut.

Willihigh, wie sich die 1915 gegründete, prestigeträchtige Schule selbst nennt, ist eine der traditionsreichsten High Schools in Victoria, schön gelegen in unmittelbarer Stadtnähe und Meeresnähe. Hier trifft man auch auf die Kinder des Premierministers des Bundesstaates Victoria!

Eigentlich besteht Willihigh aus zwei Schulen, und zwar dem Bayview Campus für die Jahrgänge 7 bis 9 und dem Pasco Campus für die Jahrgänge 10 bis 12. Der Bayview Campus liegt direkt am Wasser. Hier ist auch das Marine Centre angesiedelt. Der Pasco Campus befindet sich in der attraktiven Pasco Street, bestehend aus historischen und modernen Gebäuden im grünen Williamstown. Die Williamstown Beach Station ist nur 50 m vom Campus entfernt und auch sonst ist die Anbindung mit öffentlichen Transportmitteln sehr gut.

Eine Besonderheit der Schule ist ohne Zweifel das Marine Education Centre. Es bietet die im schulischen Rahmen einmalige Gelegenheit, mittels verschiedener Programme die Unterwasserflora und –fauna zu erkunden. In das Curriculum der unteren Jahrgänge ist das Fach Marine Studies also fest eingebunden, für die höheren Jahrgänge gibt es unter Umständen entsprechende Projekte, da die Nähe zum Wasser und das ambitionierte Schulpersonal dies geradezu aufdrängen! Zusätzlich bietet der Marine Science Club interessierten Schülern die Möglichkeit, sich auch in der Freizeit intensiv mit der Meeresbiologie zu beschäftigen. Alle zwei bis drei Wochen bekommen die Schüler Aufgaben wie Überprüfung der Wasserqualität, Recherche, Schnorcheln, Sammeln von Tierbeispielen, Reinigen der Aquarien etc., um sie mit der Arbeit im Meeresbiolgiesektor vertraut zu machen.

Williamstown war ursprünglich als Melbournes Haupthafen vorgesehen, ist heute ein populäres Wochenendausflugsziel und berühmt für die das historische Flair und die herrlichen Blicke auf Melbourne und Port Philipp Bay. Williamstown liegt nur etwa 10 Autominuten vom Stadtzentrum entfernt, ist aber am schönsten mit der Fähre zu erreichen. Der Williamstown Beach lädt zum Schwimmen ein, wie überhaupt die Gegend ideal für Wassersportfreunde ist. Entsprechend bietet die Schule im Rahmen des Sportunterrichts auch Segeln und Tauchen an.  

Factsheet der Schule

Fächerangebot

  • mathematisch/naturwissenschaftlich/IT
    Mathematik, Biologie, Physik, Chemie, Earth Sciences, IT, Geographie, Psychologie
  • geisteswissenschaftlich
    Geschichte, Sozialwissenschaften, Englisch, International Studies, Political Studies, Journalismus
  • Sport
    Outdoor and Environment Studies/ Outdoor Education (inkl. Kajak fahren, Schnorcheln, Campingtrips), Physical Education,
    Sportangebot je nach Schule und Saison unterschiedlich, z.B. Leichtathletik, Schwimmen, Ski Camps, Surf Camps, Tennis, Basketball, Badminton, Hockey, Baseball, Cricket
  • musisch-künstlerisch
    Kunst, Tanz, Drama, Musik, Media Production, Grafik, Visual Arts, Theatre Studies, Fotografie, Videoproduktion
  • Wirtschaft
    Accounting, Business Management, Legal Studies, Economics

Weitere Fächerangebote

Holzarbeit, Metallarbeit, Hauswirtschaft, Kochen

Außerschulische Aktivitäten

Camps, Exkursionen, Musicals, Kunst, Wettkämpfe

Ausstattung

je nach Schule unterschiedlich, z. B. modernes Performing Arts/Theater-Zentrum, moderne Bücherei mit Internetplätzen, Studios, Fotodunkelkammer, Musikprobenräume, computerunterstützte Musikarbeitsplätze, Labore, Werkstätten, schulinternes Computernetzwerk

Galerie

Erfahrungsberichte

Philippe aus Genf

 

Was waren für dich die drei größten Unterschiede zwischen Zielland und Deutschland?

Einer der grössten unterschiede war schon auf dem Anflug zu sehen und zwar die unglaubliche weite und unbewohntheit des Landes die ich dann auch später auf reisen zu sehen bekam. I m Gegensatz dazu steht das leben in Melbourne, einer Grossstadt in der das Leben pulsiert. Allerdings hat man das Gefühl trotzdem noch wahrgenommen zu werde, denn es herrscht keine unorganisierte Hektik sondern ein geschäftiges Treiben das aber immer noch ein Stück weit persönlich bleibt.( wenn man zum Beispiel in einen Laden kommt gehört es dazu das man zuerst geragt wird wie es einem geht "G`day..how are ya??")

 

Woran denkst du als erstes, wenn du an deinen Auslandsaufenthalt denkst?

Als erstes denke ich an meine Freunde mit denen ich eine unvergessliche Zeit hatte, die mich zu sämtlichen Partys mitgeschleppt haben und mit denen ich jeden Tag nach der Schule am Strand gechillt habe. Mit einigen habe ich immer noch Kontakt über facebook und co

Was hat dir besonders gut gefallen?

Die generelle Lebensweise und auch der Schulalltag gefielen mir im Vergleich zu Deutschland besonders gut. Die Denkens weise vieler Menschen nach dem Prinzip " lass mal losgehen und schauen was draus wird" und der typische aussie Sinnspruch der wohl in jedem Erfahrungsbericht seinen Platz findet "No worries, mate" beschreiben das Gefühl wohl am besten.

 

 

Wie sieht ein typischer Schultag aus? War es leicht, Klassenkamerad/innen kennen zu lernen?

Die Schule beginnt um 8:45, eine sehr angenehme Differenz zu Deutschland und endet normaler weise gegen 15:30 h. Der Tag ist in 4 Sessions a 50 oder 100 Minuten unterteilt was die Möglichkeit gibt, im Unterricht bestimmte Themen zu vertiefen. Am Anfang des Aufenthalts musste ich 6 fächer aus einer riesigen Anzahl aus selbigen wählen. es gab beispielsweise Fächer wie fotografieren oder Literatur genauso wie Botanik und outdoor education was ich jedem nur sehr empfehlen kann, da man in diesem Fach meistens Ausflüge macht und so noch mehr von der natürliche Umgebung rund um Melbourne sieht. Noch ein unterschied war, dass man die Lehrer duzte und beim Vornamen ansprach. trotzdem war die Eigenverantwortung insofern grösser, als das man zum Beispiel Hausaufgaben zum Teil nur dann machen sollte wenn man noch Probleme mit der Thematik hatte was einem eine gewisse Freiheit

Leben in der Gastfamilie oder im Internat: Was ist ganz anders als zu Hause?

Ich lebte in einer Gastfamilie was ich auch nur empfehlen kann da man dadurch einen sehr guten Einblick in die Kultur des jeweiligen Landes bekommt. das Familienleben unterscheidet sich eig. nicht sonderlich von meiner, ausser, dass meine beiden Gastgeschwister 21 und 26 Jahre alt waren jedoch noch zuhause gelebt haben. das Abendessen wurde immer zusammen mit dem Teller auf den Knien vor dem fernseht eingenommen.

 

 

Wie hast du die außerschulische Zeit verbracht?

Nach der Schule bin ich meistens mit meinen Freunden an den Strand gegangen oder in die Shoppingmall "Southland". Am Wochenende gab es entweder "gatherings", man trifft ich abends bei Freunden zum chillen oder halt housepartys da man erst am 18 in die Clubs reinkommt.

 

Preis

Preis Schuljahr
24.780 Euro

3Preis bei Abflug im Januar. Bei Abflug im Juli 26.080 Euro.

Bei Buchung ohne Flug abzgl. 2.200 Euro.

Das Schuljahr hat 4 Terms, buchbar sind auch 3 Terms:

20.580 Euro ab Januar; 20.880 Euro ab Juli
Bei Buchung ohne Flug abzgl. 2.200 Euro.

Preis Semester
14.880 Euro

ohne Flug: 12.680 Euro

Preis Trimester
9.280 Euro

ohne Flug: 7.080 Euro

Zusatzkosten
  • Schulbücher und -materialien.
  • Schuluniform (je nach Schule ca. 250 bis 450 AUD). Schwarze Lederschuhe zur Uniform können, so vorhanden, mitgebracht werden.
  • ggf. für Mittagessen in der Schule, Schulausflüge und -exkursionen sowie für besondere Schulfächer (wie z. B. Outdoor and Environment Studies, ca. 400 AUD pro Semester).
  • ggf. Kaution: 300-500 EUR je nach Schule (wird nach Ende des Aufenthalts in voller Höhe erstattet, sofern keine Rechnungen offen geblieben sind).
GLS Leistungen
  • 3-tägige Einführungsveranstaltung in Sydney (nur bei Buchung mit Flug)
  • Transfer Flughafen - Unterkunft
  • Schulbesuch in Australien wie gebucht (inkl. Schulgeld)
  • Gastfamilienunterbringung und Verpflegung (inkl. Aufwandsentschädigung an die Gastfamilie)
  • Betreuung während des Schulaufenthaltes in Australien
  • Nachweis über den Schulbesuch
  • Visumsbeantragung (exkl. Visumsgebühren, zzt. ca. 560 AUD)
  • Australische Krankenversicherung (OSHC Overseas Students Health Cover)
  • Infoveranstaltungen (Termine und Orte)
  • Orientierungstreffen vor Abreise (Orte)
  • 3-tägige Orientierung in Sydney (bei Buchung mit Flug)
  • Welcome-Back Treffen für zurückgekehrte Austauschschüler (mehr)
  • GLS Handbuch und spezifische Länderinformationen zur Vorbereitung
  • Passwort zum GLS Forum für Austauschschüler - unter dem Link "Mitglieder" kannst du nach anderen suchen, die nach Australien gehen

Zusätzlich buchbar

  • Gruppenflug im Januar und Juli mit Flugbegleitung  auf der Langstrecke (bei Buchung mit Flug; der Flugpreis beinhaltet auch Zubringerflüge innerhalb Deutschlands, andere Zubringer auf Anfrage). Aufgrund limitierter Flugkontingente kann sich der Flugpreis bei kurzfristiger Buchung erhöhen. Selbstverständlich bestätigen wir Ihnen vor Vertragsabschluss den endgültigen Preis.
  • Ostersprachkurs und Get Ready Workshop in Berlin
  • Reisen in Australien in den Ferien
  • Versicherungspaket (Haftpflicht-, Auslandskranken-, Unfall- und Gepäckversicherung): ca. 40 € pro Monat, Anmeldung über GLS

Druckversion dieser Seite