Preise

Fragen? Kommentare?

Beantragen Sie einen Prämiengutschein

Investieren Sie ihn in einen Sprachkurs bei GLS:

Antragsberechtigt sind Erwerbstätige, die mindestens 15 Stunden pro Woche arbeiten und deren zu versteuerndes Jahreseinkommen derzeit 20.000 € (oder 40.000 € bei gemeinsam Veranlagten, Kinderfreibeträge werden berücksichtigt) nicht übersteigt. Gewährt wird der Gutschein von max. 500 € unter der Bedingung, dass die Empfänger die gleiche Summe selbst für ihre Weiterbildung aufbringen.  Alle Infos dazu finden Sie auf dieser Website oder unter der kostelosen Hotline 0800 2623000 

So funktioniert es:

1. Sie erfragen über die o.g. Telefonnummer die für Sie nächstliegende Beratungsstelle. In Berlin ist das die

Jobassistenz
Rudi-Dutschke-Str. 5
10969 Berlin
TEL: (030) 2787 33141
MO bis FR, 8.00 - 18.00 Uhr

2. Dort vereinbaren Sie einen Termin für ein Beratungsgespräch, bei dem abgeklärt wird, ob die Bildungsprämie für Sie in Frage kommt. Daher bitte mitbringen: Lichtbildausweis, Einkommenssteuerbescheid oder Gehaltsbescheinigung und ggf. Aufenthaltserlaubnis, wenn Sie kein EU Bürger sind.

3. Wenn die Prämie für Sie in Frage kommt, teilen Sie Ihrem Berater mit, für welche Weiterbildung Sie sich entschieden haben (z.B. für einen GLS Sprachkurs Englisch)

4. Wenn Sie den Prämiengutschein bekommen haben, reichen Sie ihn bei GLS ein. Bitte beachten Sie, dass wir den Gutschein nur akzeptieren können, wenn Sie GLS als Anbieter auf Ihrem Gutschein haben vermerken lassen.

5.  Die Bildungsprämie "covert" 50% der Kurskosten, maximal jedoch 500 Euro. Ein Beispiel: Sie buchen einen der Business English Kurse am Wochenende zum Preis von 250 €. Sie zahlen 125 Euro, der Bund 125. Sie profitieren von der ersparten Summe sofort, GLS bekommt das Ihnen bewilligte Geld später rückerstattet.

Hinweis zur Bildungsprämie

Die Bildungsprämie wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und aus dem Europäischen Sozialfonds der Europäischen Union gefördert. 

Druckversion dieser Seite