Erfahrungsberichte

Fragen? Kommentare?

Sprachreisen: Erfahrungsberichte

Alle Erfahrungsberichte ansehen

Name:
Melanie
Aus:
Ulm
Wo:
Montpellier, Frankreich
Wann:
2010
GLS-Programm:
Sprachreisen für Erwachsene

Hier der Bericht von Melanie:

Woran denken Sie als erstes, wenn Sie an Ihre Sprachreise denken?

Super Sprachschule, sehr nette Leute

Wie war der Kursort? Die Sprachschule in Montpellier?

Montpellier ist eine sehr schöne Stadt mit vielen kleinen Gassen und tollen Plätzen. Die Sprachschule ist sehr zentral gelegen, in einem alten und schönen Gebäude.

Was war anders im Kurs, verglichen mit Fremdsprachenunterricht z.B. an der Uni/Schule/VHS?

sehr viel abwechslungsreicher als an der Uni , mit vielen Spielen, aber auch ernsthaft mit Aufsätzen, Hausaufgaben und Kurzreferaten

Aus welchen Ländern kamen die anderen Kursteilnehmer? War es leicht, ins Gespräch zu kommen?

sehr sehr viele Schweizer; ansonsten aus Mexiko, Kolumbien, Belgien, Schweden, Deutschland; man kam mit den Allermeisten leicht ins Gespräch.

Was haben Sie nach dem Kurs unternommen bzw. haben Sie an von der Schule angeboteten Aktivitäten und Ausflügen teilgenommen?

Es gab ca. einmal in der Woche eine Stadttour (immer an verschiedenen Orten), die umsonst war. Ansonsten gab es auch noch andere Ausflüge wie Theater, Essengehen oder Ausflüge in die Region, was ich jedoch meistens privat gemacht habe, da es sehr viel billiger war als mit der Schule.

Wo und wie haben Sie gewohnt?

In einer Gastfamilie, die sehr nett war, jedoch wohnten immer 3-4 andere Studenten auch noch dort, so dass man nicht immer zu Wort kommen konnte, was aber nicht so schlimm war.

Haben Sie Tipps für andere, die sich für diesen Kursort/diese Sprachschule interessieren?

Wohnen in einer Gastfamilie ist sehr viel besser als in einer Pension oder Residenz, da man viel besser Französisch lernt und zusätzlich noch Insidertipps zu Ausflügen in der Stadt oder in der Region (lohnt sich auf alle Fälle!) bekommt.

Alle Erfahrungsberichte ansehen

Druckversion dieser Seite