High School Amerika / USA

Fragen? Kommentare?

FAQ zum Austausch in den USA

USA Austauschorganisation

Anja, USA-Expertin bei GLS, telefoniert täglich mit Austauschschülern, die in die USA möchten - hier hat sie die häufigsten Fragen zusammengestellt.  Ruf sie einfach an: (030) 780089 - 52! Oder schreib ihr eine Mail: anja.thieme@gls-sprachenzentrum.de

Kann ich mir die Schule bzw. den Ort in den USA aussuchen?


Das kommt darauf an - im preisgünstigsten staatlichen USA Austausch nicht. Da sucht unsere amerikanische Partnerorganisation in allen Staaten zuerst nach einer geeigneten Gastfamilie und platziert dann an einer Schule in deren Nähe. Aber wenn du dich für das USA Select Programm entscheidest (mehr dazu), kannst du auch im staatlichen Programm eine Schule oder einen Ort aussuchen – genauso wie auch bei den Privatschulen und Colleges, und zwar anhand dieser Profile von staatlichen High Schools in den USA.

Sind Privatschulen besser als staatliche Schulen?

Generell haben die staatliche Schulen in den USA den Ruf, unter dem akademischen Niveau deutscher Schulen zu liegen. Wenn du eine High School suchst mit einem gewissen Bildungsanspruch, solltest du dich für eine staatliche Schule im Wahlprogramm (mehr dazu), ein College oder eine Privatschule entscheiden. Die Privatschulen haben in der Regel kleinere Klassen und sind somit betreuungsintensiver, an den Colleges sind die Mitschüler älter und daher oft auch reifer. Hier findest du mehr zu den Colleges und den Privatschulen in den USA.

Was ist mit staatlichen Colleges - für wen sind die empfehlenswert?

Für diejenigen, die 16 sind oder älter, die schon sehr reif sind und sich ungern von einer fremden Familie strenge Regeln vorgeben lassen. Ab 17 kann man sogar in den College-eigenen Wohnheimen unterkommen.

Und für diejenigen, die zeitlich flexibel sein wollen: Ob 3, 6, 9, 12 Monate oder sogar zwei Jahre - die Dauer des Schulaufenthalts kann frei gewählt werden. Hier kann man ESL (English as a Second Language) belegen, um die Sprache erstmal richtig gut zu lernen, seinen High School Abschluss machen oder sogar ein Collegestudium oder ein berufsbildendes Zertifikat beginnen. Mehr zu den Colleges in den USA

Werden meine schulischen Leistungen aus den USA in Deutschland anerkannt?

In der Regel nicht, trotzdem denk bitte dran, dass alle deutschen Schulen einen Nachweis über die in im Rahmen des USA Austausch belegten Fächer haben möchten. Wenn du ein offizielles Zeugnis benötigst, melde das am besten ca. 6 Wochen vor Programmende im Sekretariat  deiner High School an und kläre, wann genau du das Zeugnis bekommst, noch vor oder nach der Abreise.

Können meine Eltern mich in den USA besuchen?

Sobald Gastfamilien involviert sind, raten wir davon ab. Im staatlichen Programm ohne Wahl von Schule oder Ort (classic) untersagen die Programmregeln der US-amerikanischen Partnerorganisationen dies sogar. Bei Internatsaufenthalten an Privatschulen in den USA sind Elternbesuche meist kein Problem.

Ist es möglich, die Gastfamilie zu wechseln?

Grundsätzlich ja, aber nicht aus jedem beliebigen Grund. Zunächst sollte geklärt werden, ob die Problematik durch Missverständnisse entstanden ist und durch Gespräche zu klären ist. Sollte dies nicht der Fall sein und nachvollziehbare und schwerwiegende Gründe für den Wusch nach einem Wechsel der Gastfamilie vorliegen, wird sich die Partnerorganisation um eine Alternative für dich bemühen. Dies kann jedoch bis zu 2 oder 3 Wochen dauern. Nur in absoluten Notfällen kannst du die Familie sofort verlassen.

Kann ich in den USA den Führerschein machen?

Da die Gesetze zum Führerschein von Staat zu Staat unterschiedlich sind, können wir hierzu leider keine allgemeine Aussage machen. Bitte informiere dich vor Ort über die Bedingungen und gleichzeitig beim ADAC über die Anerkennung in Deutschland.

Wie bin ich versichert während meines USA-Aufenthalts?

Im Programm ohne Wahl (classic) verlangen die Partnerorganisationen einen Abschluss des Versicherungspakets ACE, im staatlichen Programm mit Wahl (select) ist das Versicherungspaket automatisch enthalten.
Bei Besuch einer Privatschule wird alternativ ein Nachweis über eine private Kranken- und Haftpflichtversicherung in englischer Sprache anerkannt. Ein Versicherungspaket kannst du über GLS buchen.

Zurück zum Programm High School USA

Druckversion dieser Seite