Staatliche Schulen

Fragen? Kommentare?

Neuseeländisches NCEA = Abitur

Mit dem neuseeländischen Schulabschluss NCEA kannst du auch in Deutschland studieren!

Die deutsche Kultusministerkonferenz und die Hochschulrektorenkonferenz erkennen den neuseeländischen Schulbschluss NCEA als Abitur-Äquivalent an. D.h.: du kannst auch in Deutschland studieren mit einem in Neuseeland erworbenen NCEA (mehr unter www.anabin.de).

Lass dich beraten

Verena Laube, die Neuseeland-Expertin bei GLS, berät dich gern:

verena.laube@gls-sprachenzentrum.de
(030) 780089-53

Abitur in Neuseeland - NCEA Schulabschluss in Neuseeland

Für wen ist das interessant?

  1. Für alle, die nach der 10. Klasse nach Neuseeland gehen und 18 Monate Zeit haben: So lange dauert es erfahrungsgemäß, alle credits (= Leistungsnachweise) zu sammeln, die für das NCEA nötig sind.
  2. Besonders interessant ist das NCEA, wenn du auf eine Realschule gehst, aber trotzdem studieren willst. Dann ist das NCEA die Chance für dich!
  3. Interessant ist das NCEA auch dann, wenn du erwägst, an eine Fachhochschule zu gehen: Denn an neuseeländischen Schulen gibt es viele Fächer, die schon auf Berufe vorbereiten wie z.B. Business Studies, Grafikdesign, Tourismus, Rechtswissenschaften oder Buchhaltung. Welche berufsvorbereitenden Fächer an welcher High School in Neuseeland möglich sind, siehst du in diesen Profilen von Schulen in Neuseeland.

Was du tun solltest ...

... wenn dich das NCEA interessiert

Wenn dich das NCEA interessiert, solltest du die Fächerwahl - auch wenn du zunächst nur 1 Jahr bleibst - von Anfang an auf das NCEA hin abstimmen, so dass du problemlos verlängern kannst, wenn du das NCEA tatsächlich machen willst.

GLS berät dich gern, und auch vor Ort an den Schulen in Neuseeland steht dir immer ein academic counselor zur Verfügung, den den ansprechen kannst.

Übrigens: Auch in Österreich und der Schweiz wird das NCEA grundsätzlich anerkannt.

Abitur nach 11,5 Schuljahren

Da gute Schüler/innen das NCEA in 18 Monaten schaffen können, haben sie bei einem Einstieg nach der 10. Klasse ihr Abitur-Äquivalent schon nach 11,5 Jahren Schulzeit.

Das ist ein halbes Jahr weniger als in Deutschland üblich, und zu beachten sind daher die Regelungen, die in den einzelnen Bundesländern für eine so kurze Schulzeit gelten:

Problemlos anerkannt wird eine nach nur 11,5 Jahren erworbenen Studienberechtigung in Baden-Württemberg, Brandenburg, Bremen, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Nordrhein-Westfalen, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Saarland, Thüringen.

Hamburg und Niedersachsen überlässt die Entscheidung seinen Hochschulen, Bayern, Berlin und Rheinland Pfalz prüfen den Einzelfall. Nur Schleswig-Holstein erkennt einen Schulabschluss nach nur 11,5 Jahren grundsätzlich nicht als Studienberechtigung an.

Eine Anerkennung nach 12 Jahren (davon 2 im Ausland) ist in jedem Fall möglich. Grundsätzlich gilt: Es ist empfehlenswert, die Zeugnisanerkennungsstelle im eigenen Bundesland schon im Vorfeld zu kontaktieren, um die aktuellen Bedingungen zu erfragen. Darüber hinaus lohnt es sich, die Universität, an der man studieren möchte, schon im Vorfeld zu befragen, ob es für das jeweilige Studienfach gesonderte Bedingungen, z.B. in Bezug auf die Fächerbelegung, gibt.

Druckversion dieser Seite