3. Colleges in den USA

Fragen? Kommentare?

Vivien über ihr Community College

Vivien, 16, aus Heiningen (auf dem Foto in der Mitte) hat das Edmonds Community College in Seattle besucht.

Hier findest du ein Profil des Colleges.

 

 

 

Wie würdest du den Unterschied beschreiben zwischen einer „normalen“ High School und deinem College?

Anders als auf der High School geht man beim College Programm auch mit älteren Studenten zur Schule. Am Anfang hatte ich diesbezüglich auch meine Bedenken, welche sich aber nicht bestätigten. Ich würde sagen, dass man schneller erwachsen wird und lernt, Dinge mit anderen Augen zu betrachten. Ein weiterer Punkt, warum ich das College Programm toll finde, ist das man hier ganz viele internationale Studenten kennen lernt. Ich habe viele neue und gute Freunde aus Brasilien, Australien, Japan, China, Vietnam, Korea, Thailand, Russland, Polen, Bulgarien, Frankreich, Spanien, Saudi-Arabien und der Türkei.

War die Kurswahl kompliziert?

Nein, die Kurswahl am College ist eine ziemlich einfache und tolle Sache, wie ich finde. Hier werden einem keine Kurse vorgeschrieben, man kann alle Fächer wählen wie man will. Und man hat somit auch mehr Entscheidungfreiheit über seinen Tagesablauf.

Wie sah ein typischer Tag für dich aus?

Mein typischer Tag fing morgens um 10.30 mit der ersten "class" an. Mittags hatte ich eine Stunde "Lunchbreak", welche ich meistens mit meinen Freunden in der Cafeteria oder im auf dem großen und schönen College Campus verbrachte. Nach einer weiteren Unterrichtseinheit endete mein Tag dann um 2.40. Danach bin ich entweder nach Hause gefahren und habe meine Schulaufgaben gemacht oder ich war mit Freunden in der Mall oder an anderen interessanten Orten.

Zurück zu "Colleges für Austauschschüler in den USA"

Druckversion dieser Seite