High School Kanada

Fragen? Kommentare?

Corinna, deine Ansprechpartnerin

Austauschorganisation Kanada

... ist regelmäßig in Kanada - auf dem Foto siehst du sie rechts, bei einem Besuch der GLS Partnerschule in den Rocky Mountains. Mehr in ihren Inspektionsberichten aus Kanada.

Wenn du deine Fragen hier nicht beantwortet findest, ruf Corinna einfach an:

(030) 780089-48

 

 

 

Was ist das besondere am GLS Kanada Highschool Programm?

Wir als Austauschorganisation für Kanada legen großen Wert auf Qualität, nicht auf Quantität, d.h. wir versuchen euch nicht einfach an einer Schule in Kanada zu platzieren, sondern berücksichtigen auch Faktoren, die leicht übersehen werden, zum Beispiel wie viele andere Deutsche schon auf diese Schule gehen. Wir haben die Möglichkeit euch durch viele verschiedene Schulbezirke und Partner einen optimalen Schulaufenthalt zu organisieren. Das klappt natürlich nur mit tollen kanadischen Kollegen vor Ort, die immer daran interessiert sind, dass ihr eine schöne Zeit in Kanada verlebt. Zwei von ihnen stellen wir euch hier vor: Phil Ohl vom Saanich School District auf Vancouver Island und Terri Szlovicsak, die in der Kleinstadt Mission Gastfamilienkoordintorin ist.

Kann ich mir eine Schule in Kanada aussuchen?

Ja, sowohl im staalichen als auch im privatschulprogramm bestimmst du, an welche Schule du gehen wirst.

Was wird in Kanada am häufigsten gebucht?

Das Programm, das am häufigsten gebucht wird, ist das staatliche Programm mit Wahl einer Schule, und meist sind das Schulen in British Columbia. Viele Schüler möchten gern nach British Columbia, um die faszinierende Natur Westkanadas zu erleben. Deshalb haben wir auch die meiste Auswahl an Schulen und Schulbezirken in dieser Provinz. Aber auch Städte wie Winnipeg, Ottawa oder das bilinguale Montreal sind sehr beliebt.

Nehmen Gastfamilien, die in Kanada bezahlt werden, Gastschüler nur des Geldes wegen auf?

Ein ganz klares Nein! Die Gastfamilien sind auf Zuverdienste nicht angewiesen und öffnen ihr Haus für euch, damit ihr Kanada mit allen Facetten kennen lernen könnt. Aber es gibt Unterschiede zwischen Stadt und Land. Gastfamilien, die in der Stadt leben, setzen voraus, dass ihr weitaus selbständiger seid, denn das ist einfach die Mentalität der Städter. Die Gastfamilien, die auf dem Land leben, sehen euch als kulturelle Bereicherung und als Familienmitglied. Das ist in der Stadt häufig nicht der Fall.

Muss man Französisch sprechen, wenn man nach Kanada gehen will?

Nein, Englisch und Französisch sind zwar beide Amtssprachen, aber nur in Quebec ist Französisch die Hauptsprache. Im restlichen Kanada überwiegt eindeutig das Englische. Allerdings gibt es überall bilinguale Schulen und sogar French Immersion Zweige. Du musst also kein Französisch sprechen, wenn du nach Kanada willst, aber du kannst es auch positiv bzw. andersrum sehen: Du kannst deinen Schulaufenthalt in Kanada nutzen, um nicht nur dein Englisch, sondern auch dein Französisch auf Vordermann zu bringen. Hier findest du weitere Informationen zum bilingualen Programm in Kanada.

Ist es in Kanada wirklich so kalt, wie man es immer hört?

Es kommt auf die Region an! Die Region um Vancouver und Vancouver Island ist eher mild, aber häufig fällt dort mehr Regen. Die Gebiete um die Rocky Mountains sind sonniger, aber schneereicher. Die kältesten Regionen sind Saskatchewan und Manitoba, aber auch in Quebec kann es im Winter sehr kalt und schneereich werden, und die Sommer sehr heiß.

Zurück zur Introseite: High School Schüleraustausch Kanada mit der GLS Austauschorganisation.

Druckversion dieser Seite