High School Tansania

Fragen? Kommentare?

Schüleraustausch Tansania: FAQ

Maja Van Grasdorff ist Leiterin der High School Abteilung - sie hat sich die Schule in Tansania persönlich angesehen - mehr in ihrem Besuchsbericht. Hier hat sie die häufigsten Fragen zusammengestellt.

Wenn du deine Fragen hier nicht beantwortet findest, ruf einfach Jessica an. Sie betreut das Tansania High School Programm: (030) 780089-52 jessica.gottschalk(at)gls-sprachenzentrum.de

Gibt es an der ISM in Tansania nur internationale Schüler?

Viele Schüler der ISM haben tatsächlich einen ziemlich internationalen Hintergrund, d.h. ihre Eltern kommen z.B. aus Frankreich, Indien oder den USA, leben aber bereits einige Jahre in Tansania und arbeiten dort im Tourismus oder z.B. im medizinischen Sektor. Abgesehen davon aber gibt es an der ISM auch tansanische Mitschüler, die normalerweise aus der Umgebung von Moshi kommen, wo auch ihre Familien leben.



Wie sieht es mit der Sicherheit in Tansania aus?

Moshi ist eine überschaubare Universitätsstadt im Norden von Tansania, direkt am Fuß des Kilimandjaro gelegen. Aufgrund der vielen touristischen Ziele in dieser Region wird hier selbstverständlich besonders auf die Sicherheit im Land geachtet, allerdings ist Tansania generell kein „gefährliches“ Land. Die ISM liegt zudem in einem hübschen, grünen Viertel am Stadtrand, von hier sind es per Bus ca. 10 Minuten ins Zentrum.


Wie sieht es mit Reisemöglichkeiten aus?

Abgesehen von einigen Wochenendausflügen bietet die ISM gegen einen kleinen Aufpreis Kurztrips in verschiedene Ecken des Landes an, z.B. in die Serengeti oder an den Indischen Ozean. Wer ein ganzes Jahr bleibt, hat außerdem die Chance, bis zum Peak des Kilimandjaro zu gelangen, die Vorbereitungen hierfür sind intensiv, aber die Anstrengung lohnt sich allemal.



Können Schüler den Campus am Wochenende auf eigene Faust verlassen?

Nein, das Wochenende verbringen i.d.R. alle Internatsschüler auf dem Campus. Langweilig wird es dadurch aber nicht, denn es sind immer rund 30 Internatsschüler da, und sie gestalten ihr Wochenendprogramm zusammen, so dass immer etwas Spannendes auf der Agenda steht. Das kann z.B. ein Kinoabend sein oder ein Sportwettkampf, vielleicht geht’s auch für einen Tag raus aus der Stadt zu einer Wanderung in der Umgebung.

Druckversion dieser Seite