Gozo, Malta

Englisch Sprachtraining auf Malta

Rebecca Brincat, 35, ist eine der GLS Partner/innen auf Malta. Rebecca leitet die Sprachschule auf Gozo zusammen mit ihrem Vater. Sie hat mehrere Jahre als Englischlehrerin an verschieden Sprachschulen auf Malta gearbeitet. Zu den Stammkunden ihrer Schule gehören Mitglieder des Europaparlaments ebenso wie der deutschen Regierung.

Was Alter und Nationalität angeht - wer sind Ihre Teilnehmer?

Rebecca: Die meisten unserer Kursteilnehmer kommen aus Europa, vereinzelt finden aber auch Teilnehmer aus Japan oder Korea zu uns. Vom Alter her sind wir eine sehr "erwachsene" Schule, das Durchschnittsalter liegt irgendwo zwischen 30 und 50. d.h. zu uns kommen Leute, die entspannen, aber auch wirklich lernen wollen und nicht selten sehr erfolgreich sind in ihrem Beruf.

An anderen Schulen auf Malta liegt das Durchschnittsalter eher bei 20 bis 25 - es sei denn, man bucht einen Business English Kurs.

Rebecca: Ja, unsere Teilnehmer hier auf Gozo sind tendenziell älter, und das hat zum einen auch mit Gozo selbst zu tun. Ich sage immer, zu uns kommen Leute, die sonst nie nach Malta fahren würden, weil es ihnen viel zu laut und touristisch ist. Unglücklicherweise hat Malta eher den Ruf einer Fun-Destination als den einer Lern-Destination, und das ist schade.

Malta war britische Kolonie bis 1964, und für alle unter 50 ist Englisch die erste Sprache hier. Englisch ist Amtssprache an Schulen und Universitäten, d.h. eigentlich ist Malta eine perfekte Destination, um Englisch zu lernen - ganz abgesehen vom Klima und der Herzlichkeit der Malteser.

Aber viele schreckt der Rummel, den sie mit Malta assoziieren, auch ab. Und für die ist Gozo perfekt: ruhiger, aber genauso schön, und von Malta aus mit der Fähre leicht zu erreichen. Die Fähren fahren sehr oft, und es liegen letztlich nur 6 km zwischen Malta und Gozo.

Was zeichnet Ihre Schule aus?

Zum einen die Atmosphäre - mit maximal 60 Teilnehmern zur selben Zeit kommt man leicht ins Gespräch, und vermutlich findet man nirgendwo auf ganz  Malta so kleine Klassen wie bei uns: mit durchschnittlich vier Studenten in der Nebensaison und acht in der Hochsaison. Hinzu kommt eine behindertengerechte Einrichtung der Schule, mit Sonnenterrasse und Pool im Hof - früher mal war der Gebäudekomplex, in dem heute die Sprachschule ist, eine Farm, daher der große Hof und Garten. Was viele nicht wissen: Gozo ist grüner und fruchtbarer als Malta, deshalb gibt es hier auch mehr Landwirtschaft.

 

 

Druckversion dieser Seite