Boston, USA

Fragen? Kommentare?

Mehr über Boston von Linda Walsh

Linda Walsh ist Direktorin der Sprachschule in Boston. Linda hat einen graduate degree in Education, und sie hat langjährige Erfahrungen als Englischlehrerin und Kursleiterin - nicht nur in den USA: Gearbeit hat Linda früher u.a. auch in Südkorea und in Mainz. Seit 2008 ist sie als Direktorin in Boston.

 

Was hat Boston zu bieten, verglichen mit New York oder Los Angeles?

Boston makes you feel academic - das ist es, was viele mögen, nicht nur Kursteilnehmer aus Europa: Dank Unis wie Harvard oder MIT hat die Stadt ein angenehm intellektuelles Klima, mehr als etwa New York. Außerdem: Boston ist wie LA oder NY eine Großstadt, aber wesentlich zugänglicher: in den USA ist Boston bekannt als America’s Walking City - man kommt zu Fuß ganz leicht von der Faneuil Hall zum Beacon Hill und dann ans Wasser, an den Hafen oder zur Back Bay. Last but not least: In Boston kann man fantastisch essen! Und gut einkaufen!

Gibt es einen bestimmten "Typ", der sich für Boston und Ihre Sprachschule entscheidet?

Nein, das kann ich so nicht sagen. Wir haben einen guten Nationalitätenmix, und die Teilnehmer sind in der Regel Studenten, university graduates und Berufstätige aus aller Welt.

Was gefällt Ihnen persönlich in Boston? 

Im Sommer bin ich oft in den Boston Public Gardens, und ich gehe immer gern essen im North End, die Restaurants dort kann ich Kursteilnehmern wirklich empfehlen. Das Boston Symphony Orchestra ist eins der besten Orchester in der ganzen Welt, und ich bin auch gern im historischen theater district, die shows dort sind einfach fantastisch. Wenn ich frische Luft brauche, gehe ich gern an den Strand - am Carson Beach in South Boston z.B. gehe ich oft spazieren.

Was zeichnet Ihre Sprachschule aus?

Die gute Lage in Downtown, nur ein paar Schritte vom Park Street T stop entfernt. Die moderne Ausstattung mit interaktiven Whiteboards - wir bekommen von den Kursteilnehmern sehr oft die Rückmeldung, dass sie das Gefühl haben, eben wegen der Whiteboards intensiver zu lernen. Außerdem gibt es auch noch ein media center mit 30 PCs für die Kursteilnehmer und natürlich WLAN überall im Gebäude. 

 

 

 

Druckversion dieser Seite