Praktikum in England

Fragen? Kommentare?

Praktikum in Torbay, Südengland

Debbie ist zuständig für die Praktikumsvermittlung in Torbay, Südengland. Sie und ihr Team platzieren jedes Jahr rund 500 Praktikanten aus ganz Europa in Torbay (Hier finden Sie infos zu den Preisen einer Praktikumsvermittlung in Torbay). Debbie sieht sich die Bewerbungen an, supervisioniert den Platzierungsprotzess und kümmert sich ggf. auch darum, dass Praktikanten eine passende Unterkunft bekommen.

Kann Torbay als Praktikumsort mit London konkurrieren?

Ich denke schon: Devon bzw. Südengland ist stressfrei und sicher, dazu noch unglaublich schön. Es gibt Strände hier, und einige Orte haben durchaus einen cosmopolitan touch. Ein weiteter Pluspunkt kann auch sein, dass es hier mehr um kleinere und mittlere Firmen geht, und das heißt, dass die CHance für einen Praktikanten, eine aktive Rolle zu spielen, größer ist als in einem wirklich großen Unternemen mit vielen Hierarchieebenen.

Welche Branchn stehen Praktikanten besonders offen gegenüber?

Administration, Marketing, Tourism, Teaching Assistants, Retail, Engineering – aber wir haben generell, also auch in anderen Branchen, wenig Probleme, Bewerber unterzubringen.Denn meine Mitarbeiter sind hartnäckig und lassen sich nicht so leicht entmutigen

Wie sieht der erste Tag eines Praktikanten i.d.R. aus?

Uns ist klar, wie nevenaufreibend der erste Tag für Praktikanten aus dem Ausland sein kann, deshalb ist es immer so, dass wir Praktikanten an ihrem esten Tag zur Arbeit begleiten. Wir holen sie "zu Hause" ab und stellen sie ihrem Betreuer im jeweiligen Unternehmen vor. We like to be there to “break the ice” between the company and the student.  

Vor dem ersten Arbeitstag allerdings findet ein “Welcome Meeting” bei uns im Büro statt. Auf diesem Meeting bereiten wir den oder die Praktikantin vor und informieren sie über alles, was wichtig ist: über Arbeitszeiten, Abläufe, Erwartungen der Praktikumsgeber und dress codes

Unterstützen Sie Praktikanten auch während des Praktikums?

Ja, wir beobachten, ob alles gut läuft, und wir haben eine “open door” policy, d.h. Praktikanten können jederzeit vorbei kommen, wir haben immer ein offenes Ohr. Außerdem organisieren wir jede Woche eine Art Stammtisch für alle Praktikanten, immer mit einem kulturellen oder sozialen Thema als Aufhänger, und auch das ist ene gute Gelegenheit für Praktikanten, sich auszutauschen oder wenn nötig auch Rat zu holen. 

Was sagen Firmen über Praktikanten aus Deutschland?

Die meisten sind beeindruckt, wie gut die Praktikanten aus Deutschland Englisch sprechen, was ihnen Respekt einflößt vor der Qualität des deutschen Bildungssystems, und ihnen gefällt die excellent work ethic.

Haben Sie Tipps für Praktikanten aus dem Ausland?

Am allerwichtigten ist die Haltung oder Einstellung, wir nennen es die FAB attitude = Be Flexible, Adaptable and Brave. Praktikanten brauchen Flexibilität, um mit den kulturellen und auch sozialen Unterschieden umgehen zu können; sie brauchen Anpassungsfähigkeit, um Vorurteile über Briten (oder auch andere Gruppen) hinter sich lassen zu können, und sie brauchen Durchhaltevemögen.

GLS vermittelt Praktika in London, Brighton und Torbay. Mehr zum Thema Auslandspraktikum in England

Druckversion dieser Seite