Shrewsbury Adventure

Fragen? Kommentare?

Andrew, Program Director in Shrewsbury

Andrew Gardner ist der Program Director in Shrewsbury: er ist verantwortlich sowohl für die Auswahl der Lehrer als auch für die der Freizeitbetreuer. 

Ein Adventure Camp ist nichts für Zaghafte, oder? Müssen die Schüler besonders sportlich oder trainiert sein, um am Programm teilzunehmen oder kann hier jeder mitmachen?

Sicherlich können einige der Adventure Activities ganz schön anspruchsvoll sein, aber wir zwingen natürlich niemanden, etwas zu machen, was ihm unheimlich ist. Unsere ausgebildeten Teamleiter gehen richtig gut auf die Schüler ein und helfen ihnen dabei, ihre persönlichen Ziele zu erreichen, sei es beim Abseiling, beim Bogenschießen oder beim Singen am Lagerfeuer. Durch die Ermutigung durch unsere Mitarbeiter und andere Gruppenmitglieder verlassen die Schüler unser Camp mit neuem Selbstbewusstsein und dem Gefühl, wirklich etwas erreicht zu haben.

Wie gewährleistet ihr die Sicherheit der Schüler bei den ganzen Adventure Activities? Und wie sorgt ihr dafür, dass die Schüler wirklich an ihrem Englisch arbeiten und es verbessern?

Wir arbeiten sehr eng mit britischen Schulen zusammen und haben jahrelange Erfahrung mit Sommer Adventure Camps. Wir halten dadurch einen enorm hohen Sicherheits- und Gesundheitsstandard ein. Unsere Lehrer und Teamleiter sind kompetent ausgebildet und unsere Camps sind akkreditiert, zudem sind wir Mitglied in allen wichtigen Fachverbänden. In den kleinen Gruppen von 12 Teilnehmern sind die Schüler immer beaufsichtigt. Und durch die verschiedenen Nationalitäten innerhalb jeder Gruppe können Eltern sicher sein, dass ihre Kinder konsequent Englisch reden.

Jeder Abenteurer braucht auch mal eine kleine Pause. Gibt es Alternativen für Schüler, die sich gerne mal kurz zurückziehen möchten?

In unseren Camps gibt es jede Menge Platz und Möglichkeiten zum Entspannen: draußen auf dem Campus gibt es Wiesen zum Relaxen und drinnen können sich die Schüler in der Lounge zum Quatschen, Kartenspielen oder DVD-Schauen treffen.

Nicht jeder kennt Shrewsbury. Was gibt es in der Umgebung des Camps zu erkunden?

Shrewsbury ist eine fantastische Location mitten in England. Es ist eine der besten mittelalterlichen Städte Englands mit mehr als 600 historischen Häusern und Gebäuden. Ganz in der Nähe ist die berühmte Iron Bridge, ein UNESCO Welterbe. Die Umgebung hat aber nicht nur Geschichte zu bieten, sondern in einem Umkreis von 2 Stunden liegen auch zwei der berühmtesten und modernsten Städte Englands: Manchester - die Heimatstadt des berühmten Fußballvereins Manchester United - und Liverpool – die Geburtsstadt der Beatles. Außerdem ist der riesige Freizeitpark Alton Towers auch nur einen Katzensprung entfernt.

Die Schüler sind ja alle in einem Blockhüttendorf untergebracht. Vermissen sie nicht manchmal ihre bequemen Betten zu Hause, oder fühlen sie sich in ihrer Abenteuer-Unterkunft eher wohl?

Natürlich liebt jeder sein eigenes Bett… Die Unterkunft im Camp ist aber auf jeden Fall sauber, bequem und jedes Zimmer hat ein eigenes Bad, da hat man’s nicht weit zum Zähneputzen.

Zur Schülersprachreise nach Shrewsbury und zur Übersichtsseite aller GLS Schülersprachreisen nach England

 

 

 

Druckversion dieser Seite