Argentinien

Fragen? Kommentare?

Spanisch & Tango in Buenos Aires

Murphy Scott ist Admissons Manager an der Sprachschule in Buenos Aires und ist Ihr Ansprechpartner, wenn Sie Fragen zum Sprachkurs oder zur Unterkunft haben.

Ihr seid 2012 ausgezeichnet worden als beste Spanischschule weltweit.

Ja, wir haben 2012 den Star School Award des in London publizierten Study Travel Magazine bekommen. Ausgezeichnet werden jedes Jahr die besten Sprachschulen, die Englisch, Spanisch,  Russisch etc. unterrichten, und im Bereich Spanisch haben wir gewonnen - vor Schulen in Spanien;-))

Wir haben uns sehr gefreut, denn allein in Buenos Aires gibt es schon mehr als 20 Sprachschulen, die Spanisch unterrichten. Die meisten sind allerdings sehr klein, und da wir das mit unseren 24 Klassenräumen nicht sind, können wir natürlich eine ganz andere Infrastruktur anbieten - Kurse auf allen Niveaus, viele Freizeitaktivitäten etc.

Wer definiert, was "beste Schule" heißt?

Das sind Sprachreisespezialisten aus über 60 Ländern, die in einer notariell überwachten Abstimmung sagen, welche Sprachschule sie in der jeweiligen Sprache für die beste halten, aufgrund ihre Erfahrung und auch aufgrund von Kunden Feedback. Und letztes Jahr haben wir bei den Spanischkursen von über 500 educational travel Spezialisten aus aller Welt die meisten Stimmen bekommen.

Ihr bietet Tangokurse an. Sind Vorkenntnisse nötig?

Nein, wir haben Kurse für alle, für absolute Anfänger genauso wie für Leute, die schon jahrelang Tango tanzen.

Wo finden die Tangokurse statt?

Giselle, unsere Tangolehrerin hat ihr eigenes Tangostudio, und das Tolle ist, dass auch Argentinier dahin gehen. Das heisst, die Kursteilnehmer können da auch Einheimische kennen lernen. Das Tangostudio befindet sich in Boedo, was eigentlich das offizielle Tangoviertel von Buenos Aires ist. Viele nehmen an, das sei San Telmo oder La Boca, aber der Großteil der echten Tango Tanzsäle ist in Boedo ;)

Die Tangokurse dort finden am frühen Abend statt, so dass sie nicht mit den Sprachkursen kollidieren. Für all die, die sich nicht auf einen richtigen Tangokurs festlegen wollen und nur mal reinschnuppern möchten, haben wir ab und an auch Tangostunden in unserem Freizeitprogramm.

Argentinisches und spanisches Spanisch - was ist der Unterschied?

Wenn Kursteilnehmer das erste Mal nach Argentinien kommen, bemerken sie den porteño Akzent, der typisch für Buenos Aires ist. Hier benutzt man vos statt tu in informellen Gesprächen, und das spanische Doppel-L wie z.B. im Wort calle wird wie "sh" ausgesprochen, und nicht wie  "y".

Aber das Englisch, das man in England spricht, unterscheidet sich auch von dem in Nordamerika oder Neuseeland gesprochen. Es ist absolut kein Problem - mit dem Spanisch, das man bei uns lernt, kommt man überall auf der Welt klar.

Woher kommen eure Kursteilnehmer/innen?

Da wir eine große Sprachschule sind, haben wir Kursteilnehmer unterschiedlichster Nationalität und jeden Alters. Letztes Jahr war unser ältester Kursteilnehmer 72. Das Durchschnittsalter ist 28. Wir haben viele Teilnehmer aus englischsprachigen Ländern (Großbritannien, USA, Australien, Kanda), vom europäischen Festland (Deutschland, Schweiz, Frankreich, Italien um nur ein paar zu nennen), aus unserem Nachbarland Brasilien und aus asiatischen Ländern (Türkei, Südkorea).

Druckversion dieser Seite