Staatliche Schulen

Fragen? Kommentare?

Neuseeland: Erfahrungsberichte

Alle Erfahrungsberichte ansehen

Vorname:
Franziska
Alter:
15
aus:
Düsseldorf
war:
2015 für ein Semester in Dunedin, Otago, Neuseeland
Schultyp:
Staatliche Schule
Schule:
Logan Park High school

Hier der Bericht von Franziska:

 

Was waren für dich die drei größten Unterschiede zwischen Zielland und Deutschland?

In Neuseeland ist einfach alles anders, vom Essen weiter zu den Menschen und ihrer bekannten freundlichkeit. Es ist einfach um einiges entspannter dort.

Woran denkst du als erstes, wenn du an deinen Auslandsaufenthalt denkst?

An meine wundervolle Gastfamilie und an meine Freunde.

Was hat dir besonders gut gefallen?

Besonders gut gefallen hat mir die Natur und umgebung, vorallem Logan Park ist bekannt unter einer der schönsten Schulen in Dunedin.

Wie sieht ein typischer Schultag aus? War es leicht, Klassenkamerad/innen kennen zu lernen?

Ich bin morgens um ca. 7 Uhr aufgestanden hab inerhalb von 5 min. geduscht (!) und bin dann mit meiner Vietnamesischen Gastschwester zum Bus gegangen. Dann sind wir ca. 30 min mit dem bus gefahren und als ich an der schule angekommen bin, bin ich meistens direkt zu meinen Freunden gegangen. In der ersten stunde hatten wir soweit ich mich errinern kann Group, das war eine Stunde in der man mit bis zu 15 Schülern aus allen stufen zusammen saß und sich unterhielt.

Dann hatte ich meine erste unterrichts stunde, danach eine kurze pause dann wieder 2 Stunden, eine große Pause und dann noch eine stunde, das ganze zog sich dann bis 4 Uhr nachmittags raus. D.h. viel zeit nach der schule für stadt blieb nicht, da die geschäfte zwischen 5-6 Uhr schließen.

Leben in der Gastfamilie oder im Internat: Was ist ganz anders als zu Hause?

Ich hab in einer Gastfamilie gelebt, und was grundsätzlich anders war war dass man sich nie lange in seinem Zimmer aufhielt, weil das auch als unhöflich angesehen wurde. Ich bin ausserdem sehr viel mit meiner Gastfamilie gereist, z.B. nach Christchurch, oder ans ende von Neuseeland. Es war immer etwas zu tun, und ich habe mich perfekt eingelebt!

Wie hast du die außerschulische Zeit verbracht?

Meistens war ich in der Stadt mit Freunden, hab was mit meiner Gastfamilie unternommen oder hab Sleep overs bei mir gemacht, da mein Zimmer einfach riesig war!

Hier kannst du dir das Schulprofil ansehen

Alle Erfahrungsberichte ansehen

Druckversion dieser Seite