Argentinien: Privatschulen

Fragen? Kommentare?

Austauschjahr Argentinien - bilingual englisch spanisch

Argentinien: Privatschulen

Privatschulen werden in Argentinien oft von Kulturvereinen, Kirchen oder Wohltätigkeitsorganisationen getragen. Sie sind i.d.R. besser ausgestattet als staatliche Schulen, das Unterrichtsniveau ist gut. Die meisten Privatschulen unterrichten bis ca. 14.00 Uhr, einige bieten auch nachmittags Aktivitäten an. Auch möglich im Privatschulprogramm: der Besuch einer bilingualen Schule.

Bilinguale Schulen

Im Privatschulprogramm kannst du auch bilinguale Schulen besuchen, an denen du in einigen Fächern auf Englisch oder Spanisch unterrichtet wirst und so beide Sprachen trainieren kannst. Ein Beispiel:  die GLS Partnerschule Colegio San Bartolome in Rosario. Mehr zu den Preisen

Argentinien in den Sommerferien?

Kein Problem! Denn in Argentinien sind auch Kurzprogramme von 4 Wochen möglich - mit Schulbeginn im Juli! mehr

Der Schultag

... dauert in der Regel von ca. 8 bis 16 Uhr, je nach Schule kann der Zeitplan etwas variieren. Der Stundenplan beinhaltet neben den üblichen Fächern wie Englisch und Mathematik manchmal auch Fächer wie Buchführung, Informatik, Wirtschaftswissenschaften und Psychologie. Anders als an staatlichen Schulen gibt es manchmal auch am Nachmittag spezielle Angebote wie z.B. Arbeitskreise und Theatergruppen.

Ferientermine in Argentinien

Das Schuljahr in Argentinien beginnt im Februar.

Im Juli gibt es 2-wöchige Winterferien, und die großen Ferien liegen im Dezember und Januar. Wenn du Argentinien in deinem Austauschjahr bzw. in den Ferien bereisen willst, sieh dir diese Seite an.

Druckversion dieser Seite