China: Staatliche Schulen

Fragen? Kommentare?

High School China: Internat & Gastfamilie

In China hast du, was die Unterkunft angeht, die Wahl:

Das Leben bei einer Gastfamilie wirst du aber auch in Peking und Shanghai kennen lernen, denn die Wochenenden und Ferien verbringst du bei einer chinesischen Gastfamilie. Dazu Elisa: "Meine Wochenend-Gastfamilie besteht aus Vater, Mutter, Kind, wegen der Ein-Kind-Politik. Wir leben 2 Minuten Fußweg vom Internat, im 24. Stockwerk." Mehr in Elisas Erfahrungsbericht (PDF)

Wissenswertes

Internat

In Peking und in Shanghai wohnst du unter der Woche im Internat, am Wochenende und in den Ferien bei Gastfamilien.

Die Wochenend-Gastfamilie erhält eine kleine Aufwandsentschädigung. In den Herbst- und Frühjahrsferien (jeweils 1 Woche) wohnen die Schüler ebenfalls bei ihren Gastfamilien, können auf Wunsch aber auch im Internat bleiben. Nur in den Winterferien (ca. 1 Monat, zwischen den Semestern) ist das Wohnheim geschlossen und alle Gastschüler ziehen zu Gastfamilien, wenn sie die Zeit nicht zum Reisen nutzen (mehr zum Thema reisen in China).

Gastfamilie

In Quanzhou wohnst du die ganze Zeit über bei einer Gastfamilie. Die Gastfamilien werden von Phillip, unserem Partner in China (mehr über ihn), ausgesucht und auf ihre Eignung, einen internationalen Austauschschüler aufzunehmen, überprüft. Oft sind es Familien, die der chinesischen Mittelklasse angehören und interessiert daran sind, andere Kulturen kennen zu lernen. Aufgrund politischer Vorgaben haben die Familien meist nur ein Kind, und auch das ist oft ein Grund dafür, dass eine Familie Austauschschüler bei sich aufnimmt. Von Austauschschülern wird Intereese an und vor allem auch Respekt für die chinesische Kultur erwartet. Das bedeutet u.a., dass sie als jüngere Menschen Älteren immer mit Respekt und "Ehrfurcht" begegnen.

 

 

Druckversion dieser Seite