Staatliche Schulen & Internate

Fragen? Kommentare?

Großbritannien: Erfahrungsberichte

Alle Erfahrungsberichte ansehen

Vorname:
Kristoffer
Alter:
16
aus:
Dahlenburg
war:
2007 für ein Schuljahr in Brighton, England
Schultyp:
Staatliche Schule mit Wahl
Schule:
Hove Park School and Sixth Form Centre
Kontakt:
KristofferKolle@gmx.de
Homepage:
http://de.geocities.com/kristoffer_kolle/england_1.htm

Hier der Bericht von Kristoffer:

Kristoffer´s Antwort auf unsere Frage nach den Unterschieden zu Deutschland und deutschen Schulen:

"- einer der groessten Unterschiede ist (genauso wie zu Amerika) das Essen. Viel "Fast Food", "chips" und generell sehr fettig. Darin inbegriffen die tatsache, dass es abends die warme mahlzeit gibt und man sich daher so durch den Tag isst.

- ein weiterer grosser unterschied ist das Schulleben mit den vers. Sportteams und -aktivitaeten (dadurch, dass man fuer bzw. mit den schulteams spielt und trainiert, spielen die meisten meiner freunde nicht fuer einen verein - anders als in deutschland).

- die tatsache, dass man erst um vier, halb fuenf nach hause geht, der tag dann schon eigtl. um ist...

- schule (sixth form) ist eigtl. eher "Jugendtreff" und Mittelpunkt der meisten Freundsschaften, da man dort die ganze Zeit mit seinen freunden verbringt, ausserhalb der schule kaum die zeit da ist, etwas mit ihnen zu unternehmen.

- Die Exams sind absolut anders als in Deutschland - sehr viel strenger, viel offizieller (zentral exams - anders als in grossen teilen deutschlands) und eigtl. auch wichtiger, weil man nicht so viele schreibt, wie in deutschland in der oberstufe.

- "nachtleben" ist unterschiedlich! Pubs muessen hier schon um 11Uhr!!! schliessen, Diskotheken um 2Uhr!!! :-)

- In England zu leben ist einfach teurer als Deutschland, obwohl Loehne nicht unbedingt hoeher sind.

- natuerlich darf und kann man es nicht verallgemeinern, aber die englischen Haushalte sind um einiges unordentlicher/dreckiger als der "deutsche Durchschnitt"

- England (UK) ist eine Rubgy-verrueckte Nation... in Deutschland interessiert sich kein Schw*** fuer Rugby! :-)

Eines der ersten Dinge, die ich sofort mit England verbinde, ist Rugby - vor allem auch Rugby Weltmeisterschaft - hier im Sueden England mindestens genauso, wenn nicht beliebter als Fussball

Dann natuerlich meine ganzen Freunde, meine Schule besonders (in England geht man gerne zur Schule...), meine Gastfamilie

London...mega coole Stadt.

Dies ist ein Link zu meiner Homepage, der sie noch weitere Fotos und viele weitere Informationen zu meinem bzw. einem typischen Leben in England entnehmen koennen.

Sorry wegen meiner krueppeligen Schreibweise (stichpunkte usw.), aber es ist gar nicht so einfach sich so schnell ins deutsche wieder reinzudenken.

Kristoffer

Hier kannst du dir das Schulprofil ansehen

Alle Erfahrungsberichte ansehen

Druckversion dieser Seite