Staatliche Schulen

Fragen? Kommentare?

Schulaufenthalt in Italien

Preise bewerben

Du wirst in Italien viel lernen über Geschichte, Kunst und Kultur und das nicht nur theoretisch, sondern in direkter Anschauung: 70% des UNESCO Weltkulturerbes befinden sich in Italien!

Vorab der Kommentar von Justus, der mit GLS für ein Schuljahr in Neapel war:

Um 8 Uhr beginnt die Schule, allerdings kommen die meisten Schueler erst um 8.15 Uhr, wie gesagt, dolce vita. Dann gehts aber zur Sache: Die Lehrer sind oftmals recht drakonisch, und laut ist hier sowieso jeder. Naja, alles in allem bin ich aber sehr gluecklich hier, vor allem, wenn ich die Klagen meiner Freunde ueber die Schule in Deutschland hoere, und habe es noch kein einziges Mal bereut, das hier mitzumachen." Mehr in seinem Erfahrungsbericht

Als Austauschschüler oder -schülerin

... gehst du meist auf ein Liceo Scientifico oder ein Liceo Linguistico: das sind 2 der 6 Gymnasialtypen, die es in Italien gibt. Die Oberstufe in Italien wird als Vorbereitung auf das Studium angesehen, und das zeigt sich auch an einem Unterrichtsstil, der oft strenger ist als in Deutschland.

Der Unterricht geht i.d.R. von 8.00 bis 14.00 Uhr

Der Nachmittag ist frei, dafür hast du oft auch am Samstag Unterricht. Arbeitsgemeinschaften oder Aktivitäten nach dem Unterricht sind an italienischen Schulen nicht sehr verbreitet, und auch Sport oder Musik spielt eine eher geringe Rolle.

Eigentlich geht man nach der Schule nach Hause zum Essen mit der Familie und trifft sich dann am Nachmittag mit Freunden im Viertel. Wenn du Musik machen oder Sport treiben willst, musst du dich also privat darum kümmern. Am besten, du teilst GLS frühzeitig deine Interessen mit, damit wir ggf. die entsprechenden Möglichkeiten organisieren können.

Der Unterrichtsstil 

... ist eher autoritär, d.h. der Lehrer oder die Lehrerin halten Vorträge über den zu lernenden Stoff und die Schüler machen sich genaue Notizen. Es gibt nicht viel Raum für Diskussionen oder individuelle Schülerbeiträge, Fragen können aber immer gestellt werden.

Leistungsnachweise

In Italien entscheidet jede Schule selbst, ob die Austauschschüler nur eine Teilnahme- und Anwesenheitsbescheinigung mit allgemeiner Leistungseinschätzung oder ein richtiges Zeugnis bekommen.

Bitte erkundige dich gleich zu Beginn des Schuljahres bei dem Direktor der Schule oder deinem Betreuer nach der Möglichkeit, dich ganz regulär benoten zu lassen, sofern du das wünschst. Die Zensuren reichen in Italien von 10 bis 0, im Liceo meist nur von 9 bis 4.

Druckversion dieser Seite