Staatliche Schulen

Fragen? Kommentare?

Gastfamilien in Frankreich

Im staatlichen Frankreich Programm wohnst du immer bei einer Gastfamilie (Wenn du ein Internat möchtest, sieh dir diese Privatschulen in Frankreich an). 

Da der Unterricht in Frankreich länger dauert als in Deutschland (bis 17.00 oder 18.00 Uhr), wirst du nicht viel zu Hause sein und viel Zeit mit deinen Mitschülern verbringen. "Gastfamilien-Zeit" ist eher abends und am Wochenende.

Gastfamilien Aufenthalt in Frankreich

"Wie suchen Sie Gastfamlien aus?"

Und wie sieht die Betreuung in Frankreich aus? Eine Frage, die euch Géraldine und Vanessa beantworten.

Gastfamilien für Austauschschüler in Frankreich

"Ich hatte Angst, bei einer ...

... richtig strengen Gastfamilie zu landen, halt so typisch französisch, " so Tom aus Berlin. Aber es kam dann doch ganz anders: mehr von Tom

Infos zu Gastfamilien in Frankreich

Wenn du wissen möchtest, wie es anderen Austauschschülern bei ihren Gastfamilien gegangen ist, sieh dir ihre Erfahrungsberichte an. Stephanie z.B. war ein Jahr in Frankreich:

"Obwohl man in Frankreich weniger Zeit mit der Familie verbringt, weil man länger arbeitet/in der Schule ist, ist der Kontakt intensiver, vor allem während des Essens. In meiner Gastfamilie in Frankreich haben wir immer lange beim Abendessen gesessen und jeder hat von seinem Tag berichtet. Das hat mir sehr gut gefallen... weiterlesen."

Du solltest darauf vorbereitet sein, dass französische Eltern oft deutlich konservativer sind als deutsche: Arbeit, Disziplin und Leistung haben in Frankreich einen hohen Stellenwert - nicht nur in der Schule, sondern auch im Familienleben.

Da meist beide Elternteile berufstätig sind und in vielen Gastfamilien Mütter allein erziehen, wird von den Kindern am Abend immer eine Mithilfe im Haushalt erwartet. Nach dem gemeinsamen Abendessen und der Hausarbeit machen französische Jugendliche ihre Hausaufgaben.

Unter der Woche trifft man sich deshalb so gut wie nie mit seinen Klassenkameraden oder Freunden. Da die Familie aufgrund des langen Arbeits- bzw. Schultags nur wenig Zeit füreinander hat, wird von dir als Gastschüler oder Gastschülerin erwartet, dass du dir auch am Wochenende Zeit für die Familie nimmst und dich an Aktivitäten beteiligst. Hierbei ist es nicht üblich, dass die französischen Jugendlichen protestieren oder sich etwas anderes vornehmen - das Familienleben hat Vorrang.

Auch in Frankreich haben die Familien manchmal einen niedrigeren Lebensstandard als den, den du gewohnt bist. Gerade Familien aus der unteren Mittelschicht möchten ihren Kindern mit Gastschülern den Kontakt zu einer anderen Kultur ermöglichen. Wie bei den meisten staatlichen Programmen ist zu beachten, dass viele Gastfamilien in Frankreich auf dem Lande leben. Im Programm mit Regionenwahl kannst du jedoch angeben, dass du städtisch platziert werden möchtest.

Druckversion dieser Seite