Deutsch

Fragen? Kommentare?

Ausbildung zum DaF Lehrer in Berlin

GLS bietet mehrmals jährlich eine 4-wöchige Ausbildung für den Beruf Lehrer/Lehrerin im Bereich Deutsch als Fremdsprache (bzw. Zweitsprache) an. Die Ausbildung wurde in enger Zusammenarbeit mit IH International House entwickelt. Voraussetzungen für eine Kursteilnahme sind ein abgeschlossenes Hochschulstudium und Deutschkenntnisse auf Niveau C1 oder höher.

U2 Eberswalder Str., Tram M1 and M12
BVG Fahrinfo (Kastanienallee 82, 10435 Berlin Pankow)

DaF Lehrerausbildung Berlin

Christina Schmidinger, Ihre Ansprechpartnerin für die Lehrerkurse bei GLS: (030) 780089-19
christina.schmidinger@gls-sprachenzentrum.de

DaF-Lehrerausbildung

Die von International House in enger Zusammenarbeit mit dem GLS Sprachenzentrum entwickelte Ausbildung zur Lehrkraft im Bereich Deutsch als Fremd [- und Zweit]sprache orientiert sich im Wesentlichen am englischen CELTA-Kurs, dem Certificate in English Language Teaching to Adults. Bei CELTA handelt es sich um den international am weitesten verbreiteten und anerkannten Nachweis über die Qualifikation zum Fremdsprachenunterricht.

Vorbereitungskurs (4 Wochen)*Preis
05.09. - 30.09.2016 (ausgebucht)1.550 €
07.11. - 02.12.2016 (ausgebucht)1.550 €
13.02. - 10.03.2017 (ausgebucht)1.550 €
08.05. - 02.06.20171.550 €
04.09. - 29.09.20171.550 €
13.11. - 08.12.20171.550 €

* MO - FR, ganztägig, 40 Stunden pro Woche

ANMELDEN

bitte mit Lebenslauf und Motivationsschreiben per mail an: christina.schmidinger@gls-sprachenzentrum.de

 

Für wen ist der Kurs geeignet?

  • für Neu- und Quereinsteiger ohne Lehrerfahrung und/oder einschlägige Ausbildung (Germanistikstudium ist keine Bedingung)
  • für Berufsanfänger/innen mit Hochschulstudium
  • für Lehrer/innen anderer Fächer, die Deutsch als Fremdsprache unterrichten wollen
  • für DaF-Lehr/innen, die ihre Kenntnisse erweitern und/oder auffrischen wollen und die einen anerkannten Nachweis benötigen.

Voraussetzungen für die Teilnahme an dem Kurs sind ein abgeschlossenes Hochschulstudium und Deutschkenntnisse auf dem Niveau C1 oder höher.

 

Wie ist der Kurs organisiert?

Der Kurs findet vier Wochen lang montags bis freitags ganztägig statt. Neben einem theoretischen Teil, in dem alle wesentlichen linguistischen, didaktischen und organisatorischen Aspekte des DaF-Unterrichts ausführlich behandelt werden, ist ein großer Teil des Kurses der Praxis gewidmet. In Arbeitsgruppen trainieren Teilnehmer/innen Unterrichtsplanung und Aufgabenerstellung. In speziell zu diesem Zweck eingerichteten Übungsklassen können sie – begleitet von erfahrenen Lehrkräften und Lehrertrainer/innen – die im theoretischen Teil erworbenen Kenntnisse in die Praxis umsetzen. Hospitationen in unseren Standard-Kursen ergänzen dieses praxisbezogene Programm.

Der Erhalt des Kurszertifikates setzt voraus, dass die  Teilnehmer/innen sämtliche Veranstaltungen des Kurses  wahrnehmen und die gestellten Aufgaben erfolgreich erledigen. Daher sollten die Teilnehmer/innen sicherstellen, dass sie während der Dauer des Kurses durch keinerlei andere Verpflichtungen gebunden sind. Einschließlich der erforderlichen Vor- und Nachbereitung des Kurses sollten die TeilnehmerInnen während der vier Wochen Kursdauer etwa 160 Stunden für den Kurs einplanen:

  • 60 Stunden Seminare
  • 6 Stunden Unterrichtspraxis auf zwei verschiedenen Niveaustufen (von Lehrertrainer/innen beobachtet und bewertet)
  • 10 Stunden Konsultationen und angeleitete Übungen
  • 30 Stunden durch Trainer/innen angeleitete Unterrichtspraxis und gegenseitige Unterrichtsbeobachtung
  • 10 Stunden Feedback (in Gruppen, sowohl durch die Lehrertrainer/innen als auch durch andere TeilnehmerInnen)
  • 4 Stunden Hospitation bei erfahrenen Lehrkräften
  • ca. 40 Stunden Lektüre, Unterrichtsvorbereitung und selbständige Materialerstellung

Während des Kurses muss von jeder/jedem Teilnehmer/in ein Portfolio erstellt werden, das am Ende des Kurses eingereicht wird. Es enthält folgende Elemente:

  • Unterrichtsvorbereitungen, Selbstevaluation, Zusatzmaterialien mit Quellenangabe und Feedback der Tutoren
  • Aufgaben, die im Rahmen der Hospitationen gestellt werden
  • schriftliche Aufgabenerarbeitung
  • Entwicklungsberichte
  • Aufzeichnungen zu Methodik und Didaktik

 

Was sind die Inhalte?

SprachanalyseWortschatzarbeit: Bedeutungsvermittlung und Verständnisüberprüfung,  Form und Funktion, Wortbildungsregeln; Grammatik; Phonetik; sprachliche Fertigkeiten: Lesen, Hören, Sprechen und Schreiben; Spezifika der DaF-Didaktik
Planen für effektiven Unterricht:Kursplanung, Unterrichtsplanung, Auswählen und Anpassen von Materialien und Aktivitäten
Klassenmanagement:Lernfreundliche Umgebungen schaffen, Lernergruppen führen und Unterricht organisieren
Lehrverfahren und -techniken:Sprache einführen, üben, Lernfortschritte überprüfen, Fehler korrigieren, produktive und rezeptive Fertigkeiten entwickeln
Neue Medien:Einsatz von SMART-Boards, digitalen Medien und Learning Management Systemen (LMS)
Lerner und Lernkontexte:Bildungs- und Erfahrungshintergründe, Motivation, Lernstile, kontinuierliche Diagnose und Bedarfsanalyse, Vermittlung von Lerntechniken

Druckversion dieser Seite