High School

Fragen? Kommentare?

  • überschaubare Kleinstadt 15 km von San José
  • familiäre Atmosphäre, ideal für jüngere Schüler/innen
ab 7.650 €

Colegio Humanístico Educativo del Monte

Das Colegio Humanístico Eduativo del Monte liegt in der Kleinstadt Herédia, ca. 15 km von San José entfernt. Da die Schule verhältnismäßig klein ist, lernst du hier schnell deine Mitschüler und auch die Lehrer kennen, sodass dir der Einstieg in den Schulalltag vor Ort sicherlich leicht fallen wird. Das auf einem Hügel gelegene Schulgebäude ist von tropischen Pflanzen umgeben und auf dem Gelände lädt viel grüne Rasenfläche für die Pause in der Mittagssonne ein. Das Unterrichtsniveau der Schule ist gut, ein besonderer Schwerpunkt bildet neben den allgemein üblichen Fächern der Englischunterricht: Neben 10 Unterrichtsstunden pro Woche kannst du dich hier am Colegio sogar auf den international anerkannten TOEFL-Test vorbereiten und diesen anschließend im Rahmen deines Aufenthaltes vor Ort ablegen. Interessant ist außerdem natürlich die Nähe zu San José. Dorthin fahren fast stündlich Busse, je nach Verkehrslage erreichst du die Hauptstadt innerhalb ca. 1 Stunde Fahrzeit.

Steckbrief

Schulort
Heredia, Costa Rica
Schultyp
Private Schule
Schulart
Tagesschule mit Gastfamilie
IB möglich
nein
Bilingual
nein
Fremdsprachen
Englisch
Spanisch
Fachbereiche mathematisch / naturwissenschaftlich / IT
geisteswissenschaftlich
Besonderheit

Größe
200 Schüler insgesamt, davon 85 Schüler in der Oberstufe mit Klassengrößen von 15-20 Schülern
Unterbringung
Gastfamilie, EZ (in Ausnahmefällen DZ), Vollpension
Altersstufen
14 - 18 Jahre
Schuluniform
ja
Website
www.colegiohumanistico.una.ac.cr

Schule und Ort

Nur ca. 15 km von San Jose entfernt und doch weitab vom Trubel der Hauptstadt liegt Heredia. Mit 42.000 Einwohnern ist die Stadt überschaubar und sehr sicher. Heredia gilt als eine der aufstrebenden Städte Costa Ricas, und das nicht nur, weil der ehemalige Präsident Costa Ricas, Óscar Arias Sanchez, aus Heredia stammt oder die Universidad Nacional dort Studenten unterrichtet. Schon immer hatte Heredia wirtschaftlich die Nase vorn und bietet einen hohen Lebenstandard. Von hier aus überblickt man das zentrale Tal Costa Ricas und die Berge des angerenzenden Braulio Carrillo National Park. Von San Jose aus kannst du am Wochenende geführte Touren starten, z.B. in den Nebelwald Monteverde oder zum River Rafting auf dem Rio Pacuare. Vielleicht hast du aber auch das Glück, dass deine Gastfamilie dich am Wochenende zum Strandausflug an den Pazifik einlädt. In diesem Sinne: Pura Vida!

Fächerangebot

  • mathematisch/naturwissenschaftlich/IT
    Mathematik, Informatik, Biologie, Chemie
  • geisteswissenschaftlich
    Spanisch, Sozialkunde, Geschichte, Englisch (10 Std. pro Woche), Ethik
  • Sport
    Es werden diverse Sportarten wie Fußball, Basketball etc. angeboten
  • musisch-künstlerisch
    Kunst
  • Wirtschaft

Außerschulische Aktivitäten

Die Schule bietet jedes Jahr wechselnde Aktivitäten: Schulband, Chor, Schach, Karate, Japanisch AG, Fußball, Golf, Schwimmen, Volleyball und Basketball, Gitarre und Flöte. Du kannst hier 'Papi Football' lernen, das mit fünf Spielern pro Mannschaft auf kleinem Feld gespielt wird. Kunst (versch. Techniken), gemeinnützige Projekte.

Ausstattung

Chemie- und Physiklabor, Theater- und Tanzraum, Sportplatz, teilweise wird der Sportunterricht in andere Schulen verlagert, um optimale Bedingungen zu bieten (z.B. Schwimmhalle), Computerraum, Bibliothek, Musikraum

Bemerkungen

Jährlich können sich Schulen landesweit am 'festival de la creatividad' beteiligen; Schülern bietet sich hier die Möglichkeit, sich alleine oder im Team auf musischem oder künstlerischem Gebiet einzubringen.

Galerie

Erfahrungsberichte

Lisa aus Deutschland

 

Was waren für dich die drei größten Unterschiede zwischen Zielland und Deutschland?

1. die schule!!! die war so komplett anders, sie war viiieel lockerer, viel kleiner und viel freundschaftlicher dort.

2. die landschaft natürlich. reichte von kalten nebelwäldern, mit 1000 verschiedenen tier- und pflanzenarten, zu den stränden, die voller touristen sind und auch wahnsinnig heiß (karibik eben :))

3. meine gastfamilie. ich lebe hier in deutschland nur mit meiner mutter zusammen und habe auch sonst recht wenig verwandte. dort durfte ich ein halbes jahr mit einer 5-köpfigen familie verbringen und alle vor- und nachteile feststellen. wenn mann auch einzelkind ist, wie ich, dann sollte mann sowas echt mal ausprobieren.

Woran denkst du als erstes, wenn du an deinen Auslandsaufenthalt denkst?

an die schönen ausflüge die wir gemacht haben, an die freunde und familie, die ich zurücklassen musste und an die schöne zeit, die ich praktisch wie einen 5-monatigen urlaub verbracht habe.

Was hat dir besonders gut gefallen?

das meine gastfamilie wirklich die perfekte austausch-familie war und bei mir alles so glatt lief.

auch die ausflüge mit der organisation waren echt cool, zum beispiel nach panama oder tortugero in eine schildkröten schützstation.

Wie sieht ein typischer Schultag aus? War es leicht, Klassenkamerad/innen kennen zu lernen?

die schule beginnt dort schon um 7 uhr und endet um 3 uhr. der unterricht bestand meist aus doppel- oder dreifachstunden, das hört sich zwar hart an, aber in wirklichkeit ist die schule in deutschalnd tausendmal anstrengender. in der großen pause hatte fast jeder ein mittagessen von zuhause mitgebracht und es in der mikrowelle im klassenzimmer erwärmt. nach der schule sind alle entweder mit dem schulbus oder dem normalen bus oder zu fuß nach hause gegangen.

bei meinem ersten schultag war ich gott sei dank nicht die einzige, die neu in der klasse war. in den ersten stunden ist nicht viel passiert, ich wurde nicht sonderlich beachtet, aber als sie dann wussten, dass ich aus deutschland war und praktisch kein spanisch sprach, fanden sie das sehr interesant und haben mir mit händen, füßen und einem katastrophalen englisch gesagt: "lets be friends".

Leben in der Gastfamilie oder im Internat: Was ist ganz anders als zu Hause?

naja es war halt immer was los in der familie, entweder ich habe mit meiner kleinen schwester (11 jahre) twister gespielt, oder sonst was, langweilig war es auf jeden fall nicht, die haben mich echt auf trab gehalten.

Wie hast du die außerschulische Zeit verbracht?

weil die schule erst um 3 endet und es in costa rica aber eigentlich immer um 6 dunkel wird, bleibt kaum zeit, um noch irgendwas besonderes zu machen. am wochenende habe ich entweder was mit meinen tico-freunden gemacht oder mit den anderen austauschschülern costa rica bereist, oder etwas mit meiner gastfamilie unternommen.

und noch einpar tipps:

sucht euch jemanden mit dem ihr das land bereisst, am besten einen anderen austauschschüler, weil der ja auch was sehen möchte und die ticos generell nicht so viel gelb haben um ständig zu reisen.

egal wie viel heimweh du hast und egal wie wenig spanisch du sprichtst, versteck dich nie in deinem zimmer, sondern versuche dich dadurch abzulenken indem du auf deine familie und neuen freunde zugehtst. du wirst dir vllt am anfang recht blöd vorkommen, weil die ticos ja so schnell reden und du nur so langsam, aber in warheit können die meisten in costa rica auch NUR ihr spanisch und nix anderes, also haben sie echt respekt vor dir, dass du dich traust einfachin ein anderes land zu gehen eine andere sprache zu sprechen. also scheue dich nicht davor.

1. wirst du nicht mehr so viel heimweh haben, weil du dadurch so schnell neue kontakte knüpfst

2. du lernst die sprache wahnnsinig schnell

3. du wirst merken das dir alles durch dieses aufeinander zugehen, viel leicher fallen wird und du wirst viel offener was man auch in der zeit nach dem austausch merken wird

hab einfach eine geile zeit

 

 

Preis

Preis Schuljahr
15.450 Euro

ohne Flug: 14.050 Euro

Preis Semester
9.550 Euro

ohne Flug: 8.150 Euro

Preis Trimester
7.650 Euro

ohne Flug: 6.250 Euro

Zusatzkosten

Schuluniform (ca. 100 Euro) und Schulmaterial

GLS Leistungen
  • Hin- und Rückflug ab Deutschland, Österreich, Schweiz, Liechtenstein, Luxemburg (bei Buchung mit Flug). Aufgrund limitierter Flugkontingente kann sich der Flugpreis bei kurzfristiger Buchung erhöhen. Selbstverständlich bestätigen wir Ihnen vor Vertragsabschluss den endgültigen Preis.
  • Transfer Flughafen - Unterkunft
  • Schulaufenthalt in Costa Rica wie gebucht
  • Gastfamilienunterbringung und Verpflegung (inkl. Aufwandsentschädigung an die Gastfamilie)
  • Betreuung während des Schulaufenthalts in Costa Rica
  • Nachweis über den Schulaufenthalt in Costa Rica
  • Unterstützung bei der Visumbeantragung
  • kostenlose Orientierung in Costa Rica bei Programmbeginn im Februar und Juli
  • Costaricanische Sim Karte mit 5€ Startguthaben
  • Infoveranstaltungen (Termine und Orte)
  • Orientierungstreffen vor Abreise (Orte)
  • Welcome-Back Treffen für zurückgekehrte Austauschschüler (mehr)
  • GLS Handbuch und spezifische Länderinformationen zur Vorbereitung
  • Passwort zum GLS Forum für Austauschschüler - unter dem Link "Mitglieder" kannst du nach anderen suchen, die nach Costa Rica gehen

Zusätzlich buchbar

Im Preis nicht enthalten

  • evtl. Kosten für Schulbücher, Schuluniform, Mittagessen in der Schule, Schulbus, außerunterrichtliche Aktivitäten
  • empfohlenes Taschengeld: ca. 200 € pro Monat
  • Kosten der Visumbeantragung für Aufenthalte ab 6 Monaten (ca. 200 EUR)
  • Ausreisesteuer (ca. 30 USD zahlbar am Flughafen bei Abreise)

Druckversion dieser Seite