High School

Fragen? Kommentare?

High School Schulbesuch in Costa Rica
  • Kleinstadt inmitten von Kaffeeplantagen
  • schuleigener Gemüsegarten, Englischunterricht von native speakers
ab 7.650 €

Colegio San Ramón

Das Foto oben wurde auf dem Schulgelände gemacht und lässt erkennen, dass du von hier aus einen weiten Blick hast über die Hügel des Hochlandes mit ihren Kaffeeplantagen. Yolanda (links), ist die GLS Partnerin in Costa Rica und deine Ansprechpartnerin vor Ort; neben ihr Maja, die Leiterin der GLS High School Abteilung.

Das Colegio San Ramón liegt in der gleichnamigen Stadt, ca. 60 km von San José entfernt im Hochland von Costa Rica und umgeben von Hügeln mit Kaffeeplantagen. Einige der Lehrer sind ehemalige Universitätsprofessoren und die engagierte Direktorin setzt sich dafür ein, verstärkt sogn. native speakers im Fremdsprachenunterricht einzusetzen. Aus diesem Grunde ist der Sprachunterricht hier von höherem Niveau als üblich in Costa Rica. Ein kleines und feines Colegio, an dem du dich schnell einleben wirst!

Steckbrief

Schulort
San Ramón, Costa Rica
Schultyp
Private Schule
Schulart
Tagesschule mit Gastfamilie
IB möglich
nein
Bilingual
nein
Fremdsprachen
Englisch
Spanisch
Fachbereiche mathematisch / naturwissenschaftlich / IT
geisteswissenschaftlich
Größe
270 Schüler, 180 in der Klasse 7 bis 11 (pro Klasse max. 15 Schüler)
Unterbringung
Gastfamilie, EZ (in Ausnahmefällen DZ), Vollpension
Altersstufen
14 - 18 Jahre
Schuluniform
ja
Website
www.colegiobilinguesr.com

Schule und Ort

San Ramón ist eine quirlige Kleinstadt in den Bergen und bekannt für seine Traditionen und Feste. Ca. 60 km in nord-westlicher Richtung von San José gelegen, ist die Hauptstadt mit dem Bus in einer Stunde zu erreichen. Vom Zentrum San Ramóns bis zum Colegio dauert die Fahrt über gewundene Straßen mit dem Schulbus gute 15 Minuten: Dafür belohnt ein wunderbarer Blick den Aufwand, denn das Colegio liegt umgeben von grün bewachsenen Hügeln auf einer Anhöhe.

San Ramón ist als Stadt der Poeten und Präsidenten bekannt. Rodrigo Carazo, ehemaliger Präsident von Costa Rica, ist einer der berühmtesten Söhne der Stadt und besitzt eine Lodge nahe seines Heimatortes.

Fächerangebot

  • mathematisch/naturwissenschaftlich/IT
    Informatik, Mathematik, Chemie, Physik, Biologie
  • geisteswissenschaftlich
    Sozialkunde, Geschichte, Civica (Geschichte und Erdkunde von Costa Rica), Ethik, Spanisch, Englisch
  • Sport
    Schwimmen, Basketball, Fußball, Hallenfußball (Papifutbol)
  • musisch-künstlerisch
    Musik und Kunst
  • Wirtschaft

Weitere Fächerangebote

Philosophie, "Curso de investigacion": hier erlernen die Schüler im Rahmen von unterschiedlichen Projekten die Methodik und Praxis des wissenschaftlichen Arbeitens

Außerschulische Aktivitäten

Gitarre, Schlagzeug, Kunst und Handwerk, Tanzen, Ausflüge, Schulband, Orgel, Handwerken, Mandarin/Chinesisch (nicht immer werden alles AGs angeboten)

Ausstattung

Computerraum, Sporthalle, Kunstraum, Labor (Naturwissenschaften), kleiner Konferenzraum, Sportplatz, Gemüsebeet

Bemerkungen

Der Kontakt zwischen Lehrern und Eltern wird sehr gepflegt; es finden monatliche Treffen mit den Eltern statt. Unterrichtsdauer: von 8 Uhr bis 15 Uhr.

Neben dem regulären Unterricht bietet die Schule einige interessante AGs (siehe oben) Projekte an. So gibt es auf dem Gelände einen 'Garten' mit Gemüsebeet, in dem die Schüler eigenständig Pflanzungen vornehmen und die Resultate anschließend im Biologieunterricht analysieren. Außerdem nimmt die Schule an einem nationalen Projekt zum Thema Umweltschutz teil, dessen Gewinner mit der so genannten 'Banda Azul' ausgezeichnet werden.

Galerie

Erfahrungsberichte

Laura aus Bielefeld

 

Was waren für dich die drei größten Unterschiede zwischen Zielland und Deutschland?

Costa Rica lässt sich nur schwer mit Deutschland vergleichen. Dies liegt hauptsächlich einfach an dem Klima und der damit verbundenen Natur. Somit wäre hier der größte Unterschied zu nennen:

-Costa Rica liegt zwischen Pazifik und Atlantik, besitzt Regenwald und mehrere Vulkane sowie viele schöne Strände und eine vielfältige Pflanzen- und Tierwelt.

-die Menschen leben sehr familienverbunden. Man unternimmt immer etwas mit der Familie und selten mit Freunden. Außerdem haben die Eltern viel länger das Recht über ihre Kindern zu bestimmen.

-die Straßen :D in Deutschland haben wir schön geteerte Straßen, in Costa Rica kann man mehr von Kraterstrecken reden, da die Straßen von Schlaglöchern nur übersät sind. Sonst gibt es noch Schotter- und Erdstraßen...

Woran denkst du als erstes, wenn du an deinen Auslandsaufenthalt denkst?

An wunderschöne Landschaften, atemberaubende Momentaufnahmen, die ich mit sehr netten Leuten vebracht habe.

Was hat dir besonders gut gefallen?

Da wäre sehr viel zu nennen, aber besonders gut haben mir die Ausflüge und Reisen gefallen. So konnte ich das ganze schöne Land erkunden und die Menschen in allen Regionen kennenlernen. Mit dazu gehören Strandurlaube mit meiner Gastfamilie oder meiner Schulklasse, sowieso Reisen nach Nicaragua, Tortuguero und in die Karibik und zu einem Vulkan mit der Organisation.

Wie sieht ein typischer Schultag aus? War es leicht, Klassenkamerad/innen kennen zu lernen?

Montags bis Donnerstags hatte ich von 8 Uhr bis 15.30 Uhr Schule. Allerdings wurde ich schon um 7 Uhr von einem privaten Schulbus abgeholt, der erstmal durch die ganze Stadt fuhr. Ich hatte immer in Doppelstunden Unterricht, die je nach Fach teils doch etwas langweilig waren, da ich viele Fachbegriffe nicht auf Spanisch kannte. Mittags war eine 3/4 Stunde Zeit für das Mittagessen, das man entweder in der Cafeteria kaufen oder sich von zu Hause mitnehmen und in der Mikrowelle im Klassenraum warm machen konnte.

Meine Klassenkameraden waren alle sehr nett zu mir und haben mich auf ihre Klassenausflüge mitgenommen, aber sonst war es nicht so leicht nachmittags etwas mit ihnen zu unternehmen, da die Schule so lange ging und sie lernen oder mit ihrer Familie etwas machen mussten.

Leben in der Gastfamilie oder im Internat: Was ist ganz anders als zu Hause?

In Costa Rica wird viel Wert auf die Familie gelegt. Man isst zusammen, fährt zusammen weg, feiert zusammen, während man sich in Deutschland schon früh von der Familie trennt und was mit Freunden macht.

Wie hast du die außerschulische Zeit verbracht?

Hauptsächlich mit Reisen und Besuchen im Internet Cafe. Da ich immer lange Schule hatte, es schnell dunkel wird in Costa Rica und ich auch immer sehr müde war, hab ich die Abende immer zu Hause mit meiner Gastfamilie verbracht. Während ich die Wochenende genutzt habe um etwas von Costa Rica zu sehen. Um Kontakt per Webcam und Headset zu meiner Familie und Freunden in Deutschland zu halten, bin ich immer in Internet Cafes gegangen, da das Internet meiner Gastfamilie nur sehr langsam war.

 

Preis

Preis Schuljahr
15.350 Euro

ohne Flug: 13.950 Euro

Preis Semester
9.550 Euro

ohne Flug: 8.150 Euro

Preis Trimester
7.650 Euro

ohne Flug: 6.250 Euro

Zusatzkosten

Schuluniform (ca. 100 Euro) und Schulmaterial

GLS Leistungen
  • Hin- und Rückflug ab Deutschland, Österreich, Schweiz, Liechtenstein, Luxemburg (bei Buchung mit Flug). Aufgrund limitierter Flugkontingente kann sich der Flugpreis bei kurzfristiger Buchung erhöhen. Selbstverständlich bestätigen wir Ihnen vor Vertragsabschluss den endgültigen Preis.
  • Transfer Flughafen - Unterkunft
  • Schulaufenthalt in Costa Rica wie gebucht
  • Gastfamilienunterbringung und Verpflegung (inkl. Aufwandsentschädigung an die Gastfamilie)
  • Betreuung während des Schulaufenthalts in Costa Rica
  • Nachweis über den Schulaufenthalt in Costa Rica
  • Unterstützung bei der Visumbeantragung
  • kostenlose Orientierung in Costa Rica bei Programmbeginn im Februar und Juli
  • Costaricanische Sim Karte mit 5€ Startguthaben
  • Infoveranstaltungen (Termine und Orte)
  • Orientierungstreffen vor Abreise (Orte)
  • Welcome-Back Treffen für zurückgekehrte Austauschschüler (mehr)
  • GLS Handbuch und spezifische Länderinformationen zur Vorbereitung
  • Passwort zum GLS Forum für Austauschschüler - unter dem Link "Mitglieder" kannst du nach anderen suchen, die nach Costa Rica gehen

Zusätzlich buchbar

Im Preis nicht enthalten

  • evtl. Kosten für Schulbücher, Schuluniform, Mittagessen in der Schule, Schulbus, außerunterrichtliche Aktivitäten
  • empfohlenes Taschengeld: ca. 200 € pro Monat
  • Kosten der Visumbeantragung für Aufenthalte ab 6 Monaten (ca. 200 EUR)
  • Ausreisesteuer (ca. 30 USD zahlbar am Flughafen bei Abreise)

Druckversion dieser Seite