High School

Fragen? Kommentare?

Internat für Mädchen in Eastbourne, England
  • Mädchenschule mit toller Lage an der Küste
  • gute Mathe- und Physikkurse, viel Sport, auch Reiten
ab 15.590 €

Moira House Girls School

Diese private Mädchenschule mit Internat ist wirklich toll - allein schon die Lage: auf einem Hügel oberhalb von Eastbourne, mit Blick aufs Meer von einigen Klassenräumen aus. Das Zentrum von Eastbourne ist zu Fuß in etwa 20 Minuten zu erreichen, der Strand in 10 Minuten. Die Moira House Girls School ist eine kleine Schule mit einem sehr persönlichen Lehrer-Schülerinnen-Verhältnis. Die guten Ergebnisse der Schülerinnen, besonders auch bei den naturwissenschaftlichen Fächern, scheinen die verbreitete Ansicht zu bestätigen, dass Mädchen in sog. single-sex Schulen bessere Ergebnisse in den Naturwissenschaften, aber auch in Design und Technologie erreichen. Viele Schülerinnen entdecken hier erst, wie viel Spaß Fächer wie Mathematik oder Physik machen können - sieh dir dazu auch den Kommentar einer Austauschschülerin an, die diese Privatschule besucht hat. Eine besondere Attraktion: der schuleigene Reitstall ...

Steckbrief

Schulort
Eastbourne, East Sussex, England
Schultyp
Private Schule
Schulart
Internat
IB möglich
nein
Bilingual
nein
Fremdsprachen
Englisch
Französisch
Latein
Spanisch
Fachbereiche mathematisch / naturwissenschaftlich / IT
geisteswissenschaftlich
sportlich
musisch-künstlerisch
Wirtschaft
Besonderheit
Diese Privatschule ist eine Mädchenschule mit Internat. Du kannst hier auch kürzere Schulaufenthalte absolvieren, von nur wenigen Wochen, 3 Monaten oder einem Halbjahr.

GLS Mitarbeiter haben die Schule mehrfach besucht. Aufgefallen ist bei den Besuchen immer wieder die sehr herzliche Atmosphäre an der Schule und die gute Gemeinschaft unter den Schüllerinnen.
Größe
1. - 13. Klasse
Ca. 350 Schülerinnen, davon ca. 60 in der Sixth Form (12. und 13. Klasse), davon ca. 45% internationale Schülerinnen. Ca. 80 Internatsschülerinnen, davon ca. 85 % international.
Unterbringung
Die Schülerinnen der Sixth Form werden in Einzel- oder Doppelzimmern untergebracht, Schülerinnen in Year 11 in Zwei- bis Dreibettzimmern. Ein Wäscheservice sowie ein Minibus-Transport zu den verschiedenen Aktivitäten sind in den Schulgebühren inbegriffen.

Bei der Verpflegung der Internatsschüler (Vollpension) wird auf abwechslungsreiche Kost geachtet - neben den täglich wechselnden Gerichten gibt es eine Salatbar. An den Wochenenden finden gelegentlich kulinarische Abende mit thematischem Schwerpunkt statt.
Altersstufen
10 - 18 Jahre
Schuluniform
nein
Uniform bis einschließlich der 11. Klasse. Die Schülerinnen der Sixth Form (12. und 13. Klasse) müssen keine Schuluniform mehr tragen, dafür aber Business Kleidung - ein schwarzer Anzug mit Hose oder Rock.
Website
www.moirahouse.co.uk

Schule und Ort

Das Moira House wurde 1875 ursprünglich in London von dem Industriellen und Erziehungswissenschaftler Charles Ingham für seine Töchter gegründet. Seit 1880 findet der Unterricht auf dem jetzigen Schulgelände in einer Kombination aus schönen älteren und einigen moderneren Gebäuden statt.

Eastbourne selbst ist eine attraktive Stadt an der Südküste Englands, in den Ferien als Urlaubsziel sehr beliebt bei Engländern und internationalem Publikum. Es gibt viele Shopping- und Unterhaltungsmöglichkeiten, wie Theater, Kinos und Konzerte, und natürlich das Leben am Strand. Die Schülerinnen dürfen das Internat in ihrer freien Zeit verlassen und neben Eastbourne je nach Alter auch Brighton und London besuchen. Da Eastbourne sich in Südostengland befindet, ist der nächstgelegene Flughafen London-Gatwick.

Fächerangebot

  • mathematisch/naturwissenschaftlich/IT
    Mathematik, höhere Mathematik, Biologie, Chemie, Physik, Geographie, Informatik
  • geisteswissenschaftlich
    Englische Literatur, Geschichte, Psychologie, Theologie, Theaterwissenschaft; Latein (nur im GCSE-Bereich/ Year 10).
  • Sport
    s. Aktivitäten
  • musisch-künstlerisch
    Kunst, Design, Technologie, Musik, Theater
  • Wirtschaft
    Betriebswirtschaft (Business Studies), Volkswirtschaft (Economics)

Weitere Fächerangebote

Alle Schülerinnen der Oberstufe wählen drei akademische Fächer aus der o.g. Kursauswahl (Angebot kann von Jahr zu Jahr variieren, bitte konsultieren Sie auch die Webseite der Schule). Zusätzlich belegen die Schülerinnen mehrere Enrichment-Kurse, z.B. IT Anwendung, Business-Französisch, Erste Hilfe oder Rhetorik.

Alternativ bietet die Schule zwischen Ende April und Ende August ein sog. pre-A-level Programm für internationale Schüler an. Hier liegt der Schwerpunkt auf intensivem Englischunterricht, dazu können ein bis zwei akademische Fächer wie Informatik oder Betriebswirtschaft belegt werden.

Außerschulische Aktivitäten

Debattierclub, Film- und Theaterclub, Theaterbesuche in London und Stratford, Galerie- und Museumsbesuche, gemeinsame Restaurantbesuche am Abend, Unternehmensgründungen (Schülerprojekte), Literatur- und Philosophieclub, Einzel- und Gruppenunterricht für versch. Instrumente, Chöre und Orchester, Theaterproduktionen.

Das Moira House veranstaltet regelmäßige Vorträge zu Uni, Karriere und anderen schülerrelevanten Themen.

REITEN
Die Schule hat ein eigenes Reitsportzentrum, ein Equestrian Centre mit Ponies, so dass alle Mädchen reiten können. Fortgeschrittene Reiterinnen können reiten in einem externen Reitstall, mit dem die Schule kooperiert,.

ANDERE SPORTARTEN
Tennis, Hockey, Rounders, Netzball, Schwimmen (intensives Training möglich), Gymnastik, Tanz, Leichtathletik. Außerhalb der Schule (Aufpreis): Badminton, Squash, Aerobics, Judo, Golf, Reiten, Wassersport, Rudern (im Ruderclub von Eastbourne).

Ausstattung

Wissenschaftliche Fachräume und Laboratorien; Computerraum mit Internet; Bibliothek mit Computern; Kunst- und Musikräume; Musikübungsräume u.a. mit Klavieren, Tennisplätze, eine neue Sporthalle, Schwimmbecken. Ab September 2015 wurden neue Reitställe (Unterricht möglich) und ein neues Performing Arts Center eröffnet.

Galerie

Erfahrungsberichte

Delia aus Berlin

 

Was waren für dich die drei größten Unterschiede zwischen Zielland und Deutschland?

Die drei größten Unterschiede sind erstmal, dass ich hier in einem Mädcheninternat lebe. Es ist ein total anderes Gefühl im Unterricht. Viel relaxter kann man sagen, besonders in Physik. Ich mein, viele Mädchen wären wahrscheinlich abgeschreckt Physik an einer normalen Schule als Leistungsfach zu nehmen. Hier ist das nicht so, du machst, was dir Spaß bringt. Des weiteren ist es unheimlich schön direkt am Meer zu sein, und es auch aus dem eigenem Zimmer sehen zu können. Eine große Umstellung war auf alle Fälle, dass die Autos auf der "falschen" Seite fahren. Da muss man sich erste dran gewöhnen, aber wenn man mal Fahrrad fährt, geht das schnell.

Woran denkst du als erstes, wenn du an deinen Auslandsaufenthalt denkst?

An meine Freunde und meinen Freund. Und auch ans Meer und meine geliebte Seafront.

Was hat dir besonders gut gefallen?

Ich finde die Lehrer-Schüler-Beziehung hier unheimlich gut. Ich habe noch nie erlebt, dass sich ein Lehrer so viel Mühe gibt, dass wirklich alle es verstehen. Du kannst immer mit Problemen zu ihnen gehen und um Rat fragen. Das ist sehr positiv und wirkt sich gut auf das Lernen aus.

Wie sieht ein typischer Schultag aus? War es leicht, Klassenkamerad/innen kennen zu lernen?

Um viertel vor acht ist Role Call und dann geht es erst einmal Frühstücken. Um halb neun ist Schulassembly in der Aula und anschließend geht es zum Unterricht. Je nach Stundenplan gibt es Lessons bis 1 Uhr. Von 1 bis 3 ist Lunchtime und um 3 oder auch 4 Uhr fängt der letzte Block an, der dann bis viertel nach 5 geht. In der Lunchtime werden Aktivitäten angeboten, wie Sport, singen oder Amnesty International. Natürlich gibt es auch um 4 das traditionelle Teetrinken mit Keksen. :) Nach der Schule muss man sich dann leider noch mal an seine Hausaufgaben setzen, aber es bleibt auch Zeit für einen selbst.

Ich persönlich fand es leicht, neue Leute kennen zu lernen. Wenn man offen und neugierig ist, und besonders keine Angst hat Fehler zu machen, dann geht das meiner Erfahrung nach ganz von alleine. Die Mädchen hier sind auch alle super nett und haben mir in der ersten Zeit sehr geholfen.

Leben in der Gastfamilie oder im Internat: Was ist ganz anders als zu Hause?

Das beste ist, dass du erst ca. ne Stunde später aufstehst als die, die mit dem Zug oder prinzipiell von wo anders kommen. Des weiteren, habe ich die Erfahrung gemacht, dass man sich besser auf die Schule konzentrieren kann. Man ist abends schneller wieder "zu Hause" und hat alles an einem Ort. Das ist auch besonders von Vorteil, wenn man Freistunden hat. Dann haut man sich mal ne Stunde aufs Ohr oder duscht schnell. Viel mit den anderen Mädchen habe ich allerdings nicht zu tun, da meine Freunde auch alle Daygirls sind. Die Chinesinnen bleiben eher unter sich (90% der Internen sind Chinesinnen). Das fand ich am Anfang sehr schade, da ich dachte, dass es mehr gemixt ist und dass man vielleicht zusammen was macht. Aber mittlerweile stört mich das nicht mehr, da es viel besser íst außerhalb der Schule Kontakte zu haben. Da kommt man mehr raus.

Wie hast du die außerschulische Zeit verbracht?

Ich gehe entweder shoppen mit meinen Freunden, unternehme was mit meinem Freund oder gehen joggen. Letzteres mag ich besonders gerne. Die Umgebung hier ist einfach wunderschön. Und dann einfach mal an der Seafront sitzen und relaxen... richtig paradiesisch. Es gibt hier auch Theater, Kinos, Konzerte und gelegentlich Stadtfestivals.

Preis

Preis Schuljahr
40.590 Euro
Preis Semester
27.990 Euro

Entspricht in Großbritannien zwei Trimester: September bis März oder Januar bis Juni.

Preis Trimester
15.590 Euro

Auf Anfrage sind auch Aufenthalte von wenigen Wochen möglich.

Zusatzkosten
  • Einmaliger Hin- und Rückflug bei Buchung über GLS: 500 Euro
  • Heimflüge während der Weihnachts- und Osterferien sowie während der half term holidays (ein bis zwei Wochen in der Mitte jedes Trimesters)
  • Kaution: je nach Aufenthaltsdauer zwischen 1.000 und 2.000 GBP (Stand 16-17, wird ca. 10 Wochen nach Abreise rückerstattet)
  • Aufpreis falls zusätzlicher Englischunterricht nötig: 1.380 GBP pro Trimester (Stand 2016-17)
  • ggf. Kosten für Zusatzkurse oder Prüfungen
  • Ggf. Uniform, ca. 150 GBP (kann oft vor Ort geliehen werden)

 

 

GLS Leistungen
  • Transfer Flughafen/Zielbahnhof - Unterkunft bei Anreise zu Programmbeginn und Programmende
  • Schulaufenthalt an einer Privatschule in England wie gebucht
  • Unterkunft (Gastfamilie bzw. Internat - bei Gastfamilie inkl. Aufwandsentschädigung an die Gastfamilie) mit Ausnahme der unterrichtsfreien Zeit (Weihnachten, Ostern, und mid-term Ferien)
  • Betreuung während des Aufenthalts in Großbritannien
  • Nachweis über den Schulaufenthalt in Großbritannien
  • Infoveranstaltungen (Termine und Orte)
  • Orientierungstreffen vor Abreise (Orte)
  • Returneetreffen für zurückgekehrte Austauschschüler (mehr)
  • GLS Handbuch und spezifische Länderinformationen zur Vorbereitung
  • Passwort zum GLS Forum für Austauschschüler - unter dem Link "Mitglieder" kannst du nach anderen suchen, die nach England gehen

Zusätzlich buchbar

  • Ostersprachkurs und Get Ready Workshops in Berlin
  • Versicherungspaket (Haftpflicht-, Auslandskranken-, Unfall- und Gepäckversicherung): ca. 30 € pro Monat, Anmeldung über GLS

Druckversion dieser Seite