Kommentar

Fragen?

Sprachreisen: Erfahrungsberichte

Hier finden Sie alle Erfahrungsberichten zu GLS Sprachreisen, zu Schülersprachreisen ebenso wie zu Sprachreisen für Erwachsene. Sie können unten filtern nach Programm und auch nach Land. 

Name:
Pia Sophie
Alter:
16
Aus:
Bovenden
Wo:
Toronto junior, Kanada
Wann:
2017
GLS-Programm:
Sprachreisen für Schüler

Hier der Bericht von Pia Sophie:

 

Woran denkst du als erstes, wenn du an deine Sprachreise denkst?

Wahnsinnig interessante Menschen, viele Freiheiten, Gemeinschaftsgefühl

Wie war der Kursort? Die Sprachschule?

Toronto ist wunderschön, die Schule ist ziemlich groß (mind 6 Gebäude), aber es wurde sich immer gekümmert, man war immer willkommen. Auch die Lage der Schule ist optimal direkt in Downtown und direkt neben der Subwaystation. Ausstattung ist größtenteils sehr modern und es ist eine angenehme Lernatmosphäre.

War es leicht, andere kennen zu lernen? Und aus welchen Ländern kamen die anderen Kursteilnehmer?

Ja ich bin (auch wenn ich sonst nicht ganz so kontaktfreudig war) sehr schnell mit neuen Leuten ins Gespräch gekommen ud konnte schnell Freundschaften schließen, die hoffentlich lange halten. Die meisten Schüler aus dem Juniorcamp kamen aus Brasilien, viele der normalen Schüler aus Japan und Korea. Ansonsten war es aber gut gemischt... Mexiko, Italien, Ukraine, Russland,Spanien, Kassachstan, Peru, Türkei,...

Was habt ihr nach dem Kurs unternommen?

Da ich im Junior Program war hatte ich jeden Tag Nachmittagsaktivitäten (bspw. Strand, CN-Tower, Pottery Café, ROMuseum, etc.) Und Samstags waren wir dann den ganzen Tag unterwegs (Niagara Falls, Canada day Sightseeing bus tour, Elora Quarry Conservation Area, Wasaga Beach)

Sonntags war dann Homestay day

Wo und wie hast du gewohnt?

Ich habe in einer Gastfamilie gewohnt. (Mit public transportation ca. 40-50 Minuten zur Schule bzw. Downtown)

Da die Familie aber IMMER mind. 2 Gastschüler hat merkt man dass man nichts 'besonderes' ist. Das ist aber vollkommen okay. Ich habe mich trotzdem sehr wohlgefühlt auch wenn es mehr wie ein Mini Hostel war.

Was war anders im Kurs, verglichen mit dem Fremdsprachenunterricht an deiner Heimatschule?

Der Unterricht war sehr locker und wir duften viel mit entscheiden und gestalten. Es war sehr angenehm zu wissen dass die anderen ungefähr das gleiche Englischlevel haben wie man selbst ud wirklich JEDER hat mitgemacht.