Kommentar

Fragen?
Mehr in der Datenschutzerklärung.
Schüleraustausch in Denver, Colorado
  • Tolle Stadt am Fuß der Rocky Mountains
  • Große Schulen mit breitem Fächerangebot
ab 16.140 €

Denver Public Schools

Denver, die Metropole am Fuß der Rocky Mountains, ist perfekt, wenn du von einem High School Jahr in den USA abseits der altbekannten Destinationen träumst und eine aufregende Stadt möchtest mit hervorragenden Schulen und netten Gastfamilien. Denver ist eine der ökonomisch erfolgreichsten Regionen der USA, was sich auch im gut ausgebauten öffentlichen Schulsystem zeigt. Praktische Fächer haben einen ebenso wichtigen Stellenwert wie anspruchsvolle akademische Kurse, sog. advanced placement courses, die auf die Universität vorbereiten. Wenn dich Musik, Tanz, Film und künstlerische Fächer wie digital & media arts interessieren, sieh dir die Noel Community Arts School an (mehr unter "Schulen und Ort").

Schulort
Denver, Colorado, USA
Schultyp
Staatliche Schule mit Wahl
Schulart
Tagesschule mit Gastfamilie
IB möglich
nein
Bilingual
nein
Fremdsprachen
Arabisch
Chinesisch
Französisch
Italienisch
Japanisch
Russisch
Spanisch
Fachbereiche
mathematisch / naturwissenschaftlich / IT
geisteswissenschaftlich
sportlich
musisch-künstlerisch
Größe
900-1900
Betreunungsverhältnis: 1:15
Unterbringung
Gastfamilie mit DZ oder EZ; Vollpension
Altersstufen
15 - 18 Jahre
Schuluniform
nein
Website
www.dpsk12.org

Der Schulbezirk Denver Public Schools umfasst 8 High Schools an denen du platziert werden kannst im Großraum Denver, der Hauptstadt des facettenreichen Bundesstaates Colorado. Mit seinen Bergen, Flüssen, Grassteppen und Wäldern gehört Colorado zu den landschaftlich reizvollsten Gegenden in den USA und wurde genau 100 Jahre nach der amerikanischen Unabhängigkeitserklärung offiziell Teil der Vereinigten Staaten von Amerika. Ein großer Teil der rund 5 Mio. Einwohner lebt im wirtschaftlichen und kulturellen Zentrum des Bundesstaates, in Denver.

Colorado ist eine der ökonomisch erfolgreichsten Regionen der USA und diese Qualität zeigt sich auch im gut ausgebauten öffentlichen Schulsystem. Neben einem vielfältigen Fächer- und Freizeitangebot an den Schulen, wird viel Wert auf eine umfassende Vorbereitung der Schüler auf ihre berufliche Zukunft gelegt. So haben praktische Fächer einen ebenso wichtigen Stellenwert wie anspruchvolle akademische Kurse, die auf das College oder die Uni vorbereiten.

Aber Denver ist nicht nur schulisch eine gute Wahl. Denver als Stadt bietet eine gute Mischung aus Shopping, Kulturangeboten, Sportmöglichkeiten und eine interessante Geschichte. Mit seinen etwas mehr als 600.000 Einwohnern im engeren Stadtzentrum bleibt Denver überschaubar und sicher. Denver wird auch „the Mile High City“ genannt, denn sie ist eine der höchstgelegenen Städte der USA. Hier erlebt man angenehm warme und trockene Sommer und mit durchschnittlich 7 Grad doch noch recht milde Winter. Mit über 300 Sonnentagen im Jahr, toppt Denver noch das Wetter in Miami und man muss im Winter trotzdem nicht auf tolle Skipisten und weiße Weihnachten verzichten. Weitere Sehenswürdigkeiten in Colorado sind unter anderem der Rocky-Mountain-Nationalpark, das Wildweststädtchen Durango, die Great Sand Dunes, oder die Felsklippenpueblos der Anasazi-Ureinwohner.


Ab Abreisen im Sommer 2017 kann man sich eine der folgenden Schulen aussuchen:

  • mathematisch/naturwissenschaftlich/IT
    Mathematik, Analysis, Chemie, Biologie, Laborarbeit
  • geisteswissenschaftlich
    Englische Literatur und Sprache, Kunstgeschichte, Politikwissenschaft, Amerikanische und Europäische Geschichte
  • Sport
    Sport Jungs im Herbst: Football, Geländelauf, Tennis
    Winter: Basketball, Schwimmen, Wrestling
    Frühling: Leichtathletik, Baseball, Golf, Fußball, Schwimmen, Lacrosse
    Sport Mädchen im Herbst: Volleyball, Cheerleading, Geländelauf, Fußball
    Winter: Basketball, Tanzen, Cheerleading
    Frühling: Tennis, Softball, Leichathletik, Golf, Schwimmen

  • musisch-künstlerisch
    Band, Chor, Theater
  • Wirtschaft

Außerschulische Aktivitäten

Matheteam, Schaupiel-AG, National Honor Society, Fotografie, Schülerrat, Jahrbuchclub, Show Choir (Glee Club), Orchester, Yoga, Video/Film Produktion, Keramik- und Tonarbeiten, Computerdesign etc.

Ausstattung

Computerräume, Bibliothek, Sporthallen, Labore für naturwissenschaftliche Praxisseminare

Preis Schuljahr
23.740 Euro

ohne Flug: 22.290 Euro

Preis Semester
16.140 Euro

ohne Flug: 14.690 Euro

Preis Trimester
nicht angeboten
Zusatzkosten
  • variable Kosten wie z. B. Materialkosten für bestimmte Fächer, einige Sportkurse und Arbeitshefte
  • Ausflüge, Reisen
  • Gebühren für U.S. Schülervisum (ca. 300 Euro)
GLS Leistungen
  • Hin- und Rückflug von allen großen Flughäfen in Deutschland, Österreich, Schweiz, Liechtenstein, Luxemburg (bei Buchung mit Flug); Aufgrund limiterter Flugkontingente kann sich der Flugpreis bei kurzfristiger Buchung erhöhen. Selbstverständlich bestätigen wir Ihnen bei Vertragsabschluss den endgültigen Preis.
  • Transfer Flughafen USA - Unterkunft
  • Schulaufenthalt an einer High School in den USA wie gebucht
  • Gastfamilienunterbringung und Verpflegung in den USA
  • Betreuung während des Schulaufenthalts in den USA
  • Nachweis über den Schulaufenthalt in den USA
  • Unterstützung bei der Visumsbeantragung
    (Visum- und SEVIS-Gebühren nicht inkl., zzt. ca. 300 €)
  • Infoveranstaltungen (Termine und Orte)
  • Orientierungstreffen vor Abreise (Orte)
  • ELTiS Test 
  • Welcome-Back Treffen für zurückgekehrte Austauschschüler (mehr)
  • GLS Handbuch und spezifische Länderinformationen zur Vorbereitung
  • Versicherungspaket (Haftpflicht-, Auslandskranken-, Unfall- und Gepäckversicherung) im Programm USA staatlich (außer Miami und Orlando)
  • Passwort zum GLS Forum für Austauschschüler: unter dem Link "Mitglieder" kannst du nach anderen suchen, die in die USA gehen

Zusätzlich buchbar

Nicht enthalten

  • Evtl. Kosten für Schulbücher, Schulbus, außerunterrichtliche Aktivitäten
  • Empfohlenes Taschengeld: ca. 250 € pro Monat

Visum & Impfungen

Für alle USA-High-School-Programme ist ein Reisepass erforderlich, der mindestens noch bis 6 Monate nach Programmende gültig ist. Zusätzlich ist für alle Schulaufenthalte in den USA ein Visum erforderlich. Dafür sind Originaldokumente aus den USA (DS2019 für J1, I-20 für F1) notwendig. Diese stellt Ihnen GLS ca. 6 Wochen vor Abreise zur Verfügung. Damit beantragen Sie das Visum selbstständig online. Notwendig ist weiterhin das persönliche Erscheinen des Teilnehmers bei einem Konsulat in Frankfurt, München oder Berlin, nach Terminvereinbarung. Schüler unter 16 Jahren dürfen von ihren Eltern begleitet werden, ab 16 Jahren müssen die Schüler den Termin allein wahrnehmen. Der Reisepass muss im Original eingereicht werden und wird Ihnen nach Visumsausstellung per Post zugeschickt. Bitte beachten Sie, dass während der Visumsbeantragung der Pass bis zu sieben Tage bei der Botschaft verbleiben muss und deshalb nicht für private Reisen zur Verfügung steht. In besonderen Ausnahmefällen, kann die Bearbeitungsdauer des Visums auch längere Zeit in Anspruch nehmen. Wir erläutern Ihnen das genaue Verfahren zu gegebener Zeit ausführlicher. Die aufgeführten Einreisebestimmungen gelten für deutsche Staatsangehörige. Teilnehmer mit anderer Staatsangehörigkeit informieren sich bitte entweder direkt beim zuständigen Konsulat oder wenden sich an GLS.

Zudem gelten für alle USA-High-School Programme sehr strenge Impfvorschriften. Bitte beachten Sie, dass jeder Schüler bei Ankunft in den USA folgenden Impfschutz nachzuweisen hat: 5-fach Polio, 5-fach DTP (Diphtherie, Tetanus, Pertussis), zusätzlich trotz 5-facher DTP Impfung eine Tdap-Auffrischimpfung (Boosterix), 3-fach Hepatitis B, 2-fach MMR (Mumps Masern Röteln), 2-fach Windpocken (nach dem ersten Lebensjahr), einen Tuberkulosetest (Schnelltest reicht aus) sowie ein aktueller Impfschutz gegen Meningokokken (Menveo oder Menactra). Sofern die Impfstoffe im Heimatland nicht erhältlich sind, müssen Impfungen ggf. kostenpflichtig in den USA nachgeholt werden. Beim Miami- und Orlando-Programm wird ein obligatorischer Arztbesuch zu Beginn des Programms durchgeführt, die Kosten liegen bei ca. 150 US$.

Schulort
Denver, Colorado, USA
Schultyp
Staatliche Schule mit Wahl
Schulart
Tagesschule mit Gastfamilie
IB möglich
nein
Bilingual
nein
Fremdsprachen
Arabisch
Chinesisch
Französisch
Italienisch
Japanisch
Russisch
Spanisch
Fachbereiche
mathematisch / naturwissenschaftlich / IT
geisteswissenschaftlich
sportlich
musisch-künstlerisch
Größe
900-1900
Betreunungsverhältnis: 1:15
Unterbringung
Gastfamilie mit DZ oder EZ; Vollpension
Altersstufen
15 - 18 Jahre
Schuluniform
nein
Website
www.dpsk12.org

Der Schulbezirk Denver Public Schools umfasst 8 High Schools an denen du platziert werden kannst im Großraum Denver, der Hauptstadt des facettenreichen Bundesstaates Colorado. Mit seinen Bergen, Flüssen, Grassteppen und Wäldern gehört Colorado zu den landschaftlich reizvollsten Gegenden in den USA und wurde genau 100 Jahre nach der amerikanischen Unabhängigkeitserklärung offiziell Teil der Vereinigten Staaten von Amerika. Ein großer Teil der rund 5 Mio. Einwohner lebt im wirtschaftlichen und kulturellen Zentrum des Bundesstaates, in Denver.

Colorado ist eine der ökonomisch erfolgreichsten Regionen der USA und diese Qualität zeigt sich auch im gut ausgebauten öffentlichen Schulsystem. Neben einem vielfältigen Fächer- und Freizeitangebot an den Schulen, wird viel Wert auf eine umfassende Vorbereitung der Schüler auf ihre berufliche Zukunft gelegt. So haben praktische Fächer einen ebenso wichtigen Stellenwert wie anspruchvolle akademische Kurse, die auf das College oder die Uni vorbereiten.

Aber Denver ist nicht nur schulisch eine gute Wahl. Denver als Stadt bietet eine gute Mischung aus Shopping, Kulturangeboten, Sportmöglichkeiten und eine interessante Geschichte. Mit seinen etwas mehr als 600.000 Einwohnern im engeren Stadtzentrum bleibt Denver überschaubar und sicher. Denver wird auch „the Mile High City“ genannt, denn sie ist eine der höchstgelegenen Städte der USA. Hier erlebt man angenehm warme und trockene Sommer und mit durchschnittlich 7 Grad doch noch recht milde Winter. Mit über 300 Sonnentagen im Jahr, toppt Denver noch das Wetter in Miami und man muss im Winter trotzdem nicht auf tolle Skipisten und weiße Weihnachten verzichten. Weitere Sehenswürdigkeiten in Colorado sind unter anderem der Rocky-Mountain-Nationalpark, das Wildweststädtchen Durango, die Great Sand Dunes, oder die Felsklippenpueblos der Anasazi-Ureinwohner.


Ab Abreisen im Sommer 2017 kann man sich eine der folgenden Schulen aussuchen:

  • mathematisch/naturwissenschaftlich/IT
    Mathematik, Analysis, Chemie, Biologie, Laborarbeit
  • geisteswissenschaftlich
    Englische Literatur und Sprache, Kunstgeschichte, Politikwissenschaft, Amerikanische und Europäische Geschichte
  • Sport
    Sport Jungs im Herbst: Football, Geländelauf, Tennis
    Winter: Basketball, Schwimmen, Wrestling
    Frühling: Leichtathletik, Baseball, Golf, Fußball, Schwimmen, Lacrosse
    Sport Mädchen im Herbst: Volleyball, Cheerleading, Geländelauf, Fußball
    Winter: Basketball, Tanzen, Cheerleading
    Frühling: Tennis, Softball, Leichathletik, Golf, Schwimmen

  • musisch-künstlerisch
    Band, Chor, Theater
  • Wirtschaft

Außerschulische Aktivitäten

Matheteam, Schaupiel-AG, National Honor Society, Fotografie, Schülerrat, Jahrbuchclub, Show Choir (Glee Club), Orchester, Yoga, Video/Film Produktion, Keramik- und Tonarbeiten, Computerdesign etc.

Ausstattung

Computerräume, Bibliothek, Sporthallen, Labore für naturwissenschaftliche Praxisseminare

Preis Schuljahr
23.740 Euro

ohne Flug: 22.290 Euro

Preis Semester
16.140 Euro

ohne Flug: 14.690 Euro

Preis Trimester
nicht angeboten
Zusatzkosten
  • variable Kosten wie z. B. Materialkosten für bestimmte Fächer, einige Sportkurse und Arbeitshefte
  • Ausflüge, Reisen
  • Gebühren für U.S. Schülervisum (ca. 300 Euro)
GLS Leistungen
  • Hin- und Rückflug von allen großen Flughäfen in Deutschland, Österreich, Schweiz, Liechtenstein, Luxemburg (bei Buchung mit Flug); Aufgrund limiterter Flugkontingente kann sich der Flugpreis bei kurzfristiger Buchung erhöhen. Selbstverständlich bestätigen wir Ihnen bei Vertragsabschluss den endgültigen Preis.
  • Transfer Flughafen USA - Unterkunft
  • Schulaufenthalt an einer High School in den USA wie gebucht
  • Gastfamilienunterbringung und Verpflegung in den USA
  • Betreuung während des Schulaufenthalts in den USA
  • Nachweis über den Schulaufenthalt in den USA
  • Unterstützung bei der Visumsbeantragung
    (Visum- und SEVIS-Gebühren nicht inkl., zzt. ca. 300 €)
  • Infoveranstaltungen (Termine und Orte)
  • Orientierungstreffen vor Abreise (Orte)
  • ELTiS Test 
  • Welcome-Back Treffen für zurückgekehrte Austauschschüler (mehr)
  • GLS Handbuch und spezifische Länderinformationen zur Vorbereitung
  • Versicherungspaket (Haftpflicht-, Auslandskranken-, Unfall- und Gepäckversicherung) im Programm USA staatlich (außer Miami und Orlando)
  • Passwort zum GLS Forum für Austauschschüler: unter dem Link "Mitglieder" kannst du nach anderen suchen, die in die USA gehen

Zusätzlich buchbar

Nicht enthalten

  • Evtl. Kosten für Schulbücher, Schulbus, außerunterrichtliche Aktivitäten
  • Empfohlenes Taschengeld: ca. 250 € pro Monat

Visum & Impfungen

Für alle USA-High-School-Programme ist ein Reisepass erforderlich, der mindestens noch bis 6 Monate nach Programmende gültig ist. Zusätzlich ist für alle Schulaufenthalte in den USA ein Visum erforderlich. Dafür sind Originaldokumente aus den USA (DS2019 für J1, I-20 für F1) notwendig. Diese stellt Ihnen GLS ca. 6 Wochen vor Abreise zur Verfügung. Damit beantragen Sie das Visum selbstständig online. Notwendig ist weiterhin das persönliche Erscheinen des Teilnehmers bei einem Konsulat in Frankfurt, München oder Berlin, nach Terminvereinbarung. Schüler unter 16 Jahren dürfen von ihren Eltern begleitet werden, ab 16 Jahren müssen die Schüler den Termin allein wahrnehmen. Der Reisepass muss im Original eingereicht werden und wird Ihnen nach Visumsausstellung per Post zugeschickt. Bitte beachten Sie, dass während der Visumsbeantragung der Pass bis zu sieben Tage bei der Botschaft verbleiben muss und deshalb nicht für private Reisen zur Verfügung steht. In besonderen Ausnahmefällen, kann die Bearbeitungsdauer des Visums auch längere Zeit in Anspruch nehmen. Wir erläutern Ihnen das genaue Verfahren zu gegebener Zeit ausführlicher. Die aufgeführten Einreisebestimmungen gelten für deutsche Staatsangehörige. Teilnehmer mit anderer Staatsangehörigkeit informieren sich bitte entweder direkt beim zuständigen Konsulat oder wenden sich an GLS.

Zudem gelten für alle USA-High-School Programme sehr strenge Impfvorschriften. Bitte beachten Sie, dass jeder Schüler bei Ankunft in den USA folgenden Impfschutz nachzuweisen hat: 5-fach Polio, 5-fach DTP (Diphtherie, Tetanus, Pertussis), zusätzlich trotz 5-facher DTP Impfung eine Tdap-Auffrischimpfung (Boosterix), 3-fach Hepatitis B, 2-fach MMR (Mumps Masern Röteln), 2-fach Windpocken (nach dem ersten Lebensjahr), einen Tuberkulosetest (Schnelltest reicht aus) sowie ein aktueller Impfschutz gegen Meningokokken (Menveo oder Menactra). Sofern die Impfstoffe im Heimatland nicht erhältlich sind, müssen Impfungen ggf. kostenpflichtig in den USA nachgeholt werden. Beim Miami- und Orlando-Programm wird ein obligatorischer Arztbesuch zu Beginn des Programms durchgeführt, die Kosten liegen bei ca. 150 US$.