Kommentar

Fragen?

Auslandspraktika - Erfahrungsberichte

Hier finden Sie Erfahrungsberichte von Leuten, die mit GLS ein Auslandspraktikum gemacht haben.

Vorname:
Marie-Christin
Alter:
21
aus:
Billerbeck
Hintergrund:
abgeschlossene Ausbildung als Industriekauffrau
Sprachkurs:
4 Wochen
Praktikum:
1 Monat
Im Ausland:
2016
Praktikumsort:
San Francisco, USA
Unternehmen:
BMW of San Francisco
Branche:
Personalwesen, Human Resources
Kontakt:
marie_dahl@web.de

Nach der ersten Praktikumswoche bitten wir alle interns um Ausfüllen eines Fragebogens - hier die Antworten und Kommentare von Marie-Christin:

In welchem Unternehmen arbeiten Sie?

Ich habe mein Praktikum bei BMW in der Personalabteilung gemacht.

Wie viele Stunden haben Sie täglich gearbeitet?

Ich habe von Mo - Do von 9.00 - 15.00 Uhr gearbeitet. Freitags hatte ich immer frei.

Bitte beschreiben Sie einen typischen Arbeitstag.

Ich bin um 9.00 Uhr morgens in das Personalbüro gekommen. Dort habe ich mich mit der Abteilungsleiterin kurz besprochen, welche Aufgaben für mich an diesem Tag geplant sind. Ich habe überwiegend am Laptop mit dem Tabellenkalkulationsprogramm Excel gearbeitet. Da mein Praktikum am Monatsende anfing, habe ich größtenteils Aufstellungen der Personalkosten des abgelaufenen Monats erstellt.

Außerdem habe ich bei der Durchführung von Mitarbeiteraktionen geholfen und die Abteilungsleiterin zu Bewerbungsgesprächen begleitet.

Wie war der Umgang mit Ihnen als Praktikant(in) aus Deutschland?

Ich wurde von allen sehr freundlich und warmherzig aufgenommen. Da BMW ein deutsches Unternehmen ist, waren viele der Mitarbeiter sehr interessiert an Berichten aus Deutschland.

Wie schätzen Sie die Bedeutung des Sprachkurses ein?

Der Sprachkurs ist eine gute Gelegenheit um neue Leute kennenzulernen, da es später während des Praktikums schwierig ist, Leute kennenzulernen.

Da ich bereits vorher schon gute Englischkenntnisse hatte, habe ich nur wenig neues gelernt. Trotzdem hat der Unterricht Spaß gemacht und ich würde jedem empfehlen, vorher einen Sprachkurs zu machen.

Sind Ihnen in Ihrem Arbeitsalltag schon Unterschiede zur Berufswelt in Deutschland aufgefallen - im Verhalten am Arbeitsplatz, im Dresscode, bei der Ansprechbarkeit von Vorgesetzten?

Da es ein deutsches Unternehmen ist, gab es keine Unterschiede im Dresscode. Der Umgangston untereinander und gegenüber Vorgesetzten ist jedoch viel lockerer als in Deutschland.

Wie werden Sie Ihre jetzigen Erfahrungen als Praktikant im Ausland nach Ihrer Rückkehr in Deutschland nutzen ?

Da ich in einem internationalen Unternehmen arbeiten möchte, kann ich diese Auslanderfahrung gut nutzen. Außerdem habe ich durch das Praktikum erste Erfahrungen im Personalbereich sammeln können, die mir vorher gefehlt haben.