Kommentar

Fragen?
Mehr in der Datenschutzerklärung.

Auslandspraktika - Erfahrungsberichte

Hier finden Sie Erfahrungsberichte von Leuten, die mit GLS ein Auslandspraktikum gemacht haben.

Vorname:
Florian
Alter:
20
aus:
München
Hintergrund:
VWL Student
Praktikum:
1 Monat
Im Ausland:
2017
Praktikumsort:
Buenos Aires, Argentinien
Branche:
Marketing

Nach der ersten Praktikumswoche bitten wir alle interns um Ausfüllen eines Fragebogens - hier die Antworten und Kommentare von Florian:

Was macht/produziert Ihr Gastunternehmen?

Mein Unternehmen, FLACSO, ist eine Organisation, welche sich in unterschiedlichen Bereichen, wie zum Beispiel der Forschung einsetzt.

Wie viele Stunden haben Sie täglich gearbeitet?

Die Arbeitszeiten sind sehr flexibel, meistens habe ich circa 6 Stunden gearbeitet.

Bitte beschreiben Sie einen typischen Arbeitstag.

Wie bereits angegeben, ist der Arbeitsalltag in meinem Unternehmen sehr flexibel. Daher geht es darum seine zugeteilten Aufgaben zu erleidigen, welches prinzipell auch von zu Hause aus moeglich ist. Typischerweise habe ich an Fundraising Projekten gearbeitet um die Forschungsprojekte meiner Organisation finanzierbar zu machen. Dabei ging es haupsaechlich um Recherche, Kontakt zu internationalen Organisationen und Ausarbeitung der besten Fundraising Strategie. So ist der Ablauf nicht jeden Tag derselbe.

Wie war der Umgang mit Ihnen als Praktikant(in) aus Deutschland?

Der Umgang mit mir als Praktikant war sehr freundlich und insgesamt herrscht in meiner Organisation eine freundliche, familiaere Stimmung.

Wie schätzen Sie die Bedeutung des Sprachkurses ein?

Ich habe selbst keinen Sprachkurs belegt, da ich die Sprache bereits vorher in der Schule und an Kursen an der Uni gelernt habe, allerdings hilft ein Sprachkurs sicherlich, grade um die Unterschiede des lateinamerikanischen Spanischs zum Castellaño kennenzulernen.

Sind Ihnen in Ihrem Arbeitsalltag schon Unterschiede zur Berufswelt in Deutschland aufgefallen - im Verhalten am Arbeitsplatz, im Dresscode, bei der Ansprechbarkeit von Vorgesetzten?

In meiner Organisation gibt es keinen wirklichen Dresscode und ist normal sich mit du anzusprechen. Dies erscheint mir allerdings als ganz normal in diesem Land, nicht nur im Untenehmen. Daher ist hier alles etwas lockerer.

Wie werden Sie Ihre jetzigen Erfahrungen als Praktikant im Ausland nach Ihrer Rückkehr in Deutschland nutzen ?

Das Praktikum hat mir einen Einblick in mein Berufsfeld ermoeglicht. In Deutschland werde ich noch weitere, intensivere Praktika anschliessen. Aber es hat mir auf jeden Fall geholfen, vorallem durch die Kommunikation in einer anderen Sprache.