Kommentar

Fragen?

Auslandspraktika - Erfahrungsberichte

Hier finden Sie Erfahrungsberichte von Leuten, die mit GLS ein Auslandspraktikum gemacht haben.

Vorname:
Timo
aus:
R.
Hintergrund:
Student der BWL
Sprachkurs:
3 Wochen
Praktikum:
2 Monate
Im Ausland:
2007
Praktikumsort:
London, England
Unternehmen:
Lipper
Branche:
Banken, Finanzen

Nach der ersten Praktikumswoche bitten wir alle interns um Ausfüllen eines Fragebogens - hier die Antworten und Kommentare von Timo:

In welchem Unternehmen arbeiten Sie?

Ich habe in einem Tochterunternehmen von Reuters gearbeitet, die sich mit der Analyse von Fonds beschäftigen. In meinem Team wurde die Beschaffung und Aufbereitung von Berichten und Verkaufsunterlagen gewährleistet, um die Datenbank ständig aktualisieren zu können.

Wie viele Stunden haben Sie täglich gearbeitet?

Von 9-17

Bitte beschreiben Sie einen typischen Arbeitstag.

Um 9 Uhr im Büro. Anschließend kurze Besprechung mit dem Manager, was heute besonders wichtig ist. Danach i.d.R. Beschaffung von Berichten oder Verkaufsunterlagen über Telefon oder Mail. Teilweise auch Aktualisierung der Datenbank durch Abgleich der Datenbank mit den Berichten. Ca. 13 Uhr 1 Std. Mittagessen. 17 Uhr Feierabend.

Wie war der Umgang mit Ihnen als Praktikant(in) aus Deutschland?

Man fühlte sich sofort als Teammitglied und erhielt eigene Aufgaben. Bei Problemen wurde man umgehend geholfen. Insgesamt eine sehr gute Stimmung innerhalb des Teams.

Wie schätzen Sie die Bedeutung des Sprachkurses ein?

Als Einstieg sehr gut, um seine Kenntnisse noch einmal aufzufrischen und zu erweitern, aber auch erste Kontakte im Ausland zu knüpfen. Irgendwann nutzen sich diese Effekte aber ab, so dass meiner Meinung nach 3 Wochen völlig ausgereicht haben.

Sind Ihnen in Ihrem Arbeitsalltag schon Unterschiede zur Berufswelt in Deutschland aufgefallen - im Verhalten am Arbeitsplatz, im Dresscode, bei der Ansprechbarkeit von Vorgesetzten?

Grds. nicht. Dresscode ist immer abhängig von Firma und Branche. Das Verhalten ist ähnlich wie in Deutschland: sehr diszipliniert und zielstrebig. Teamarbeit wird groß geschrieben. Ansprechbarkeit bei Vorgesetzten liegt wie in BRD auch am Manager selbst. In England gab es überhaupt keine Probleme mit dem Manager. Jederzeit ansprechbar.

Wie werden Sie Ihre jetzigen Erfahrungen als Praktikant im Ausland nach Ihrer Rückkehr in Deutschland nutzen ?

Eventuell ein weiteres Praktikum im Bereich Fondsmanagement.