Kommentar

Fragen?

Auslandspraktika - Erfahrungsberichte

Hier finden Sie Erfahrungsberichte von Leuten, die mit GLS ein Auslandspraktikum gemacht haben.

Vorname:
Josefin K.
Alter:
19
aus:
S.
Hintergrund:
Erfahrungen im Ausland sammeln und die Sprache zu festigen
Sprachkurs:
3 Wochen
Praktikum:
2 Monate
Im Ausland:
2009
Praktikumsort:
London, England
Unternehmen:
Marriott Hotels International Ltd
Branche:
Tourismus

Nach der ersten Praktikumswoche bitten wir alle interns um Ausfüllen eines Fragebogens - hier die Antworten und Kommentare von Josefin K.:

 

In welchem Unternehmen arbeiten Sie?

Marriott Hotels International Ltd

Wie viele Stunden haben Sie täglich gearbeitet?

7,5 Std.

Bitte beschreiben Sie einen typischen Arbeitstag.

9Uhr Beginn; meinen Email-Account checken/Emails beantworten;

9.30 Uhr Stand-Up-Meeting; Verträge scannen und verschicken via Email; 1 Std. Mittagspause; Kollegen helfen (z.B. etwas kopieren/verschicken/Power-Point-Presentationen erstellen); Verträge scannen und verschicken via Email; 17.30 Uhr Schluss

Wie war der Umgang mit Ihnen als Praktikant(in) aus Deutschland?

sehr gut; alle waren stets hilfsbereit und sehr freundlich

Wie schätzen Sie die Bedeutung des Sprachkurses ein?

nicht unbedingt notwendig, aber ein guter Einstieg, um erst einmal neue Leute kennenzulernen sowie Unsicherheiten in Grammatik/Ausdruck/etc aufzufrischen bzw. zu verbessern

Sind Ihnen in Ihrem Arbeitsalltag schon Unterschiede zur Berufswelt in Deutschland aufgefallen - im Verhalten am Arbeitsplatz, im Dresscode, bei der Ansprechbarkeit von Vorgesetzten?

es gab einen vorgeschriebenen Dresscode: keine Jeans, keine Turnschuhe, keine sportliche/legere Kleidung;

sehr freundlicher Umgang untereinander (oft wurde man mit "Darling", "My love", "Honey", etc angesprochen);

man hat sich immer mit dem Vornamen angesprochen (selbst den Chef/Vorgesetzten)

Wie werden Sie Ihre jetzigen Erfahrungen als Praktikant im Ausland nach Ihrer Rückkehr in Deutschland nutzen ?

Pluspunkt für den Lebenslauf; durch den Auslandsaufenthalt habe ich meine Englishkenntnisse ausbauen können und da ich zukünftig z.T. auch auf English studieren werde, ist das sehr vorteilhaft für mich