Kommentar

Fragen?

Auslandspraktika - Erfahrungsberichte

Hier finden Sie Erfahrungsberichte von Leuten, die mit GLS ein Auslandspraktikum gemacht haben.

Vorname:
Stefanie
Alter:
22
aus:
Nuthetal
Hintergrund:
Studentin
Praktikum:
1 Monat
Im Ausland:
2011
Praktikumsort:
London, England
Unternehmen:
Twin Group
Branche:
Marketing

Nach der ersten Praktikumswoche bitten wir alle interns um Ausfüllen eines Fragebogens - hier die Antworten und Kommentare von Stefanie:

In welchem Unternehmen arbeiten Sie?

Ich habe mein Praktikum bei der Twin Group in London absolviert.

Wie viele Stunden haben Sie täglich gearbeitet?

Ich habe täglich von 9.30 Uhr bis 17.00 Uhr gearbeitet und hatte auch eine Stunde Mittagspause

Bitte beschreiben Sie einen typischen Arbeitstag.

Ich habe am Anfang meines Praktikums Aufgaben bekommen, an denen ich dann sehr selbstständig gearbeitet habe. In den ersten 2 Wochen meines Praktikums habe eine Fragebögen ausgewertet und in eine Exceltabelle übertragen. Die restlichen 4 Wochen habe ich Präsentationen für zusammenarbeitende Agenturen erstellt. Zwischendurch habe ich Online-Recherche betrieben. Ich hatte keinen speziellen Arbeitsablauf, dadurch, dass ich mir meine Zeit selbst einteilen konnte.

Wie war der Umgang mit Ihnen als Praktikant(in) aus Deutschland?

Der Umgang mit mir als deutsche Praktikantin war sehr freundlich und angenehm. Im Unternehmen konnte ich unzählige Nationalitäten vorfinden, was alles sehr erleichtert hat. Ich wurde herzlich aufgenommen und der Umgang unter den Mitarbeitern generell war auch sehr offen und spaßig.

Wie schätzen Sie die Bedeutung des Sprachkurses ein?

Ich habe keinen Sprachkurs gemacht.

Sind Ihnen in Ihrem Arbeitsalltag schon Unterschiede zur Berufswelt in Deutschland aufgefallen - im Verhalten am Arbeitsplatz, im Dresscode, bei der Ansprechbarkeit von Vorgesetzten?

Also ich denke, dass es ja auch innerhalb Deutschlands große Unterschiede gibt und es deswegen schwer ist das dann mit England zuvergleichen. Ich hatte zuvor auch schon ein Praktikum in Deutschland gemacht, wo es flache Hierarchien und jede Menge Spaß gab. Nicht so schön fand ich, dass man in England immer sehr business-like gekleidet sein muss, aber das ist wahrscheinlich auch sehr von der Branche abhängig.

Wie werden Sie Ihre jetzigen Erfahrungen als Praktikant im Ausland nach Ihrer Rückkehr in Deutschland nutzen ?

Ich habe gute Einblicke in die Marketingabteilung gewonnen und finde, dass jede gemachte Erfahrung wertvoll ist. Für mich ist es wichtig verschiedene Bereiche auszutesten, um herauszufinden was ich später dann gerne machen möchte. Natürlich hat sich auch mein Englisch verbessert, was heutzutage ja sehr wichtig ist.