Kommentar

Fragen?

Auslandspraktika - Erfahrungsberichte

Hier finden Sie Erfahrungsberichte von Leuten, die mit GLS ein Auslandspraktikum gemacht haben.

Vorname:
Michaela
Alter:
24
aus:
Stuttgart
Hintergrund:
B.A. Sozialwirtschaft
Sprachkurs:
2 Wochen
Praktikum:
3 Monate
Im Ausland:
2016
Praktikumsort:
London, England
Unternehmen:
International House London
Branche:
Verwaltung

Nach der ersten Praktikumswoche bitten wir alle interns um Ausfüllen eines Fragebogens - hier die Antworten und Kommentare von Michaela:

In welchem Unternehmen arbeiten Sie?

International House London

Wie viele Stunden haben Sie täglich gearbeitet?

7 Stunden (10.30-18.30 Uhr mit einer Stunde Mittagspause)

Bitte beschreiben Sie einen typischen Arbeitstag.

Zunächst beantworte ich die eingegangenen Emails. Anschließend widme ich mich dem Tagesgeschäft in einer Sprachenschule: ich beantworte Fragen und kläre Probleme, ich organisiere das Sozialprogramm für die Sprachschüler mit, ich koordiniere die Moodle-Plattform und ich füge Daten in verschiedene Systeme ein. Außerdem weitere verwaltungstechnische Aufgaben, die anfallen.

Wie war der Umgang mit Ihnen als Praktikant(in) aus Deutschland?

Sehr herzlich und freundlich. Im multikulturellen Umfeld einer Sprachenschule ist die Nationalität allerdings auch zweitrangig.

Wie schätzen Sie die Bedeutung des Sprachkurses ein?

Für Praktikanten mit guten Sprachkenntnissen ist ein Sprachkurs gut, um nette Leute kennen zu lernen. Für ein Praktikum sollte man ein mittleres Englischlevel haben. Wer das nicht hat, dem ist ein Sprachkurs vorher unbedingt zu empfehlen.

Sind Ihnen in Ihrem Arbeitsalltag schon Unterschiede zur Berufswelt in Deutschland aufgefallen - im Verhalten am Arbeitsplatz, im Dresscode, bei der Ansprechbarkeit von Vorgesetzten?

In der Sprachenschule duzen sich alle, inklusive oberste Managementebene, was ein sehr familiäres Verhältnis erzeugt. Die Engländer haben auch eine entspanntere Einstellung zur Arbeit als die Deutschen.

Wie werden Sie Ihre jetzigen Erfahrungen als Praktikant im Ausland nach Ihrer Rückkehr in Deutschland nutzen ?

Durch die Verbesserung meiner Englischkenntnisse und die Erfahrungen in einem internationalen und multikulturellen Arbeitsfeld werden mir auch in Deutschland sehr zugute kommen.