Kommentar

Fragen?

Auslandspraktika - Erfahrungsberichte

Hier finden Sie Erfahrungsberichte von Leuten, die mit GLS ein Auslandspraktikum gemacht haben.

Vorname:
Josefin
Alter:
20
aus:
Hamburg
Hintergrund:
Dieses Jahr Fachabitur gemacht
Sprachkurs:
6 Wochen
Praktikum:
6 Wochen
Im Ausland:
2016
Praktikumsort:
Vancouver, Kanada
Unternehmen:
ThinkBox
Branche:
Marketing

Nach der ersten Praktikumswoche bitten wir alle interns um Ausfüllen eines Fragebogens - hier die Antworten und Kommentare von Josefin:

In welchem Unternehmen arbeiten Sie?

Ich arbeite in dem Unternehmen ThinkBox, das in den Bereichen Marketing, Event und Promotion taetig ist.

Wie viele Stunden haben Sie täglich gearbeitet in Vancouver?

ca. 5 Stunden

Bitte beschreiben Sie einen typischen Arbeitstag.

Ich beginne um 10 und kann gegen 15 Uhr wieder gehen. Es kommt darauf an was gerade ansteht, manchmal kann ich auch frueher gehen manchmal spaeter. Ich habe meinen eigenen Arbeitsplatz mit einem Computer, an dem ich waehrend des Tages entweder Fotos von dem letzten Promo Event auf Dropbox uploade, einen neuen Timing Plan erstelle fuer das naechste Promo Event etc. Wenn ein Promo Event stattfindet bin ich mit meinen Arbeitskollegen vor Ort und mache Fotos von den Promotern und den Kunden.

Wie war der Umgang mit Ihnen als Praktikant(in) aus Deutschland?

Ich wurde sehr nett und freundlich in Empfang genommen, mein Unternhemen ist sehr klein, daher ist die Beziehung zwischen den Arbeitern sehr freundschaftlich und locker. Ich fuehle mich keines Wegs unwohl oder nicht wilkommen.

Wie schätzen Sie die Bedeutung des Sprachkurses ein?

Man lernt sehr sehr viele neue Leute kennen waehrend der Sprachschule mit denen man in seiner Freizeit etwas unternehmen kann, ausserdem machst du erste Vortschritte in deinen Sprachkenntnissen. Und die ILSC bietet sehr viele unterschiedliche Klassen an, von Conversation bis Business English.

Sind Ihnen in Ihrem Arbeitsalltag in Kanada Unterschiede zur Berufswelt in Deutschland aufgefallen - im Verhalten am Arbeitsplatz, im Dresscode, bei der Ansprechbarkeit von Vorgesetzten?

Allerdings, die Arbeitszeiten sind aufjedenfall kuerzer als in Deutschland und der Dresscode ist auch sehr viel laessiger, jeder kann sich kleiden wie er moechte. Und der Chef wird genauso behandelt wie jeder andere Mitarbeiter hier.

Wie werden Sie Ihre jetzigen Erfahrungen als Praktikant im Ausland nach Ihrer Rückkehr in Deutschland nutzen ?

Ich werde meine Erfahrungen aus Vancouver in mein Praktikum und Studium in Hamburg nutzen koennen, da ich in den Eventmanagement Bereich gehen moechte und ThinkBox unteranderem auch in dem Bereich Event taetig ist. Ausserdem kann ich meine English Kenntnisse sehr gut nutzen, da mein halbjaehriges Praktikum in Hamburg in einem internationalen Unternehmen sein wird und das Unternehmen English Kenntnisse voraussetzt.