Kommentar

Fragen?

Auslandspraktika - Erfahrungsberichte

Hier finden Sie Erfahrungsberichte von Leuten, die mit GLS ein Auslandspraktikum gemacht haben.

Vorname:
Lisa Katrin
Alter:
20
aus:
Aachen
Hintergrund:
Abitur
Sprachkurs:
6 Wochen
Praktikum:
2 Monate
Im Ausland:
2007
Praktikumsort:
Montreal, Kanada
Unternehmen:
Sensation Mode
Branche:
Event Management

Nach der ersten Praktikumswoche bitten wir alle interns um Ausfüllen eines Fragebogens - hier die Antworten und Kommentare von Lisa Katrin:

 

In welchem Unternehmen arbeiten Sie?

Sensation Mode ist die Firma die jährlich die Montreal Fashion Week sowie das Fashion and Design Festival in Montreal und Toronto organisiert.

Wie viele Stunden haben Sie täglich gearbeitet?

Mein Arbeitstag hat um 9h morgens angefangen und endete meistens um 17h nachmittags.

Bitte beschreiben Sie einen typischen Arbeitstag.

Typische Arbeitstage gab es kaum, da es ein Unternehmen im Event Management Bereich war, gab es jeden Tag andere kleine Herausforderungen die man bewältigen musste. Mal eine neue Location besichtigen und ausmessen, oder eine Fashion Week aufbauen und mitorganisieren. Sponsoren finden oder Research machen. Dadurch haben teilweise auch die Arbeitszeiten variiert.

Aber wenn es mal einen "normalen" Tag gab, dann hab ich für die Production gearbeitet und musste das Telefoon mitbeantworten, oder Gästelisten erstellen, die Archive aktualisieren und ordnen...eben Praktikantenarbeit.

Wie war der Umgang mit Ihnen als Praktikant(in) aus Deutschland?

Der Umgang war zu erst etwas schwierig, weil meine Kolleginnen nicht wussten wie viel Französisch ich verstehen kann, jedoch waren sie auch sehr interessiert an meinem Heimatland und was ich denn soweit von zu Hause in Montreal mache. Nach einer gewissen Eingewöhnungszeit war das Verhältnis allerdings sehr freundschaftlich. Alle waren sehr hilfsbereit und haben versucht mit mir viel zu reden, damit ich eine gewisse Routine im Reden entwickeln konnnte.

Wie schätzen Sie die Bedeutung des Sprachkurses ein?

Der Sprachkurs hat mir sehr geholfen mein Französisch aufzufrischen und mich wieder "reinzudenken". Ich denke nicht, dass ich ohne den Sprachkurs in der Lage gewesen wäre, das Praktikum so erfolgreich abzuschliessen.

Sind Ihnen in Ihrem Arbeitsalltag schon Unterschiede zur Berufswelt in Deutschland aufgefallen - im Verhalten am Arbeitsplatz, im Dresscode, bei der Ansprechbarkeit von Vorgesetzten?

Unterschiede zur Berufswelt in Deutschland konnte ich während meiner Arbeitstage nicht feststellen, da ich in Deutschland noch nie einen Bürojob hatte. Aber im Allgemeinen kann ich sagen, dass das Verhältnis sehr locker und freundschaftlich war. Einen Dresscode zum Beispiel gab es nicht und auch meine Vorgesetzten waren immer für mich ansprechbar.

Wie werden Sie Ihre jetzigen Erfahrungen als Praktikant im Ausland nach Ihrer Rückkehr in Deutschland nutzen ?

Mein Praktikum bei Sensation Mode hat mir geholfen, mich für ein Management Studium zu entscheiden, da ich diese kleinen Herausforderungen jeden Tag sehr mag und man nicht in diesen Alltagstrott fällt.