Kommentar

Fragen?

Auslandspraktika - Erfahrungsberichte

Hier finden Sie Erfahrungsberichte von Leuten, die mit GLS ein Auslandspraktikum gemacht haben.

Vorname:
XXX
Alter:
29
aus:
Saarbruecken
Hintergrund:
Studium in BWL und Englisch
Sprachkurs:
4 Wochen
Praktikum:
1 Monat
Im Ausland:
2007
Praktikumsort:
Cork, Irland
Unternehmen:
UCC University College Cork, Ireland
Branche:
Büro Administration

Nach der ersten Praktikumswoche bitten wir alle interns um Ausfüllen eines Fragebogens - hier die Antworten und Kommentare von XXX:

 

In welchem Unternehmen arbeiten Sie?

Ich arbeite im Inernational Education Office, das zur UCC gehoert. Dort werden die auslaendischen Studenten betreut, die ein Semester oder ein Jahr an der UCC studieren. (Erasmus)

 

Wie viele Stunden haben Sie täglich gearbeitet?

Täglich von 10 Uhr bis 17 Uhr und gegen 13 Uhr war eine Stunde Pause.

Bitte beschreiben Sie einen typischen Arbeitstag.

Im September kommen die ganzen Studenten aus den verschiedenen Ländern an und haben Fragen zum Ablauf des Semesters. Ich habe bei der Eingabe der Studentendaten geholfen oder habe die Unterlagen für die Registrierung zusammengestellt. Das habe ich jetzt die ersten Tage getan, meine Kollegen sind ständig bemueht mir abwechslungsreiche Arbeiten zu geben, damit es nicht eintönig wird.

Wie war der Umgang mit Ihnen als Praktikant(in) aus Deutschland?

Meine Kollegen sind sehr freundlich und versuchen mich ins Team miteinzubeziehen. Es ist kein Problem wenn ich Fragen über Irland oder andere landestypische Dinge Fragen habe. Sie sind gern bereit mir alles zu beantworten. Und ich bin auch herzlich willkommen gemeinsam mit ihnen die Pause zu verbringen. Das sich alle beim Vornamen nennen macht die Eingewöhnung viel leichter.

Wie schätzen Sie die Bedeutung des Sprachkurses ein?

Der Sprachkurs wurde von der Schule automatisch in Business Englisch umgewandelt , da es bei Praktikanten immer so gehandthabt wird. Aber die Qualität fand ich nicht so toll, da mehrere Level in einem Kurs zusammengefasst sind und man zeitweise sich langweilt, da die anderen Studenten mehr Zeit benoetigen um die gestellten Aufgaben zu bewältigen.

Der wöchentliche Test scheint keine Auswirkungen auf die Kurse zu haben, das man nicht automatisch ins nächst höhere Level wechselt. Der Inhalt ist auf Business Themen ausgerichtet, aber ich hätte eine verstärkte Ausrichtung auf Gesprächsfuehrung oder Verfassen von Geschäftsbriefen erwartet,oder Berücksichtigung von besonderen Anforderungen der jeweiligen Teilnehmer, besonders da es als Vorbereitung fuer das Praktikum angepriesen wurde. Es war nicht viel neues für mich dabei.

Sind Ihnen in Ihrem Arbeitsalltag schon Unterschiede zur Berufswelt in Deutschland aufgefallen - im Verhalten am Arbeitsplatz, im Dresscode, bei der Ansprechbarkeit von Vorgesetzten?

Das Umgangston ist i Irland sehr freundlich und alle nennen sich beim Vornamen. Der Dresscode ist Businesskleidung, aber am Freitag ist ein besonderer Tag, denn da kann man tragen was einem gefällt.

Wie werden Sie Ihre jetzigen Erfahrungen als Praktikant im Ausland nach Ihrer Rückkehr in Deutschland nutzen ?

Man verliert die Angst mit Muttersprachlern zu reden und die lange Zeit hier hat mir geholfen mich im englischsprachigen Alltag zurechtzufinden, Supermarkt, Bus fahren, TV usw. Nach einigen Tagen ist auch die Angst verschwunden am PC etwas falsch zu machen, da ja alles in englisch ist.