Kommentar

Fragen?

Auslandspraktika - Erfahrungsberichte

Hier finden Sie Erfahrungsberichte von Leuten, die mit GLS ein Auslandspraktikum gemacht haben.

Vorname:
Stefan
Alter:
20
aus:
Birkenwerder
Hintergrund:
Abiturient
Sprachkurs:
8 Wochen
Praktikum:
8 Wochen
Im Ausland:
2006
Praktikumsort:
Vancouver, Kanada
Branche:
IT, Informatik

Nach der ersten Praktikumswoche bitten wir alle interns um Ausfüllen eines Fragebogens - hier die Antworten und Kommentare von Stefan:

"Im Sommer 2003 war es geschafft! Ich hatte mein Abitur in der Tasche und 13 Jahre Schule lagen nun hinter mir. Dennoch hatte ich nicht viel Freizeit, da 9 Monate Grundwehrdienst vor mir lagen. Ich wusste auch schon, dass ich im September 2004 mein Studium beginnen werde.

Die Zeit zwischen meinem Grundwehrdienstende und meinem Studienbeginn verbrachte ich mit einem viermonatigen Auslandsaufenthalt kombiniert mit einem Sprachpraktikum in Vancouver/Kanada. Ich entschied mich für das Praktikumsprogramm von GLS, da ich Arbeitserfahrung sammeln wollte. Und die Möglichkeit dies in einem englischsprachigen Umfeld unter vollkommen neuen Umständen hinsichtlich des "Way of Business" zu erfahren sollte sich als ein einmaliges Erlebnis herausstellen.

Hinsichtlich meines späteren Studiums entschied ich mich für den Praktikumsbereich IT. In Vancouver kann jeder auf seine Kosten kommen, da man wirklich sehr genau die Branche und Abteilung bestimmen kann, in der man arbeiten möchte. Ich arbeitete für ein mittelständisches Unternehmen und war mit mehreren Projekten betreut. Mein Hauptprojekt war es, die Website der Firma umzugestalten, neben der Findung eines neuen Firmenlogos, sowie des Gestalten komplett neuer Labels für diverse Produkte des Unternehmens. Mit jedem Projekt wuchs meine Selbständigkeit und der Drang gute Ergebnisse zu erzielen.

Bezüglich meines Arbeitsumfelds kann ich nur sagen, dass ich nicht als "Temper" angesehen oder behandelt wurde. Ich war Teil des Teams und man berücksichtigte meine Meinung in Bezug auf wichtige Entscheidungen. Hinzu kommt das ich meine Englischkenntnisse während des Praktikums enorm verbessern konnte, da ich in ständigem Kontakt zu meinen Arbeitskollegen stand und in regelmäßigen Meetings meinen Arbeitsprozess darlegen musste.

Ich kehrte mit einem internationalen Freundeskreis und der Lust das europäische Arbeitsleben zu entdecken zurück nach Deutschland. Ich wurde von einem Gefühl beflügelt mein Leben nach der Schule zu beginnen und wusste genau in welche Richtung ich einzuschlagen hatte. Und eines ist sicher… das zweimonatige Praktikum in Vancouver ließ mich ein ganzes Stück über den "national, kulturellen Tellerrand" hinaus schauen!"