Kommentar

Fragen?

Auslandspraktika - Erfahrungsberichte

Hier finden Sie Erfahrungsberichte von Leuten, die mit GLS ein Auslandspraktikum gemacht haben.

Vorname:
Martin
Alter:
24
aus:
Stuttgart
Hintergrund:
Studium Betriebswirtschaft, Junior Analyst bei Stuttgarter Bank
Sprachkurs:
4 Wochen
Praktikum:
4 Wochen
Im Ausland:
2006
Praktikumsort:
Vancouver, Kanada
Unternehmen:
National Bank of Canada
Branche:
Banken, Finanzen

Nach der ersten Praktikumswoche bitten wir alle interns um Ausfüllen eines Fragebogens - hier die Antworten und Kommentare von Martin:

In welchem Unternehmen arbeiten Sie?

Arbeite hier in Vancouver im Bereich Banking bei der National Bank of Canada, genauer gesagt am Schalter im Retail Banking. Die Bank ist die 6.groesste Bank in Kanada, aber das Headquarter und der Marktschwerpunkt ist in Montreal / Quebec.

Wie viele Stunden haben Sie täglich gearbeitet?

Nach Abzug der einstuendigen Mittagspause arbeite ich 6,5 Stunden.

Bitte beschreiben Sie einen typischen Arbeitstag.

Ich fange um 9 Uhr zu arbeiten an. Der Vormittag ist gewoehnlich ruhig. Helfe in dieser Zeit meinen Kollegen bei verschieden Aufgaben im Bueroalltag z.B. Kunden anrufen, kopieren oder Briefe schreiben oder, wenn es wirklich nichts zu tun gibt, lese ich bankspezifische Broschueren in Englisch. Der Vormittag ist manchmal langweilig. Der Nachmittag ist ab 13 Uhr z.T. sehr lebhaft. Meine Aufgabe besteht dann darin, Kundenschecks anzunehemen und die Schecks auf das Kundenkonto gutzuschreiben. Die Zeit verfliegt am Nachmittag wie im Fluge. Schoen ist vor allem der Small Talk mit Kunden.

Wie war der Umgang mit Ihnen als Praktikant(in) aus Deutschland?

Der Umgang mit den Kollegen ist sehr freundlich. Bin im Team voll akzeptiert. Ungewoehnlich fuers Banking im Vergleich zu Deutschland ist, dass man sich untereinander und Kunden mit dem Vornamen anspricht.

Wie schätzen die Bedeutung des Sprachkurses vor dem Praktikum ein?

Vom Wortschatz ist der Sprachkurs nicht notwendig, aber er hilft sehr dabei fliessend und schnell zu reden. Allgemein macht der Sprachkurs im internationalen Studentenumfeld sehr viel Spass. Deswegen werde ich nach dem Praktikum 4 weitere Wochen Sprachschule machen.

Sind Ihnen in Ihrem Arbeitsalltag schon Unterschiede zur Berufswelt in Deutschland aufgefallen - im Verhalten am Arbeitsplatz, im Dresscode, bei der Ansprechbarkeit von Vorgesetzten?

Das bereits oben angesprochene und dass es im Retail Banking generell sehr freundlicher und lockerer Umgang als in D herrscht. Muss keine Krawatte oder Anzug tragen. Spreche meine Vorgesetzte mit ihrem Vornamen an.

Wie werden Sie Ihre jetzigen Erfahrungen als Praktikant im Ausland nach Ihrer Rückkehr in Deutschland nutzen ?

Das Praktikum bedeutet fuer mich nur ein Sprachtraining, dass nur meine Sprachkenntnisse weiter geschult hat. Hoffe, dass ich meine verbesserten Englischkenntnisse im Beruf einsetzen kann.