Kommentar

Fragen?
Mehr in der Datenschutzerklärung.

Auslandspraktika - Erfahrungsberichte

Hier finden Sie Erfahrungsberichte von Leuten, die mit GLS ein Auslandspraktikum gemacht haben.

Vorname:
Melissa
Alter:
21
aus:
Lauenburg (bei Hamburg)
Hintergrund:
Studentische Hilfskraft im Marketing
Sprachkurs:
2 Wochen
Praktikum:
2 Monate
Im Ausland:
2018
Praktikumsort:
Sydney, Australien
Branche:
Marketing
Kontakt:
melissa.krajewski@hotmail.de
Homepage:
1

Nach der ersten Praktikumswoche bitten wir alle interns um Ausfüllen eines Fragebogens - hier die Antworten und Kommentare von Melissa:

 

Was macht/produziert Ihr Gastunternehmen?

Das Unternehmen bietet verschiedene Fitnesskurse an. Es ist ein Indoor-Cycling Studio.

Wie viele Stunden haben Sie täglich gearbeitet?

6-8

Bitte beschreiben Sie einen typischen Arbeitstag.

Ich komme in das Fitnessstudio, welches gleichzeitig das Head-Office ist. Mein Praktikumsbetreuer und ich besprechen die Aufgaben fuer die Woche und den Tag. Eventuell findet ein Meeting mit 4-5 weiteren Kolleginnen und Kollegen statt.

Ich bearbeite meine Aufgaben, die im Bereich Social Media Marketing und lokale Marktforschung liegen. Mein Aufgabenspektrum ist sehr breit, was daran liegt, dass das Unternehmen noch sehr jung und klein ist. Daher fallen fur alle auch Aufgaben, wie beispielsweise Musikrecherche fuer die Kurse oder auch das Sauberhalten der Studios, an. Anschliessend bespreche ich diese mit meinem Praktikumsbetreuer oder fahre in ein anderes Studio, um dort bei den Vorbereitungen fuer die Abendkurse zu helfen, die Kunden einzuchecken und einzuweisen.

Wie war der Umgang mit Ihnen als Praktikant(in) aus Deutschland?

Alle Kolleginnen und Kollegen waren sehr nett und offen zu mir. Ich habe alle persoenlich kennengelernt, was daran liegt, dass das Unternehmen hoechstens 10 Mitarbeiter hat.

Wie schätzen Sie die Bedeutung des Sprachkurses ein?

Fuer mich ist der Sprachkurs nicht wertvoll gewesen. Ich wurde zunaechst einem falschen Kurs zugeornet, was sich jedoch aendern liess. Auch wenn die Sprachschule viele verschiedene Klassen mit den unterschiedlichen Sprachebenen hat, habe ich teilweise grosse Unterschiede zwischen den Teilnehmern festgestellt.

Ich habe den Sprachkurs auch gebucht, um dort Leute kennenzulernen. Leider war mir nicht bewusst, dass die Sprachkurse in der Schule ueber 12 Wochen angelegt sind. Da ich nur zwei Wochen gebucht habe, kam ich in eine Klasse, die bereits 8 Wochen zusammen bestand. Daher war es auch nicht sonderlich einfach, Kontakte zu knuepfen. Das ist deutlich einfacher ueber Facebook oder Ausfluege.

Sind Ihnen in Ihrem Arbeitsalltag schon Unterschiede zur Berufswelt in Deutschland aufgefallen - im Verhalten am Arbeitsplatz, im Dresscode, bei der Ansprechbarkeit von Vorgesetzten?

Das Arbeiten und die Arbeitsbeziehungen in Australien sind deutlich lockerer und entspannter als in Deutschland. Allerdings ist es hier auch ueblich, lange Arbeitstage zu haben (dafuer eventuell mehrere Pausen) und am Wochenende zu arbeiten.

Der Dresscode haengt von der Branche ab, wie in Deutschland.

Wie werden Sie Ihre jetzigen Erfahrungen als Praktikant im Ausland nach Ihrer Rückkehr in Deutschland nutzen ?

Nach meinem Bachelorabschluss im September 2018 plane ich, noch einen Master zu machen. Daher wird es noch dauern, bis ich wirklich ins Berufsleben starte und bis ich weiss, wie ich diese Erfahrungen nutzen kann.