Kommentar

Fragen?

Auslandspraktika - Erfahrungsberichte

Hier finden Sie Erfahrungsberichte von Leuten, die mit GLS ein Auslandspraktikum gemacht haben.

Vorname:
Katrin
Alter:
29
aus:
Weichs
Hintergrund:
Student der Geowissenschaften, Vertiefung Geophysik
Praktikum:
2 Monate
Im Ausland:
2014
Praktikumsort:
Wellington, Neuseeland
Unternehmen:
NIWA
Branche:
NGO (Non-Governmental Organizations)
Kontakt:
mausikat@yahoo.de

Nach der ersten Praktikumswoche bitten wir alle interns um Ausfüllen eines Fragebogens - hier die Antworten und Kommentare von Katrin:

 

In welchem Unternehmen arbeiten Sie?

NIWA

Wie viele Stunden haben Sie täglich gearbeitet?

7-8 Stunden

Bitte beschreiben Sie einen typischen Arbeitstag.

Die Arbeit beginnt gewöhnlich um 9 Uhr. Meine Tätigkeit ist unterschiedlich. Die erste Woche erhielt ich einen Einblick in die geologische Forschung der Marinen Geologie. In den darauf folgenden Wochen durfte ich Auswertungen der Geophysik erledigen. Eine kurze Einführung in das Computerprogramm erhielt ich vom Project Leader.

Von ca. 10:15 - 10:30 ist Breakfast in der Cafeteria, wo man mehrere Kollegen -auch aus anderen Abteilungen trifft.

Lunch ist eine halbe Stunde, gewöhnlich zwischen 12 und 13 Uhr.

Nachmittags gibt es ebenfalls eine viertelstunde Pause. Gewöhnlich arbeite ich bis 17 Uhr.

Wie war der Umgang mit Ihnen als Praktikant(in) aus Deutschland?

Meine Kollegen waren großartig. Es gibt noch weitere Praktikanten im Unternehmen aus Auckland. Am Wochenenden unternehmen wir teilweise etwas zusammen.

Auch die Gastfamilie ist sehr nett und hilft mir, wo sie nur kann, z. B. bei Ausflügen. Am ersten Tag fuhren sie einen Umweg, um mir meine Arbeitsstelle zu zeigen. Sie half mir mit der Busverbindung und zeigte mir die schönen Ausblicke auf Wellington.

Wie schätzen Sie die Bedeutung des Sprachkurses ein?

Ich hatte keinen Sprachkurs ist aber sicher sinnvoll, wenn man nicht besonders gut Englisch spricht bzw. Schwierigkeiten mit dem Slang hat.

Sind Ihnen in Ihrem Arbeitsalltag schon Unterschiede zur Berufswelt in Deutschland aufgefallen - im Verhalten am Arbeitsplatz, im Dresscode, bei der Ansprechbarkeit von Vorgesetzten?

Es gibt keinen Dresscode. Man kann auch in Jeans erscheinen, wie die meisten meiner Kollegen.

 

Wie werden Sie Ihre jetzigen Erfahrungen als Praktikant im Ausland nach Ihrer Rückkehr in Deutschland nutzen ?

Ich werde mein Studium beenden. Ich denke auch über ein weiteres Praktikum nach.

Vielleicht kann ich auch anderen meine Erfahrungen mitteilen.