Kommentar

Fragen?

Auslandspraktika - Erfahrungsberichte

Hier finden Sie Erfahrungsberichte von Leuten, die mit GLS ein Auslandspraktikum gemacht haben.

Vorname:
Laura
Alter:
22
aus:
Muenchen
Hintergrund:
Ich arbeite in der Buchhaltung und wollte mein englisch verbessern.
Sprachkurs:
4 Wochen
Praktikum:
1
Im Ausland:
2012
Praktikumsort:
New York, USA
Unternehmen:
Study Group
Branche:
Vertrieb

Nach der ersten Praktikumswoche bitten wir alle interns um Ausfüllen eines Fragebogens - hier die Antworten und Kommentare von Laura:

In welchem Unternehmen arbeiten Sie?

Ich arbeite in der Study Group im gleichen Gebaeude wie die Embassy School, wo ich meinen Sprachkurs absolviert habe.

Wie viele Stunden haben Sie täglich gearbeitet?

Meine erste Woche habe ich Vollzeit gearbeitet, um mir schnell einen Einblick zu verschaffen. Das heisst, ich habe 8-9 Stunden gearbeitet. Nun arbeite ich nur halbtags, um noch etwas Freizeit zu geniessen.

Bitte beschreiben Sie einen typischen Arbeitstag.

Das Praktikum ist wirklich super. Ich bin sehr zufrieden mit der Abwechslung und dem Arbeitsklima. Mein Chef nimmt sich viel Zeit fuer mich und mein englisch kann ich durch viel Praxis schnell verbessern. Ich erledige einige Aufgaben im Buero oder nehme mit meinem Chef Termine bei verschiedenen Agenturen wahr.

Wie war der Umgang mit Ihnen als Praktikant(in) aus Deutschland?

Ich merke keinen Unterschied, dass ich aus einem anderen Land komme. Mein Chef meinte gestern, die begruessen mich schon wie einen richtigen Arbeitskollegen.

Wie schätzen Sie die Bedeutung des Sprachkurses ein?

Der Sprachkurs war fuer mich sehr wichtig, um erstmal Selbsicherheit zu erzielen. Es hat mir geholfen mein englisch zu verbessern und es auch besser zu verstehen. Meiner Meinung nach, ist es sehr hilfreich, bevor mein ein Praktikum anfaengt.

Sind Ihnen in Ihrem Arbeitsalltag schon Unterschiede zur Berufswelt in Deutschland aufgefallen - im Verhalten am Arbeitsplatz, im Dresscode, bei der Ansprechbarkeit von Vorgesetzten?

Ja, in Amerika gibts keine Hierachien. Jeder wird gleich behandelt und der Umgang ist viel lockerer.

Wie werden Sie Ihre jetzigen Erfahrungen als Praktikant im Ausland nach Ihrer Rückkehr in Deutschland nutzen ?

Ich hoffe, dass ich mit vielen im Kontakt bleiben werde und, dass was ich dazu gelernt habe, nicht so schnell wieder vergesse. In der Arbeit ist es auch hilfreich, da wir international taetig sind.