Kommentar

Fragen?
Mehr in der Datenschutzerklärung.

Schülersprachreisen: Erfahrungsberichte

Wenn du selber einen Erfahrungsbericht zu einer Schülersprachreise nach England, Malta, Frankreich, Spanien ... schreiben möchtest, kannst du das tun!

Name:
Samantha
Alter:
14
Aus:
Hamburg
Wo:
Antibes, Frankreich
Wann:
2013
GLS-Programm:
Sprachreisen für Schüler

Hier der Bericht von Samantha:

Woran denkst du als erstes, wenn du an deiner Sprachreise denkst?

Ich denke an die schöne Zeit mit meinen neuen Freunden die ich hatte : am Strand, Im Zimmer bei den Kartenspielen (Tipp: Nehmt Kartenspiele mit !), Auf dem Campus bei den abendlichen Spielen z.B. bei dem Casino Abend und natürlich denke ich auch an den Unterricht der mir trotz allem sehr viel Spaß gemacht und natürlich an die Shopping Touren die wir oft zusammen unternommen haben.

Wie war der Kursort? Die Sprachschule?

Die Sprachschule war sehr einfach eingerichtet, jedenfalls die Zimmer. Aber es gab auf dem Campus ein Volleyballfeld das wir oft benutzt haben, ein Fußballfeld, Tischtennisplatten ein Kiosk ,also Langeweile hatten wir nicht.

War es leicht, andere kennen zu lernen? Und aus welchen Ländern kamen die anderen Kursteilnehmer?

Ich war mit 2 Deutschen und einer Russin in einem Zimmer, das traf sich natürlich sehr gut weil ich genau davor Angst hatte ,dass ich in meinem Zimmer vereinsamen würde doch wir hatte viele lustige Abende zusammen und ich lernte schnell neue Leute kennen zu denen ich jetzt noch den Kontakt pflege. Dort waren Schweizer, Norweger, Süd- Afrikaner und sehr viele Deutsche.

Was habt ihr nach dem Kurs unternommen?

Da ich den Intensivkurs gewählt hatte (das kann ich nur empfehlen!) hatte ich 2mal die Woche längeren Unterricht. Ansonsten bin ich mit meinen Freunden nach Nizza oder zu unserem Strand gefahren. Wir hatten aber auch die Möglichkeit mit dem Kurs zusammen Aktivitäten zu unternehmen wie z.B. Segeln oder Nizza/Antibes/Monaco zu erkunden. ich habe die meisten Aktivitäten mit gemacht und sie haben viel Spaß gemacht.

Wo und wie hast du gewohnt?

Ich habe in der Schule gewohnt. Dies kann ich nur empfehlen weil man so schneller und einfacher neue Leute kennen lernt, natürlich haben wir auch sehr viel mit Leuten unternommen die nicht in der Schule gewohnt haben, trotz dessen haben wir schöne Abende zusammen erlebt im Zimmer.

Was war anders im Kurs, verglichen mit dem Fremdsprachenunterricht an deiner Heimatschule?

Zuhause konnten mir die Lehrer die neue Grammatik auf Deutsch erklären was im Kurs nicht der Fall war denn die Lehrer konnten fast nur Französisch, da ihr Englisch für eine Erklärung nicht ausreichte aber die anderen Schüler die das schneller begriffen hatten kamen dann schnell zur Hilfe und übersetzten das dann entweder ins Englische oder gleich ins Deutsche.