Kommentar

Fragen?

Sprachreisen für Erwachsene: Erfahrungsberichte

Name:
Xenia
Aus:
Berlin
Wo:
Belfast, Irland
Wann:
2012
GLS-Programm:
Sprachreisen für Erwachsene

Hier der Bericht von Xenia:

 

Woran denken Sie als erstes, wenn Sie an Ihre Sprachreise denken?

dies war meine 2. Sprachreise mit GLS und diesmal fühlte ich mich von Anfang an sehr wohl; für mich war es von Vorteil, dass ich in der Nebensaison den Kurs belegt hatte, da um diese Zeit nicht sehr viele Studenten dort waren. Die, die dort waren, waren sehr engagiert und interessiert am Lernen.

Wie war der Kursort? Die Sprachschule?

Die Schule liegt in der Nähe des Campus, so dass in der Umgebung die Wohnungen fast nur von Studenten bewohnt sind. Die Schule ist sehr klein, familiär, jedoch sind die Klassenräume groß, hell. Es gibt sogar eine Küche, in der man in der Pause etwas essen kann. Mikrowelle, Wasserkocher, Kaffeemaschine sind vorhanden.

Was war anders im Kurs, verglichen mit Fremdsprachenunterricht z.B. an der Uni/Schule/VHS?

Der Unterricht war nicht sehr viel anders aufgebaut als in meinem wöchentlichen Kurs an einer Sprachschule. Es wurde sehr konzentriert gearbeitet, wir hatten fast täglich Hausaufgaben zu erledigen und Vokabeln, Idioms oder Phrasalverbs wurden in Wettbewerbsspielen abgefragt.

Aus welchen Ländern kamen die anderen Kursteilnehmer? War es leicht, ins Gespräch zu kommen?

In meiner Klasse waren vertreten: Palästina, Spanien, Iran, Deutschland, Brasilien, Schweiz;

mit allen in der Klasse und auch in der Schule kam man leicht ins Gespräch

Was haben Sie nach dem Kurs unternommen bzw. haben Sie an von der Schule angeboteten Aktivitäten und Ausflügen teilgenommen?

Die Schule hatte jede Woche einen Ausflug für die nähere Umgebung Belfasts angeboten. Fester Bestandteil waren Touren am Wochenende, die von der Schule vermittelt, aber von der Touristikzentrale durchgeführt wurden.

Des Weiteren waren fester Bestandteil Rundgang durch die City, Besichtigung der City Hall, in einem Pub Gesprächsrunden

Wo und wie haben Sie gewohnt?

ich hatte privat gewohnt bei einer alleinstehenden Frau, 20 Gehminuten von der Schule entfernt; die Schule legt sehr viel Wert darauf, dass die Entfernung zur Schule höchstens 15/20 Gehminuten beträgt für Privatunterkünfte.

Haben Sie Tipps für andere, die sich für diesen Kursort/diese Sprachschule interessieren?

Belfast selbst ist als Stadt nicht sofort ein "Hingucker". Sie ist klein, hat interessante liebenswürdige Ecken, schöne Pubs und eine wundervolle Umgebung.

Wer ständig abends etwas erleben möchte, ist dort nicht richtig aufgehoben; für Leute, die es ruhiger, familiärer mögen und konzentriert arbeiten möchten, ist Belfast der richtige Ort.

Im Sommer ist auch an dieser Schule Hochbetrieb.