Kommentar

Fragen?

Sprachreisen für Erwachsene: Erfahrungsberichte

Name:
Marcela
Aus:
Wolfsburg
Wo:
Chester, Großbritannien
Wann:
2011
GLS-Programm:
Sprachreisen für Erwachsene

Hier der Bericht von Marcela:

Woran denken Sie als erstes, wenn Sie an Ihre Sprachreise denken?

Intensives aber entspanntes Lernen.

Wie war der Kursort? Die Sprachschule?

Chester ist eine kleinere Stadt mit einem besonderen Flair. Man kann sich dort auf Anhieb zurechtfinden und auch wohlfühlen. Viele nette Pubs und Restaurants laden zur Einkehr ein. Die Ladenzeilen auf 2 Ebenen in den Fachwerkhäusern verleihen dem Ort etwas Exclusivität.

Die Sprachschule befindet sich innerhalb des Stadtkerns in mehreren benachbarten Reihenhäusern. Das Mobiliar in der Schule ist zwar eher bescheiden, aber man findet dort alles, was man zum Sprachenlernen benötigt.

Was war anders im Kurs, verglichen mit Fremdsprachenunterricht z.B. an der Uni/Schule/VHS?

Der Vorteil des Business Kurses, an dem ich teilgenommen habe, war andeutig die kleine Teilnehmergruppe - nur 4 Personen (max. 5 Personen). Dadurch können alle Teilnehmer leichter an den Diskussionen und Gesprächen teilnehmen.

Aus welchen Ländern kamen die anderen Kursteilnehmer? War es leicht, ins Gespräch zu kommen?

In meinem Kurs war jeweils ein(e) Teilnehmer(in) aus Spanien, aus Türkei und Russland. Aus Gesprächen habe ich erfahren, dass die Schule von vielen Nationalitäten besucht wird. Dadurch ist die Wahrscheinlichkeit höher, in einer gemischten Gruppen zu lernen.

Das Durchschnittsalter der Teilnehmer war ca. 40 Jarhe.

Was haben Sie nach dem Kurs unternommen bzw. haben Sie an von der Schule angeboteten Aktivitäten und Ausflügen teilgenommen?

Da ich nur 2 Wochen in Chester war, blieb mir nur 1 Wochenende zur freien Verfügung. In der Woche blieb nicht viel Zeit übrig, da der Unterricht erst um 17 Uhr zu Ende war. Die Schule bietet aber immer wieder Gruppenaktivitäten wie Besuch eines Pubs oder Wochenendausflüge.

Wo und wie haben Sie gewohnt?

Ich habe mich nach langer Überlegung für eine private Unterkunft entschieden. Und ich habe es nicht bereut. Ich wurde in der Familie sehr herzlich aufgenommen. Der Aufenthalt und die Gespräche mit und in der Familie waren sehr authentisch. Ich hatte viel Gelegenheit, beim Frühstück und Abendessen zuzuhören und reden.

Durch die Aufenthaltsoption "Executive" konnte ich außerdem noch genug Privatsphäre genießen.

Die Gespräche mit den anderen Teilnehmern haben belegt, dass die Schule sehr hohen Wert auf die Auswahl der Familien legt.

Haben Sie Tipps für andere, die sich für diesen Kursort/diese Sprachschule interessieren?

Im Winter kommen weniger Teilnehmer nach Chester, so dass die Wahrscheinlichkeit höher ist, dass die Gruppen kleiner sind. Dafür sind die Tage zu kurz, um die schöne Stadt und Umgebung zu erkunden. Bei einem Business Kurs von max. nur 5 Teilnehmer würde ich allerdings demnächst eine andere Jahreszeit wählen.

Zur Beschreibung der Sprachschule und -kurse in Chester