Kommentar

Fragen?
Mehr in der Datenschutzerklärung.

Sprachreisen für Erwachsene: Erfahrungsberichte

Name:
Daria
Aus:
Moskau/Berlin
Wo:
Barcelona, Spanien
Wann:
2011
GLS-Programm:
Sprachreisen für Erwachsene

Hier der Bericht von Daria:

 

Woran denken Sie als erstes, wenn Sie an Ihre Sprachreise denken?

Das volle Versenken in die Sprache

Wie war der Kursort? Die Sprachschule?

Beides war sehr gut, 3 verschiedenen Lehrer, alles war sehr klar, viele Übungen sowie Konversationsstunden.

Trotz das denken, daß in Barcelona gibt es Schwierigkeiten, Spanisch zu sprechen, hatte ich überhaupt keine Problemen damit - und Leute waren auch ganz freundlich

Was war anders im Kurs, verglichen mit Fremdsprachenunterricht z.B. an der Uni/Schule/VHS?

Anders ist das ganze Gefühl - man kann sich endlich nur auf der Sprache konzentrieren, und man merkt gleich die besseren Lernergebnisse. Und nach der Klasse kann man weiter reden. Außerdem, natürlich, Wetter und Strand sind die Relaxationsfaktoren

Aus welchen Ländern kamen die anderen Kursteilnehmer? War es leicht, ins Gespräch zu kommen?

Meistens Deutsche Studenten und Erwachsenen, außerdem aus Norwegen, Japan, Bulgarien, Italien, Niederlande.

Es war leicht, ins Gespräch zu kommen, aber leider Studenten meiner Nuveau (b1) haben in Barcelona schon lange gewohnt, und daher hatten keine große Interesse an Freizeitsaktivitäten. Mein Kurs fand auch am Nachmittag statt, und meistens Studenten hatten ihre Kurse am Vormittag

Was haben Sie nach dem Kurs unternommen bzw. haben Sie an von der Schule angeboteten Aktivitäten und Ausflügen teilgenommen?

Nach dem Kurs hatte ich ziemlich wenig Zeit, aber mit einem anderen Kursteilehmer ging ich gerne durch die Stadt spazieren und essen.

Am Vormittag hatte ich Zeit, zum noch leeren und sauberen Strand zu gehen - zum Glück war die WG ganz in der nähe des Strandes =DD

Wo und wie haben Sie gewohnt?

El Maresme/Forum - 10 min fußweg vom Strand, 20 min mit Bus zur Schule. Die WG befindet sich im ganz neuen Gebäude. Ich habe nur Unterkunft bezahlt, aber die Wohnungsbesitzerin hat für mich regelmäsig spanische Spezialitäten gekocht - sie war ja richtig freundlich, hat aber nur Spanisch gesprochen. Ich habe auch Glück gehabt und habe dort ohne anderen Mitbewohner gewohnt - also idealsauberes Bad, nettes Zimmer mit grossem Bett, schöner Balkon im Wohnimmer. Die Dame wohnt auch da, aber nutzt ihr eigenes Bad.

Haben Sie Tipps für andere, die sich für diesen Kursort/diese Sprachschule interessieren?

Mein Tipp wäre ab sofort den Sprachtest zu machen um bescheid zu wissen, ob der Kurs an Vor- oder Nachmittag stattfindet - daher kann man seinen Aufenthalt planen sowie anderen Kursteilnehmer kennenlernen. Ich bin alleine angekommen und habe fast die ganze Zeit alleine verbracht (was mich aber sehr gefreut hat =))

Aderer Tipp - die Wohnung am Strand raussuchen, weil fast alle Wohnungen sind ziemlich weit von dort.

Und der letzte Tipp für Mädchen - neben der Schule (Calle Bruc) in der Parallelstraße Girona richtung Gran Via befinden sich schöne Outlet-Boutiquen sowie Mangi, nice things, Desigual - also ganz schön ein Paar Stündchen nach der Schule zu verbringen =) Wenn man dieselbe Straße weiter runterläuft, kommt man zum Gotischen Viertel.