Kommentar

Fragen?
Mehr in der Datenschutzerklärung.

Sprachreisen für Erwachsene: Erfahrungsberichte

Name:
Manuel
Aus:
Regensburg
Wo:
Madrid, Spanien
Wann:
2011
GLS-Programm:
Sprachreisen für Erwachsene

Hier der Bericht von Manuel:

Woran denken Sie als erstes, wenn Sie an Ihre Sprachreise nach Madrid denken?

Tolle Stadt, nette Leute, bestes Wetter, super Unterrkunft

Wie war der Kursort? Die Sprachschule in Madrid?

Die Sprachschule befindet sich direkt im Zentrum von Madrid, einer der schönsten Städte Europas. Sie ist mit den öffentlichen Verkehrsmitteln, welche super funktionieren, sehr schnell erreichbar, falls die Unterkunft nicht direkt im Zentrum liegt.

Die Sprachschule selbst ist eher klein, was vllt gerade das gewisse Etwas ausmacht. Durch die Größe wird man somit schnell zu einer kleinen Familie und lernt schnell neue Leute kennen.

Was war anders im Kurs, verglichen mit Fremdsprachenunterricht z.B. an der Uni/Schule/VHS?

Der Kurs war für meinen Geschmack genau richtig. Es geht wesentlich gemütlicher zu als in der Uni, in den Stunden werden viele Spiele gespielt, um das gelernte anzuwenden (Wortschatz-Kartenspiele, Rollenspiele...). Wer möglichst schnell Spanisch lernen möchte, sollte auf jeden Fall einen Intensivkurs oder ähnliches buchen, wer jedoch die Zeit auch genießen will und neben der Sprachschule auch die Stadt erleben will, für den ist der normale Kurs genau richtig.

Aus welchen Ländern kamen die anderen Kursteilnehmer? War es leicht, ins Gespräch zu kommen?

In meinem Kurs kamen die Leute ua. aus Deutschland, Schweden, England, Italien, Rumänien und Korea.

Durch die recht überschaubare Größe (Wir waren maximal 8 Leute) ist man sehr schnell ins Gespräch gekommen und hat auch Nachmittags zusammen Dinge unternommen.

Was haben Sie nach dem Kurs unternommen bzw. haben Sie an von der Schule angeboteten Aktivitäten und Ausflügen teilgenommen?

Ausflüge direkt von der Sprachschule wurden so gut wie keine angeboten, was unsere Klasse aber nicht daran gehindert hat, selbst etwas zu unternehmen. So sind wir in den Parque de Atraciones gegangen, haben die Stadt erkundet oder einfach in einem Park ein Picknick veranstaltet.

Wo und wie haben Sie in Madrid gewohnt?

Obwohl ich Studentflat gebucht hatte, bin ich bei einer Familie ein bisschen außerhalb der Innenstadt gelandet. Zuerst wollte ich mich deswegen beschweren, aber meine Unterkunft war so einmalig, dass ich mich schnell umentschieden habe und definitiv dort bleiben wollte. Hauptgrund hierfür war neben einer sehr hilfsbereiten und freundlichen Hostmutter ein Swimmingpool auf dem Dach des 23-stöckigen Gebäudes, von dem man die ganze Stadt sehen konnte. Definitiv einmalig :-D

Haben Sie Tipps für andere, die sich für diesen Kursort/diese Sprachschule interessieren?

Genießt die Zeit, sie vergeht in der Stadt viel zu schnell. :-)

>>> zur Ausschreibung der Sprachreise nach Madrid