Kommentar

Fragen?

Erfahrungsberichte High School Kanada

Vorname:
Esta
Alter:
19
aus:
Berlin
war:
2012 für ein Semester in Golden, British Columbia, Kanada
Schultyp:
Staatliche Schule mit Wahl
Schule:
Golden Secondary School
Kontakt:
esta.kempf@web.de

Hier der Bericht von Esta:

 

Was waren für dich die drei größten Unterschiede zwischen Gastland und Heimatland?

- die Schule, ich hatte nur 8 Fächer, der Unterricht war nicht so anstrengend und einfach ganz anders als in Deutschland

-das Wetter, bis auf den letzten Monat lag die ganze Zeit Schnee

- die Natur, die dort viel schöner war und eine viel größere Rolle gespielt hat

Woran denkst du als erstes, wenn du an deinen Auslandsaufenthalt denkst?

An all die lieben Leute dort, an die wunderschönen Berge, an die hohen Bäume und den Schnee.

Was hat dir besonders gut gefallen?

Der ice-climbing und rock-climbing Trip mit Outdoor Ed, das Snowboarden, der entspannte Unterricht, die Ausflüge und Nachmittage mit meinen Freunden, meiner Gastmutter und die wunderschöne Natur.

Wie sieht ein typischer Schultag aus? War es leicht, Klassenkamerad/innen kennen zu lernen?

Die Schule ging jeden Tag von 9:00-15:00, jede Schulstunde ging eine Stunde, es gab eine große Pause und zwei kleine. Dienstag und Donnerstag hatte ich nach dem Unterricht noch Leadership, wo wir Schulaktivitäten geplant haben, Mittwochs hatte ich Fußballtraining. Es gibt viele Fächer, die es hier nicht gibt, wie Kochen, Nähen, Arbeiten mit Behinderten oder Outdoor Education.

Viele Mitschüler waren sehr aufgeschlossen und so war es nicht schwer Freunde zu finden.

Leben in der Gastfamilie oder im Internat: Was ist ganz anders als zu Hause?

Ich war in einer Gastfamilie, die aus einer älteren Frau bestand. Da ich in Deutschland mit zwei jüngeren Geschwistern zusammen wohne, war es viel ruhiger als ich es gewohnt war.

Es gab Regeln, die ich nicht gewohnt war, z.B. musste ich meine Tür immer offen haben, wenn jemand bei mir war.

Wie hast du die außerschulische Zeit verbracht?

Ich habe mich mit Freunden getroffen, wir waren Snowboarden, im Kino oder haben einfach gechillt oder ich habe Ausflüge mit meiner Gastmutter und ihrer Enkelin gemacht.