Kommentar

Fragen?

High School Neuseeland: Erfahrungsberichte

Vorname:
Anne-Sophie
Alter:
17
aus:
Gaienhofen/Bodensee
war:
2009 für ein Schuljahr in Takapuna, Auckland/Neuseeland, Neuseeland
Schultyp:
Staatliche Schule mit Wahl
Schule:
Takapuna Grammer School
Kontakt:
anne-sophie_boehm@web.de

Hier der Bericht von Anne-Sophie:

 

Was waren für dich die drei größten Unterschiede zwischen Zielland und Deutschland?

-Sprache natuerlich

-du kennst absolut Nichts und niemanden

-kein richtiges mittagesen haha

Woran denkst du als erstes, wenn du an deinen Auslandsaufenthalt denkst?

meine neuen freunde und, dass ich wirklich von mir behaupten kann Englisch sprechen zu koennen.

Was hat dir besonders gut gefallen?

Als ich die anfaenglichen probleme ueberstanden habe und das erste mal richtige freunde gefunden habe.

sehr zentral zur stadt und allem zu wohnen

Wie sieht ein typischer Schultag aus? War es leicht, Klassenkamerad/innen kennen zu lernen?

Da die schule recht viele internationale schueler hat ist es nicht ganz so einfach wie auf anderen schule aber es gibt viele nette leute und es kommt natuerlich darauf an wie man sich selbst verhaelt und nicht darauf wartet, dass leute auf einen zukommen sonder selbst auf die menschen zugeht.

Als 1. form class was eine art klassenlehrerstunde ist die dauert 20 min und man bekommt die informationen fuer den tag falls was ansteht.

dann 2 schulstunden. dann ein morning tea pause fuer 25 min dann nochmal eine stunde und dann 1 stund lunch in der man als year 13 schueler das schulgelaede verlassen darf. dannach nochmal 2 schulstunden und um 3:15 schulschluss

Leben in der Gastfamilie oder im Internat: Was ist ganz anders als zu Hause?

Ich glaube, dass man sich einfach bewusst machen muss das diese leute nicht seine richtigen Elten sind und sie dich deshalb auch nicht so verstehen koennen. Man muss sich einfach mit der situation vertraut machen weil jede familie unterschiedlich ist und ich finde man kann da nicht so wirklich von dem "groessten" unterschied sprechen aber vielleicht das es Dinner ( die hauptmahlzeit) am Abend gibt.

Wie hast du die außerschulische Zeit verbracht?

Mit freunden oder meiner gastscwester shoppen, ausgehen, am strand liegen, ins cafe gehen. Eigentlich alles mit freunden.