Kommentar

Fragen?
  • High School in 'the most beautiful city of New Zealand'
  • Wahlweise Internat oder Gastfamilie
ab 7.690 €

Wairarapa College

Das Wairarapa College ist eine Internatsschule in der Stadt Masterton, zirka 1,5 Stunden nördlich von Wellington. Wellington ist mit einer direkten Eisenbahnlinie leicht zu erreichen. Mit rund 1000 Schüler/innen bietet das Wairarapa College eine große Auswahl an potentiellen Freunden und entspricht einer Schulgröße, die zahlreiche und vielfältige Angebote garantieren kann. Das College unterhält unter anderem eine eigene Lehrfarm, in der auch Traktor fahren oder Schafe scheren gelehrt wird.

Masterton hat rund 20.000 Einwohnern und insgesamt 5 High Schools und hat 2017 den Award „Most beautiful city in New Zealand“ gewonnnen. Die Stadt hat beeindruckende Villen, tolle Parks, Shops, Gastronomie und ist so gelegen, dass sowohl dichte Waldgebiete als auch der Strand am Lake Wairarapa mit dem Auto in 45 Minuten erreicht werden kann. Bis zur Küste bei Flat Point am Indischen Ozean benötigt man mit dem Auto eine Stunde. Die Bucht wurde von Captain James Cook um das Jahr 1770 so getauft.

Auf dem Schulgelände befinden sich die beiden Internatsgebäude für Jungen und Mädchen. Sogar einen eigenen Swimmingpool gibt es, sowie Billard, Tischtennis, Fernsehen und Tennisplätze. Das Internat bietet zahlreiche betreute Aktivitäten für die Wochenenden an. Hierzu gehören z.B. Camping, Strandausflüge, Bowling, Wanderungen, Fahrradtouren, Städtereisen oder Klettern.

Schulort
Masterton, Nordinsel, Neuseeland
Schultyp
Staatliche Schule mit Wahl
Schulart
Internat
Tagesschule mit Gastfamilie
IB möglich
nein
Bilingual
nein
Fremdsprachen
Französisch
Maori
Fachbereiche
mathematisch / naturwissenschaftlich / IT
geisteswissenschaftlich
sportlich
musisch-künstlerisch
Wirtschaft
Größe
1000 Schüler insgesamt, 25 Internationale Schüler, davon 1 Deutscher (ca. 50-60 Schüler im Internat, davon circa 7 internationale)
Unterbringung
Internat oder Gastfamilie
Altersstufen
11 - 18 Jahre
Schuluniform
ja
Website
waicol.co.nz

Die Stadt liegt rund 80 km nordöstlich von Wellington und rund 65 km südlich von Palmerston North in der Ebene des Waipoua River. Knapp 15 km westlich erheben sich die Berge der Tararua Range. In der Stadt befindet sich der Queen Elizabeth Park, der neben einer gepflegten Parkanlage mit einem Vogelhaus, einem Aquarium, einer Miniatureisenbahn auch mit einem See zum Bootsfahren aufwarten kann.

Das Internat Pōto College House besteht aus zwei Gebäuden, dem Boys dormitory und dem Girls dormitory und verfügt über einen sehr schönen Speisesaal und verschiedene Sportmöglichkeiten. Es wird von den jungen Hauseltern Diane and George sehr liebevoll udn familiär geführt.

Es besteht die Option, am Wochenende in eine Gastfamilie zu wechseln oder die gesamte Woche im Internat zu verbringen. In den Ferien wohnen die Schüler in jedem Fall bei einer Gastfamilie. In der Regel kann man dies zu Beginn eines jeden Terms die Optionen ändern. Bei Verfügbarkeit ist auch ein schnellerer Wechsel in die gewünschte Option möglich. Zur Zeit leben 55 Schüler im Internat von denen zirka12 an den Wochenenden dort bleiben. An jedem Wochenende finden Ausflüge und Angebote statt, damit die Schüler einen Tapetenwechsel bekommen. Sie werden von der „WaiCol Kiwi Academy“ organisiert. Castlepoint Beach, Ngawi, Wellington, Kapiti and Manwatu sind typische Ziele dieser outings.

Die 13-16 jährigen Schüler schlafen in Schlafsälen für 12-18 Personen, die jedoch durch „cubes“ (mit je zwei Betten, zwei Schreibtischen und zwei Schränken) untergliedert sind. Oft werden die Cubes nur mit einem Schüler belegt, da das Internat in der Regel nicht voll ausgelastet ist. Die 17-18jährigen Schüler des Internats haben wohnungsähnliche Unterkünfte für 4-6 Personen mit kleiner Küche. In den Wohn- und Lernbereichen gibt es Schreibtische, Schreibtischlampen, Regale, Schränke, Schubladen und kleinere, verschließbare Regale. Bettwäsche wird vom Internat gestellt und wöchentlich gewaschen. Handtücher sind selbst mitzubringen. Es gibt einen Wäscheservice im Internat – jedes Kleidungsstück sollte deshalb mit Namen markiert werden. Für alle steht ein Aufenthaltsraum mit Sofas und Fernseher zur Verfügung.


Durch die familiäre Atmosphäre ist es leicht, Freundschaften zu knüpfen und Anschluss zu finden. Deutsche Gastschüler gelten an der Schule und im Internat als sehr exotisch, weil es so wenige gibt. In 2017 lediglich eine.

  • mathematisch/naturwissenschaftlich/IT
    Mathematik, Biologie, Chemie, Material Technology, Digitale Technologie, Medienwissenschaften, Ernährungswissenschaften, Physik, Gesundheitswesen, Technologie
  • geisteswissenschaftlich
    Geographie, Sozialstudien, Geschichte, Sprachenkunde, Medienkunde, Altertumskunde
  • Sport
    diverse Sportarten, Sportwissenschaften
  • musisch-künstlerisch
    Kunst, Sprachen, Theater, Musik, Photographie, Design und Visuelle Kommunikation
  • Wirtschaft
    Agrarwissen, Gartenbau, Bauingenierwesen, Einzelhandelslehre, Hospitality, Food and Nutrition, Ingenieurwesen (construction and mechanical technologies), Tourismus

Außerschulische Aktivitäten

Kapa Haka, Schauspiel- und Musikproduktionen, Improvisationstheater, Jazz- und Rockbands, Orchester, Einzelunterricht in Violine, Cello, Flöte, Saxophon, Musikwettbewerbe, Konzerte, Rhetorik

Sommersportarten (Term 1 und 4):
Basketball, Cricket, Drachenboot, Fußball, Golf, Kanupolo, Kajak, Multisport, Rugby, Schwimmen, Softball, Squash, Tennis, Tontaubenschießen, Touchrugby, Volleyball

Wintersportarten (Term 2 und 3)
Badminton, Basketball, Tontaubenschießen, Cross Country, Football, Hockey, Netball, Ski und Snowboarden, Squash, Tischtennis, College Rugby

Während der Prüfungszeit in Term 4 bietet die Schule ein dreiwöchiges End of Year Programm an. Neben typischen Outdoor Aktivitäten wie Mountain Biking, Rafting, Hochseilgarten, Surfing etc werden unter anderem auch angeboten: Tagesausflüge zum Castlepoint Beach, nach Wellington, ein Volunteereinsatz im National Wildlife Centre order in einer Grundschule, ein Golfcoaching, Besuch/Besichtigung auf einem Bauernhof.

Ausstattung

Die Schule hat eine große Aula, eine Sporthalle, eine Lehrfarm, einen Pool und bestausgestattete Fachunterrichtsräume

Preis Schuljahr
18.190 Euro

Ab Januar: 18.190 Euro (Gastfamilie), 20.790 EUR (Internat)

Ab Juli: 19.290 EUR (Euro (Gastfamilie), 21.890 EUR (Internat)

Bei Buchung ohne Flug reduziert sich der Preis um 2.200 EUR

 

Preis Semester
11.290 Euro

(Gastfamilie), 12.790 EUR (Internat)

Bei Buchung ohne Flug reduziert sich der Preis um 2.200 EUR

 

Preis Trimester
7.690 Euro

(Gastfamilie), 8490 EUR (Internat)

(Preis ohne Flug 5490 EUR bzw. 6290 EUR)

 

Zusatzkosten

Schuluniform

150€ pro Term für die Option Wochenendgastfamilie bei Internatsschülern

GLS Leistungen
  • Bei Buchung mit Flug: Gruppenflug im Januar und Juli mit Flugbegleitung auf der Langstrecke inkl. Zubringerflüge innerhalb Deutschlands (andere Zubringer auf Anfrage). Aufgrund limitierter Flugkontingente kann sich der Flugpreis bei kurzfristiger Buchung erhöhen. Selbstverständlich bestätigen wir Ihnen vor Vertragsabschluss den endgültigen Preis.
  • 3-tägige Einführungsveranstaltung in Sydney im Januar und im Juli 
  • Transfer Flughafen - Unterkunft
  • Schulaufenthalt in Neuseeland wie gebucht
  • Gastfamilienunterbringung (inkl. finanziellem Zuschuss für die Gastfamilie) bzw. Internatsunterbringung und Verpflegung in Neuseeland
  • Einführungen an der jeweiligen High School
  • Betreuung während des Austauschjahres in Neuseeland
  • Nachweis über den Schulbesuch
  • Visumbeantragung (Visumgebühren nicht inkl., zzt. ca, 240 Euro, nicht erforderlich bei Aufenthalten bis zu drei Monaten)
  • neuseeländisches Versicherungspaket inkl. Auslandskranken-, Haftpflicht-, Reisegepäck- und Reiseabbruchversicherung (im Krankheitsfall)
  • Vor- und Nachbereitung durch Veranstaltungen in Deutschland
  • GLS Handbuch und spezifische Länderinformationen zur Vorbereitung
  • Touristenvisum für Australien für Teilnehmer an den GLS Orientierungstagen in Sydney
  • Passwort zum GLS Forum für Austauschschüler - unter dem Link "Mitglieder" kannst du nach anderen suchen, die nach Neuseeland gehen

Zusätzlich buchbar

Schulort
Masterton, Nordinsel, Neuseeland
Schultyp
Staatliche Schule mit Wahl
Schulart
Internat
Tagesschule mit Gastfamilie
IB möglich
nein
Bilingual
nein
Fremdsprachen
Französisch
Maori
Fachbereiche
mathematisch / naturwissenschaftlich / IT
geisteswissenschaftlich
sportlich
musisch-künstlerisch
Wirtschaft
Größe
1000 Schüler insgesamt, 25 Internationale Schüler, davon 1 Deutscher (ca. 50-60 Schüler im Internat, davon circa 7 internationale)
Unterbringung
Internat oder Gastfamilie
Altersstufen
11 - 18 Jahre
Schuluniform
ja
Website
waicol.co.nz

Die Stadt liegt rund 80 km nordöstlich von Wellington und rund 65 km südlich von Palmerston North in der Ebene des Waipoua River. Knapp 15 km westlich erheben sich die Berge der Tararua Range. In der Stadt befindet sich der Queen Elizabeth Park, der neben einer gepflegten Parkanlage mit einem Vogelhaus, einem Aquarium, einer Miniatureisenbahn auch mit einem See zum Bootsfahren aufwarten kann.

Das Internat Pōto College House besteht aus zwei Gebäuden, dem Boys dormitory und dem Girls dormitory und verfügt über einen sehr schönen Speisesaal und verschiedene Sportmöglichkeiten. Es wird von den jungen Hauseltern Diane and George sehr liebevoll udn familiär geführt.

Es besteht die Option, am Wochenende in eine Gastfamilie zu wechseln oder die gesamte Woche im Internat zu verbringen. In den Ferien wohnen die Schüler in jedem Fall bei einer Gastfamilie. In der Regel kann man dies zu Beginn eines jeden Terms die Optionen ändern. Bei Verfügbarkeit ist auch ein schnellerer Wechsel in die gewünschte Option möglich. Zur Zeit leben 55 Schüler im Internat von denen zirka12 an den Wochenenden dort bleiben. An jedem Wochenende finden Ausflüge und Angebote statt, damit die Schüler einen Tapetenwechsel bekommen. Sie werden von der „WaiCol Kiwi Academy“ organisiert. Castlepoint Beach, Ngawi, Wellington, Kapiti and Manwatu sind typische Ziele dieser outings.

Die 13-16 jährigen Schüler schlafen in Schlafsälen für 12-18 Personen, die jedoch durch „cubes“ (mit je zwei Betten, zwei Schreibtischen und zwei Schränken) untergliedert sind. Oft werden die Cubes nur mit einem Schüler belegt, da das Internat in der Regel nicht voll ausgelastet ist. Die 17-18jährigen Schüler des Internats haben wohnungsähnliche Unterkünfte für 4-6 Personen mit kleiner Küche. In den Wohn- und Lernbereichen gibt es Schreibtische, Schreibtischlampen, Regale, Schränke, Schubladen und kleinere, verschließbare Regale. Bettwäsche wird vom Internat gestellt und wöchentlich gewaschen. Handtücher sind selbst mitzubringen. Es gibt einen Wäscheservice im Internat – jedes Kleidungsstück sollte deshalb mit Namen markiert werden. Für alle steht ein Aufenthaltsraum mit Sofas und Fernseher zur Verfügung.


Durch die familiäre Atmosphäre ist es leicht, Freundschaften zu knüpfen und Anschluss zu finden. Deutsche Gastschüler gelten an der Schule und im Internat als sehr exotisch, weil es so wenige gibt. In 2017 lediglich eine.

  • mathematisch/naturwissenschaftlich/IT
    Mathematik, Biologie, Chemie, Material Technology, Digitale Technologie, Medienwissenschaften, Ernährungswissenschaften, Physik, Gesundheitswesen, Technologie
  • geisteswissenschaftlich
    Geographie, Sozialstudien, Geschichte, Sprachenkunde, Medienkunde, Altertumskunde
  • Sport
    diverse Sportarten, Sportwissenschaften
  • musisch-künstlerisch
    Kunst, Sprachen, Theater, Musik, Photographie, Design und Visuelle Kommunikation
  • Wirtschaft
    Agrarwissen, Gartenbau, Bauingenierwesen, Einzelhandelslehre, Hospitality, Food and Nutrition, Ingenieurwesen (construction and mechanical technologies), Tourismus

Außerschulische Aktivitäten

Kapa Haka, Schauspiel- und Musikproduktionen, Improvisationstheater, Jazz- und Rockbands, Orchester, Einzelunterricht in Violine, Cello, Flöte, Saxophon, Musikwettbewerbe, Konzerte, Rhetorik

Sommersportarten (Term 1 und 4):
Basketball, Cricket, Drachenboot, Fußball, Golf, Kanupolo, Kajak, Multisport, Rugby, Schwimmen, Softball, Squash, Tennis, Tontaubenschießen, Touchrugby, Volleyball

Wintersportarten (Term 2 und 3)
Badminton, Basketball, Tontaubenschießen, Cross Country, Football, Hockey, Netball, Ski und Snowboarden, Squash, Tischtennis, College Rugby

Während der Prüfungszeit in Term 4 bietet die Schule ein dreiwöchiges End of Year Programm an. Neben typischen Outdoor Aktivitäten wie Mountain Biking, Rafting, Hochseilgarten, Surfing etc werden unter anderem auch angeboten: Tagesausflüge zum Castlepoint Beach, nach Wellington, ein Volunteereinsatz im National Wildlife Centre order in einer Grundschule, ein Golfcoaching, Besuch/Besichtigung auf einem Bauernhof.

Ausstattung

Die Schule hat eine große Aula, eine Sporthalle, eine Lehrfarm, einen Pool und bestausgestattete Fachunterrichtsräume

Preis Schuljahr
18.190 Euro

Ab Januar: 18.190 Euro (Gastfamilie), 20.790 EUR (Internat)

Ab Juli: 19.290 EUR (Euro (Gastfamilie), 21.890 EUR (Internat)

Bei Buchung ohne Flug reduziert sich der Preis um 2.200 EUR

 

Preis Semester
11.290 Euro

(Gastfamilie), 12.790 EUR (Internat)

Bei Buchung ohne Flug reduziert sich der Preis um 2.200 EUR

 

Preis Trimester
7.690 Euro

(Gastfamilie), 8490 EUR (Internat)

(Preis ohne Flug 5490 EUR bzw. 6290 EUR)

 

Zusatzkosten

Schuluniform

150€ pro Term für die Option Wochenendgastfamilie bei Internatsschülern

GLS Leistungen
  • Bei Buchung mit Flug: Gruppenflug im Januar und Juli mit Flugbegleitung auf der Langstrecke inkl. Zubringerflüge innerhalb Deutschlands (andere Zubringer auf Anfrage). Aufgrund limitierter Flugkontingente kann sich der Flugpreis bei kurzfristiger Buchung erhöhen. Selbstverständlich bestätigen wir Ihnen vor Vertragsabschluss den endgültigen Preis.
  • 3-tägige Einführungsveranstaltung in Sydney im Januar und im Juli 
  • Transfer Flughafen - Unterkunft
  • Schulaufenthalt in Neuseeland wie gebucht
  • Gastfamilienunterbringung (inkl. finanziellem Zuschuss für die Gastfamilie) bzw. Internatsunterbringung und Verpflegung in Neuseeland
  • Einführungen an der jeweiligen High School
  • Betreuung während des Austauschjahres in Neuseeland
  • Nachweis über den Schulbesuch
  • Visumbeantragung (Visumgebühren nicht inkl., zzt. ca, 240 Euro, nicht erforderlich bei Aufenthalten bis zu drei Monaten)
  • neuseeländisches Versicherungspaket inkl. Auslandskranken-, Haftpflicht-, Reisegepäck- und Reiseabbruchversicherung (im Krankheitsfall)
  • Vor- und Nachbereitung durch Veranstaltungen in Deutschland
  • GLS Handbuch und spezifische Länderinformationen zur Vorbereitung
  • Touristenvisum für Australien für Teilnehmer an den GLS Orientierungstagen in Sydney
  • Passwort zum GLS Forum für Austauschschüler - unter dem Link "Mitglieder" kannst du nach anderen suchen, die nach Neuseeland gehen

Zusätzlich buchbar