Kommentar

Fragen?

Privatschulen in Costa Rica - Erfahrungsberichte

Vorname:
Lisa
Alter:
16
aus:
Deutschland
war:
2012 für ein Semester in San Rafael, Heredia, Costa Rica
Schultyp:
Private Schule
Schule:
Colegio Educativo Billigue del Monte
Kontakt:
lisa.dombrovski@yahoo.de

Hier der Bericht von Lisa:

 

Was waren für dich die drei größten Unterschiede zwischen Zielland und Deutschland?

1. die schule!!! die war so komplett anders, sie war viiieel lockerer, viel kleiner und viel freundschaftlicher dort.

2. die landschaft natürlich. reichte von kalten nebelwäldern, mit 1000 verschiedenen tier- und pflanzenarten, zu den stränden, die voller touristen sind und auch wahnsinnig heiß (karibik eben :))

3. meine gastfamilie. ich lebe hier in deutschland nur mit meiner mutter zusammen und habe auch sonst recht wenig verwandte. dort durfte ich ein halbes jahr mit einer 5-köpfigen familie verbringen und alle vor- und nachteile feststellen. wenn mann auch einzelkind ist, wie ich, dann sollte mann sowas echt mal ausprobieren.

Woran denkst du als erstes, wenn du an deinen Auslandsaufenthalt denkst?

an die schönen ausflüge die wir gemacht haben, an die freunde und familie, die ich zurücklassen musste und an die schöne zeit, die ich praktisch wie einen 5-monatigen urlaub verbracht habe.

Was hat dir besonders gut gefallen?

das meine gastfamilie wirklich die perfekte austausch-familie war und bei mir alles so glatt lief.

auch die ausflüge mit der organisation waren echt cool, zum beispiel nach panama oder tortugero in eine schildkröten schützstation.

Wie sieht ein typischer Schultag aus? War es leicht, Klassenkamerad/innen kennen zu lernen?

die schule beginnt dort schon um 7 uhr und endet um 3 uhr. der unterricht bestand meist aus doppel- oder dreifachstunden, das hört sich zwar hart an, aber in wirklichkeit ist die schule in deutschalnd tausendmal anstrengender. in der großen pause hatte fast jeder ein mittagessen von zuhause mitgebracht und es in der mikrowelle im klassenzimmer erwärmt. nach der schule sind alle entweder mit dem schulbus oder dem normalen bus oder zu fuß nach hause gegangen.

bei meinem ersten schultag war ich gott sei dank nicht die einzige, die neu in der klasse war. in den ersten stunden ist nicht viel passiert, ich wurde nicht sonderlich beachtet, aber als sie dann wussten, dass ich aus deutschland war und praktisch kein spanisch sprach, fanden sie das sehr interesant und haben mir mit händen, füßen und einem katastrophalen englisch gesagt: "lets be friends".

Leben in der Gastfamilie oder im Internat: Was ist ganz anders als zu Hause?

naja es war halt immer was los in der familie, entweder ich habe mit meiner kleinen schwester (11 jahre) twister gespielt, oder sonst was, langweilig war es auf jeden fall nicht, die haben mich echt auf trab gehalten.

Wie hast du die außerschulische Zeit verbracht?

weil die schule erst um 3 endet und es in costa rica aber eigentlich immer um 6 dunkel wird, bleibt kaum zeit, um noch irgendwas besonderes zu machen. am wochenende habe ich entweder was mit meinen tico-freunden gemacht oder mit den anderen austauschschülern costa rica bereist, oder etwas mit meiner gastfamilie unternommen.

und noch einpar tipps:

sucht euch jemanden mit dem ihr das land bereisst, am besten einen anderen austauschschüler, weil der ja auch was sehen möchte und die ticos generell nicht so viel gelb haben um ständig zu reisen.

egal wie viel heimweh du hast und egal wie wenig spanisch du sprichtst, versteck dich nie in deinem zimmer, sondern versuche dich dadurch abzulenken indem du auf deine familie und neuen freunde zugehtst. du wirst dir vllt am anfang recht blöd vorkommen, weil die ticos ja so schnell reden und du nur so langsam, aber in warheit können die meisten in costa rica auch NUR ihr spanisch und nix anderes, also haben sie echt respekt vor dir, dass du dich traust einfachin ein anderes land zu gehen eine andere sprache zu sprechen. also scheue dich nicht davor.

1. wirst du nicht mehr so viel heimweh haben, weil du dadurch so schnell neue kontakte knüpfst

2. du lernst die sprache wahnnsinig schnell

3. du wirst merken das dir alles durch dieses aufeinander zugehen, viel leicher fallen wird und du wirst viel offener was man auch in der zeit nach dem austausch merken wird

hab einfach eine geile zeit